Holzbau und Ausbau

Hochschule Rosenheim
In Rosenheim

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
8031/... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Rosenheim
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Studiengang vereinigt eine breit angelegte allgemeine. ingenieurwissenschaftliche Grundausbildung mit dem Studium moderner technischer, organisatorischer und betriebswirtschaftlicher Methoden des Holzbaues und Ausbaues.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Rosenheim
Hochschulstraße 1, 83024, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

*Allgemeine Hochschulreife *Fachhochschulreife

Themenkreis

Das Studium im Bachelorstudiengang Holzbau und Ausbau hat das Ziel, durch anwendungsorientierte Lehre eine auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden beruhende Ausbildung zu vermitteln. Die Absolventinnen und Absolventen sollen zu einer eigenverantwortlichen Berufstätigkeit als Bachelor of Engineering befähigt werden.

Das Studium soll für Tätigkeiten in folgenden Arbeitsgebieten befähigen: Entwicklung, Konstruktion, Planung, Montage, Betriebsführung und Vertrieb in Industrie und Handwerk als auch weite Aufgabengebiete der Technik im öffentlichen Dienst oder im freien Beruf als beratender, projektierender oder sachverständiger Ingenieur

Aufbau des Studiums

(1) Das Bachelorstudium hat eine Regelstudienzeit von sieben Semestern. Es umfasst sechs theoretische und ein berufsnahes praktisches Studiensemester sowie ein Grundpraktikum in den vorlesungsfreien Zeiten. Das praktische Studiensemester findet im 5. Studiensemester statt.

(2) Bis zum Ende des zweiten Studiensemesters sind die Prüfungen in den Modulen „Mathematik und Statistik“, „Grundlagen der Bauphysik“ und „Chemie und Bauchemie“ abzulegen. Überschreitet der Studierende aus
Gründen, die er zu vertreten hat, diese Frist, gelten die zugehörigen Prüfungen als erstmals abgelegt und nicht bestanden. Zum Eintritt in das dritte Studiensemester und zum anschließenden Weiterstudium ist nur berechtigt, wer mindestens 37 CP erreicht hat.

(3) Das Studium schließt im 7. Studiensemester mit der Bachelorarbeit ab.

Grundpraktikum und praktisches Studiensemester

(1) Das Grundpraktikum umfasst 14 Wochen. Ein Vorpraktikum ist nicht erforderlich, kann jedoch mit bis zu 6 Wochen angerechnet werden. Das Grundpraktikum muss in den vorlesungsfreien Zeiten bis zum Beginn des
praktischen Studiensemesters abgeleistet werden. Es kann bei Vorliegen der nach § 61 Abs. 3 Nr. 4 BayHSchG erforderlichen Voraussetzungen erlassen werden. Die Betreuung sowie die Bewertung des Praxisberichts erfolgen durch vom Fakultätsrat aus dem Kreis der Professoren benannte Beauftragte.

(2) Das praktische Studiensemester wird im 5. Studiensemester abgeleistet. Das praktische Studiensemester umfasst eine berufsnahe, betreute Praxisphase von 18 Wochen Dauer, die in einschlägigen Betrieben abzuleisten ist. Das praktische Studiensemester wird durch praxisbegleitende Lehrveranstaltungen ergänzt, die mit einer Prüfung abschließen. Die Betreuung sowie die Bewertung des Praxisberichts und eines Seminarvortrags erfolgt durch vom Fakultätsrat aus dem Kreis der Professoren benannte Beauftragte.

(3) Das Grundpraktikum bzw. das praktische Studiensemester ist erfolgreich abgeleistet, wenn die einzelnen Praxiszeiten mit den vorgeschriebenen Inhalten jeweils durch ein Zeugnis der Ausbildungsstelle, das dem von der Hochschule vorgesehenem Muster entspricht, nachgewiesen sind und ein ordnungsgemäßer, fristgerecht
vorgelegter Praxisbericht sowie ein Seminarvortrag von einem Beauftragten als bestanden bewertet wurden.

Berufliche Tätigkeitsfelder

  • Fertigung und Betrieb in Holzbau-, Fertighaus- und Bauelementwerken
  • Planung und Konstruktion von Holzbauten
  • Bauleitung, Bauabwicklung und Montage im
    Ausbaubereich
  • Bausanierung
  • Technischer Vertrieb der Baustoffzuliefererindustrie
  • Öffentlicher Dienst
  • Selbständiger beratender oder projektierender Ingenieur, sowie Sachverständiger

Studiendauer

7 Semester, davon 1 praktisches Studiensemester

Bewerbungsfrist: Bewerbungszeitraum für das jeweilige
Wintersemester: Vom 1. Mai bis 15. Juni Schulzeugnisse können bis Ende Juli nachgereicht werden.

Beginn: Winter Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studentenwerksbeitrag 42,- Euro. Studienbeitrag in Höhe von 400,- Euro pro Semester erhoben

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen