Implementing Cisco Unified Communications Manager Part 2 (CIPT2V8)

Global Knowledge
In Frankfurt und München

2.690 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)40... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Nach Abschluss des Kurses können Sie: Multisite Einsatzszenarien und -lösungen entwerfen und die entsprechenden Dial Plan Konfigurationen durchführen . Sicherstellen der Verfügbarkeit in Außenstellen durch den Einsatz von Cisco Unified SRST, MGCP Fallback und Cisco Unified Communications Manager Express in Cisco Unified SRST Mode . Einsatz von Bandbreiten Management und CAC, um Übe..
Gerichtet an: Dieser Kurs wurde speziell für Netzwerk Administratoren, Netzwerk Techniker und CCNP Voice Kandidaten entwickelt.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt
60389, Hessen, Deutschland
auf Anfrage
München
81379, Bayern, Deutschland
auf Anfrage

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Als Voraussetzung zu diesem Training sollten die Teilnehmer Netzwerkkenntnisse auf dem CCNA-Level mitbringen. Erwartet werden außerdem Erfahrung mit Ethernet, VLANs, TCP/IP und IP-Applikationen wie DNS, DHCP und TFTP. Zudem sind Kenntnisse des Media Gateway Control Protocol (MGCP), Session Initiation Protocol (SIP) und von H.323 sowie ihrer Implementierung auf Cisco IOS Gateways erforderlich. D...

Themenkreis

Dieser Kurs baut auf dem Implementing Cisco Unified Communications Manager, Part1 (CIPT1) v8.0 auf und bereitet die Teilnehmer darauf vor, eine Cisco Unified Communications Lösung an mehreren Standorten (Multisite Umgebung) einzusetzen. Das Training behandelt weltweites Call Routing, Cisco Service Advertisement Framework (SAF) und Call Control Discovery (CCD), tail-end hop-off (TEHO), Cisco Unified Survivable Remote Site Telephony (SRST), und Mobility Features wie zum Beispiel Cisco Device Mobility und Cisco Extension Mobility.
Die Teilnehmer erstellen Dial Pläne für Multisite Umgebungen inklusive TEHO, konfigurieren Survivability für Aussenstellen zur Überbrückung von WAN Ausfällen und implementieren Lösungen zur Bandbreitenreduzierung im IP WAN. Außerdem wird auch der Einsatz von Call Admission Control (CAC) inklusive Session Initiation Protocol (SIP) Preconditions und Automated Alternate Routing (AAR) ausführlich erklärt.
Implementing Cisco Unified Communications IP Telephony v8.0 Part 2 (CIPT2V8) ist einer von fünf Kursen, die auf die Cisco Certified Network Professional für Voice Career Zertifizierung vorbereiten.

Nach Abschluss des Kurses können Sie:
Multisite Einsatzszenarien und -lösungen entwerfen und die entsprechenden Dial Plan Konfigurationen durchführen
Sicherstellen der Verfügbarkeit in Außenstellen durch den Einsatz von Cisco Unified SRST, MGCP Fallback und Cisco Unified Communications Manager Express in Cisco Unified SRST Mode
Einsatz von Bandbreiten Management und CAC, um Überlastungen des IP WANs zu verhindern
Einsatz von Device Mobility und Cisco Extension Mobility
Design und Einsatz von CCD Lösungen

Voraussetzung :
Als Voraussetzung zu diesem Training sollten die Teilnehmer Netzwerkkenntnisse auf dem CCNA-Level mitbringen. Erwartet werden außerdem Erfahrung mit Ethernet, VLANs, TCP/IP und IP-Applikationen wie DNS, DHCP und TFTP. Zudem sind Kenntnisse des Media Gateway Control Protocol (MGCP), Session Initiation Protocol (SIP) und von H.323 sowie ihrer Implementierung auf Cisco IOS Gateways erforderlich. Der Besuch des Trainings CVOICEV8 sowie Implementing Cisco Unified Communications IP Telephony v8.0 Part 1 (CIPT1V8) wird zur Vorbereitung empfohlen.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen