IBM Tivoli Netcool/OMNIbus 7.3 Administration and Maintenance

IBM
In Hamburg und München

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0711/... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

This advanced course is for existing OMNIbus V7.2.1 and earlier advanced administrators and users. The course is intended to update current skill sets of OMNIbus administrators, implementors, and support personnel to version 7.3 advanced functionality. Das Zentrum IBM präsentiert das folgende Programm, mit dem Sie Ihre Kompetenzen stärken sowie Ihre gesteckte Ziele erreichen können. In dem Kurs zu dieser Schulung gibt es verschiedene Module zur Auswahl und Sie können mehr über die angebotenen Thematiken erfahren. Einfach anmelden und Zugang zu den folgenden Themen erhalten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Hamburg, Deutschland
auf Anfrage
München
Bayern, Deutschland

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

You should have previous Netcool/OMNIbus Configuration and Administration experience.

Recommended courses:

  • IBM Tivoli Netcool/OMNIbus 7.3 User (TN013) or (TT013), and
  • IBM Tivoli Netcool/OMNIbus 7.3 Installation and Configuration (TN023) or (TT023)

Students who have completed IBM Tivoli Netcool/OMNIbus 7.2 Administration and Configuration (TN022) or (TT022) all meet the...

Was lernen Sie in diesem Kurs?

IBM
Tivoli
IBM Tivoli

Themenkreis

IBM Tivoli Netcool OMNIbus version 7.3 incorporates several advancements over previous versions of this enterprise level operations management solution. This course covers advanced administration configurations such as: Advanced migration topics, TEC migration considerations, product integrations, virtualization support, advanced SQL and query optimization.  It also addresses advanced ObjectServer and Webb GUI configurations, new probe and gateway remote installation and configurations, Multitiered architecture, advanced security configurations, new user authentication configurations, best practices and problem resolution. Hands-on labs reinforce the subject matter learned in class.

Die digitale Umgestaltung ist heute nicht mehr nur ein erklärtes Ziel – sie ist zu einem Muss im IT-Bereich geworden. Die Einführung einer Hybrid Cloud bedeutet, dass Ihre IT-Infrastruktur in drei Schlüsselbereichen weiterentwickelt wird: Integration mobiler Services, Analyse von Daten und bessere Vorhersagbarkeit von Services durch entsprechende Prozesse. Es bedeutet, die APIs zu öffnen, um Innovation zu fördern und dabei die Sicherheit und Kontrolle aufrechtzuerhalten. Es geht darum, Daten zu erfassen und in Echtzeit Erkenntnisse zu gewinnen. Und darum, bei all dem die richtigen Service-Levels zu bieten.

Zusätzliche Informationen

  • Describe advanced migration and upgrade procedures
  • Utilize TEC migration functionality
  • Discuss Globalization
  • Configure product integrations and bundle refresh process
  • Describe Virtualization feature
  • Utilize newly included EIF SDK application and advanced communcations
  • Utilize advanced command-line SQL for system maintenance
  • Configure advance ObjectServer SQL configuration modifications
  • Configure and implement advanced probe techniques
  • Configure and implement advanced security setups
  • Configure and utilize new user authentication processes
  • Configure and utilize an advanced multitiered, high avalability architecture
  • Describe utilization of standards and best practices
  • Describe problem resolution methodologies
  • Utilize advanced features and configuration tools for the Web GUI interface


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen