HP Procurve Kompaktkurs

Ingentive Networks GmbH
In Düsseldorf

2.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
211 1... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Düsseldorf
  • 36 Lehrstunden
  • Dauer:
    5 Tage
Beschreibung

Als Teilnehmer dieser Schulung erhalten Sie zunächst einen theoretischen Überblick über wichtige LAN-Technologien wie z.B. LLDP, VLANs, LACP, Spanning Tree, Routing, VRRP oder QoS. Anschließend werden die theoretisch erworbenen Kenntnisse im Schulungslabor praktisch umgesetzt. Hierdurch erhalten Sie die nötige Sicherheit, die vermittelten Technologien später auch im eigenen Netzwerk erfolgreich zu implementieren. Ebenso geben Ihnen die Übungen Gelegenheit, auch Szenarien zu testen, die sich im produktiven Netzwerk nicht ohne Wartungsfenster durchführen lassen.

Unser Schulungslabor besteht aus hochwertigen Switches vom Typ 2915al und 3500yl. Letztere sind mit einem ProVision ASIC-Chipsatz ausgestattet und haben damit den gleichen Befehlsumfang wie die "großen" Modellreihen 3800, 5400zl, 5400R zl2 und 8200zl. Daher eignet sich dieser Kurs auch ideal für Teilnehmer, die diese Modelle bereits einsetzen.Netzwerkadministratoren mittlerer bis großer Netzwerke, die bereits HP ProCurve Geräte im Einsatz haben oder planen diese zukünftig einzusetzen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Düsseldorf
Ringelsweide 28, 40223, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Diese Schulung richtet sich an Netzwerkadministratoren mittlerer bis großer Netzwerke, die HP Networking Switches der Serien 2500, 2620, 2910al, 2920, 3500, 3500yl, 3800, 5400zl, 5400R zl2 und 8200zl (vormals ProCurve/E-Serie) im Einsatz haben oder planen, diese zukünftig einzusetzen. Für die Comware Switches (A-Serie) bieten wir einen separaten 3-Tägigen Kurs an.

· Voraussetzungen

Es werden Grundkenntnisse über IP-basierte Netzwerke vorausgesetzt. Weiterhin sollte der Teilnehmer Kenntnisse in der Administration von Netzwerken mitbringen, so dass Basisprotokolle wie SNMP, Telnet, SSH und TFTP bekannt sind. Die Konfiguration der Komponenten erfolgt, wie in professionellen Umgebungen üblich, auf der Kommandozeile (CLI).

Meinungen

T

13.01.2011
Das Beste Wir haben den Kurs auf 2 Tage komprimiert und auf einge Themen wie z.B. Routing verzichtet. Außerdem haben wir die Zeit für praktische Übungen reduziert. Für unseren Bedarf war der Kurs perfekt.

Würden Sie diesen Kurs weiterempfehlen? Ja.
Hat Ihnen diese Meinung geholfen? Ja (0)

Was lernen Sie in diesem Kurs?

LAN-Technologien in Theorie und Praxis
VLAN
LLDP
LACP
Spanning Tree
Routing
VRRP
QoS

Dozenten

Frank Anstötz
Frank Anstötz
Cisco, HP, Aruba LAN und WLAN Lösungen

Frank Anstötz arbeitet seit 1998 in der Netzwerkbranche und ist spezialisiert auf Cisco, HP und Aruba Lösungen. Seine Karriere hat er beim Hersteller Hewlett-Packard gestartet und seit 2006 ist er Trainer und Berater bei Ingentive Networks. Gleichzeitig ist er dort als geschäftsführender Gesellschafter aktiv.

Themenkreis

HP ProCurve Kompaktkurs

Als Teilnehmer dieser Schulung erhalten Sie zunächst einen theoretischen Überblick über wichtige LAN-Technologien wie z.B. LLDP, VLANs, LACP, Spanning Tree, Routing, VRRP oder QoS. Anschließend werden die theoretisch erworbenen Kenntnisse im Schulungslabor praktisch umgesetzt. Hierdurch erhalten Sie die nötige Sicherheit, die vermittelten Technologien später auch im eigenen Netzwerk erfolgreich zu implementieren. Ebenso geben Ihnen die Übungen Gelegenheit, auch Szenarien zu testen, die sich im produktiven Netzwerk nicht ohne Wartungsfenster durchführen lassen.

Unser Schulungslabor besteht aus hochwertigen Switches vom Typ 2915al und 3500yl. Letztere sind mit einem ProVision ASIC-Chipsatz ausgestattet und haben damit den gleichen Befehlsumfang wie die "großen" Modellreihen 3800, 5400zl, 5400R zl2 und 8200zl. Daher eignet sich dieser Kurs auch ideal für Teilnehmer, die diese Modelle bereits einsetzen.

Unsere Trainer haben umfangreiche Erfahrungen im Projektgeschäft, so dass wir Ihnen eine Menge Praxistipps mit auf den Weg geben können.

Zielgruppe

Diese Schulung richtet sich an Netzwerkadministratoren mittlerer bis großer Netzwerke, die HP Networking Switches der Serien 2500, 2620, 2910al, 2920, 3500, 3500yl, 3800, 5400zl, 5400R zl2 und 8200zl (vormals ProCurve/E-Serie) im Einsatz haben oder planen, diese zukünftig einzusetzen. Für die Comware Switches (A-Serie) bieten wir einen separaten 3-Tägigen Kurs an.

Vorkenntnisse

Es werden Grundkenntnisse über IP-basierte Netzwerke vorausgesetzt. Weiterhin sollte der Teilnehmer Kenntnisse in der Administration von Netzwerken mitbringen, so dass Basisprotokolle wie SNMP, Telnet, SSH und TFTP bekannt sind. Die Konfiguration der Komponenten erfolgt, wie in professionellen Umgebungen üblich, auf der Kommandozeile (CLI).

Inhalt des Kurses

  • Produktübersicht HP LAN Switches der E-Serie
  • Switch Management
  • VLANs
  • Link Aggregation (HP Trunking, LACP)
  • Layer 2-Redundanz (Spanning Tree, RSTP, MSTP)
  • IP Routing
  • Layer 3-Redundanz (VRRP)
  • Quality of Service
  • Sicherheit (z.B. RADIUS, MAC Authentication, Port Security...)
  • Netzwerkmanagement (Demo "Intelligent Management Center (IMC)")
  • Wartung und Fehlersuche

Schulungsunterlagen

Schulung und Schulungsunterlagen sind in deutscher Sprache. Die Unterlagen bestehen aus einem Foliensatz, einem Skript zum Kurs, einer Befehlsübersicht und Übungen mit Musterlösungen.

Schulungsdauer

5 Tage


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen