Hormon-Yoga-Intensiv für Frauen nach Dinah Rodrigues - Originalübungsreihe

KOBI e.V.
In Dortmund

136 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0231 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Dortmund
  • 16 Lehrstunden
Beschreibung

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dortmund
Adlerstr. 83, 44137, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Kursinhalt
Dies ist eine Übungsmethode zur positiven Beeinflussung des Hormonhaushalts vor, während und nach der Menopause sowie auch für jüngere Frauen bei hormonellen Problemen. Hormon-Yoga stellt eine natürliche Alternative zur konventionellen Hormon-Ersatztherapie dar.

Es ist eine Art dynamisches Yoga, welches nicht nur eine Steigerung der Vitalität und des Wohlbefindens bringt, sondern auch bei regelmäßigem Praktizieren schnell zu Ergebnissen führen kann, da es speziell auf das Drüsen- und Hormonsystem einwirkt und auf natürliche Weise die Hormonproduktion in den Eierstöcken anregt. Hormonyoga ist eine Kombination aus: Energetischem Yoga und Hatha-Yoga, Kundalini-Yoga und tibetischen Energieübungen.

Es beinhaltet eine spezielle Atemtechnik in Kombination mit gezielten, auf die Hormondrüsen einwirkenden Körperhaltungen, womit ein therapeutischer Effekt auf das Hormonsystem erzielt werden kann. Hormon-Yoga kann zu einem Anstieg des Hormonspiegels und dadurch auch zu einer starken Besserung der mit der Menopause und Hormonschwankungen verbundenen Symptome führen wie: Hitzewallungen, Unruhe und Herzrasen, Schlaflosigkeit, PMS (prämenstruelles Syndrom), Migräne, emotionelle Verstimmung, Depressionen, Haarausfall, brüchige Nägel, Libidoverlust, vaginale Trockenheit, Gelenkbeschwerden, Gedächtnisschwäche, etc.

Die Übungen unterstützen auch junge Frauen, ihren Hormonhaushalt in ein ausgewogenes Gleichgewicht zu bringen und über Jahre zu halten. Im Hormon-Yoga gibt es ebenfalls gezielte Übungen gegen Stress zur Beruhigung des vegetativen Nervensystems sowie Hinweise auf eine gesunde Ernährung, die sich positiv auf die hormonelle Balance auswirkt.

Hormon-Yoga besteht aus einer speziellen Yogareihe, die grundsätzlich gleich bleibt und welche in diesem Seminar erlernt wird, so dass man sie anschließend regelmäßig zu Hause ausüben kann. Die Teilnehmerinnen bekommen schriftliche Unterlagen sowie eine Übungs-CD mit, welche in den Seminarkosten enthalten sind. Nicht geeignet für Schwangere und bei bestimmten Erkrankungen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen