Hygienebeauftragte/r für ambulante Pflege

Simply Learn- Institut für Bildung und Sprachen
In Oberhausen

243 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02084... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Oberhausen
  • 32 Lehrstunden
Beschreibung

Nach bestandener Prüfung erhält der/die Lehrgangsteilnehmer/in eine Bescheinigung zum Führen der Bezeichnung 'Hygienebeauftragte für ambulante Pflegedienste. Im Rahmen des Qualitätsmanagements nach §135 a SGB V ist der Stand der wissenschaftlichen Erkenntnis bei der Leistungserbringung einzuhalten. Im Bereich der Hygiene ist deshalb die RKI -Empfehlung zur personellen und organisatorischen Voraussetzungen zur Prävention nosokomialer Infektionen auch für die ambulanten Einrichtungen wichtig, da dort die Empfehlung zur Benennung und Schulung von Hygienebeauftragten auch in außerklinischen Einrichtungen empfohlen wird.
Gerichtet an: Gesundheits- und Krankenpfleger/in. Altenpfleger/in

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Oberhausen
Kantstr. 17, 46145, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

PRÜFUNG Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und mündlichen Teil Schriftliche Prüfung: - Allgemeiner Hygieneteil (für alle drei Fachbereiche) - Spezieller Hygieneteil (je nach Fachbereich) Mündliche Prüfung: - Überprüfung der Kombinationsgabe zur täglichen Aufgabenerfüllung anhand von praktischen Fallbeispielen, die jeweils den Themenabschnitten 8Recht, Hygienetechnik, Arbeitsschutz, Infektiologie) widerspiegeln.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Rechtliche Grundlagen
- Regelwerk der Berufsgenossenschaften (BGV, BGR)
- Infektionsschutzgesetz (IfSG)
- Biostoffverordnung (BioStoffV)
- Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)
- Hygieneverordnung NRW (HygVO NRW)
- Richtlinie des Robert-Koch-Instituts (RKI-RL)
- Medizinproduktebetreiberverordnung (MPBetreibV)
- Trinkwasserverordnung (TrinkwV)
Medizinische Mikrobiologie
- Ausgewählte pathogene Mikroorganismen
- Resistenzen
Bauliche Anforderungen und räumliche Voraussetzungen
- Funktionsräume
- Oberflächen und Inventar
- Hygieneausstattung
Personalhygiene
- Händehygiene und Schutzkleidung
- Beschäftigungsbeschränkungen
- Impfprophylaxe
- Sofortmaßnahmen nach Verletzungen mit möglicherweise Hepatitis B, Hepatitis C- oder HIV
kontaminiertem Material
Flächenreinigung und -desinfektion
- Materialien und Methoden in verschiedenen Bereichen
- Desinfektionsmittel-Listen
- Routinemäßige und gezielte Maßnahmen
- Reinigungspläne
Hygieneanforderungen an die Aufbereitung von Medizinprodukten
- Manuelle Aufbereitung von Instrumenten
- Maschinelle Aufbereitung von Instrumenten
- Sterilisation
- Aufbereitung von medizinischen Geräten
- Lagerung von Medizinprodukten
Hygienemaßnahmen in der Diagnostik, Pflege und Therapie
- Injektionen und Punktionen
- Infusionstherapie
- Wundversorgung
- Besonderheiten bei zahnmedizinischen Behandlungen
Betriebsorganisation in speziellen Bereichen
- Endoskopie
- Dialyseeinheiten
- Ambulantes Operieren und andere invasive Eingriffe
Ver- und Entsorgung
- Sterile Medikalprodukte
- Praxiswäsche
- Abfallklassen
Hygieneplan
- Qualitätsmanagement-Werkzeuge
- Gefahrenanalyse und Risikobewertung
- Risikominimierung und Evaluation

Zusätzliche Informationen

Weitere Angaben: Die Aufgaben der Hygienebeauftragten in ambulanten Pflegediensten sind u.a. · Bindeglied zwischen PDL und Pflegepersonal dar. · Mitwirkung bei - der Erstellung bereichsspezifischer Hygienestandards, - Umsetzung und Schulung korrekter Hygienepraktiken, · die frühzeitige Wahrnehmung von Ausbrüchen, · die Informationsweitergabe an die Hygienefachkraft · Mitwirkung bei der organisatorischen Bewältigung von epidemisch auftretenden Infektionen.
Praktikum: kein
Maximale Teilnehmerzahl: 15
Kontaktperson: Herr Cermik

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen