Implementing a Desktop Infrastructure

TraiCen Computer Training & Consulting GmbH
In Münster, Langenfeld und Hamburg

2.190 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02506... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Dieses Seminar vermittelt die nötigen Kenntnisse für Planung, Design und Implementierung einer Windows 8-Desktopinfrastruktur. Die Teilnehmer lernen Technologien für die Planung und Bereitstellung von Desktops kennen wie User State Migration Tool (USMT), Microsoft Deployment Toolkit (MDT) und Virtual Desktop Infrastructure (VDI). Außerdem wird behandelt, wie man Desktops schützt und überwacht.

Das Seminar kann zur Vorbereitung auf die Zertifizierung als Microsoft Certified Solutions Expert (MCSE): Desktop Infrastructure genutzt werden.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Gasstraße 4, Gebäude K, 22761, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Langenfeld
Elisabeth-Selbert-Straße 5, 40764, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Münster
Münsterstraße 111, 48155, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Verständnis von Transmission Control Protocol/Internet Protocol (TCP/IP)-Grundlagen und Networkingkonzepten - Praktische Erfahrung mit Windows Server 2012 und Active Directory Domain Services (AD DS) - Verständnis von Skripten, Batch Files und Sicherheitskonzepten wie Authentifizierung und Autorisierung - Vertrautheit mit der Clientadministration in Windows Server - Allgemeine Kenntnisse über Managementtools wie System Center 2012 Configuration Manager, System Center 2012 Operations Manager und System Center 2012 Data Protection Manager

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Server
Implementierung
Desktopadministration
Remote Desktop
System Center
Microsoft
Active Directory
MCSE
MCSA

Dozenten

tba tba
tba tba
tba

tba......................................................................................................................................................................................................

Themenkreis

  • Ermittlung und Bestimmung von Optionen für die Desktopbereitstellung
  • Planung einer Imagemanagementstrategie
  • Implementierung von Desktopsicherheit
    • BitLocker
    • Encrypted File System (EFS)
  • Erstellen und Verwalten eines Image des Desktopbetriebssystems
    • Windows Assessment and Deployment Kit (ADK) und Windows Deployment Services (WDS)
  • Migration von Benutzereinstellungen
    • Migration von Benutzerdaten und -einstellungen auf ein neues Desktopbetriebssystem mit Hilfe des User State Migration Tool (USMT)
  • Planung und Bereitstellung von Desktops in Lite-Touch-Installationsszenarien mit Hilfe des Microsoft Deployment Toolkit (MDT)
  • Planung und Bereitstellung von Desktops mit System Center 2012 Configuration Manager
  • Planung und Implementierung einer Remote Desktop Services (RDS)-Infrastruktur
    • Überblick über Remote Desktop Services
    • Planung der Remote Desktop Services-Umgebung
    • Konfiguration einer virtuellen Desktopinfrastruktur
    • Konfiguration einer sitzungsbasierten Desktopbereitstellung
    • Erweiterung der Remote Desktop Services-Umgebung ins Internet
  • User State Virtualization (USV) für Unternehmensdesktops
  • Planung und Implementierung einer Updateinfrastruktur für den Support von Unternehmensdesktops
    • Planung einer Updateinfrastruktur für das Unternehmen
    • Implementierung von Configuration Manager 2012, um Softwareupdates zu unterstützen
    • Verwalten von Updates für virtuelle Maschinen und Images
    • Verwendung von Windows Intune für die Verwaltung von Softwareupdates
  • Schutz von Unternehmensdesktops vor Malware und Datenverlust
    • System Center 2012 Endpoint Protection
    • Windows Intune Endpoint Protection
    • System Center 2012 Data Protection Manager
  • Überwachung von Performance und Zustand der physikalischen und virtuellen Desktopinfrastruktur

Zusätzliche Informationen

Autorisierter Trainingspartner:
Microsoft, Novell/SuSE, CompTIA, IBM, Red Hat, Oracle, Adobe, Apple
VMware und Datacore
(in Kooperation mit der Fast Lane GmbH)
Cisco, NetApp und Wireshark
(in Kooperation mit Fast Lane GmbH)
Checkpoint
(in Kooperation mit Computerlinks AG)
Juniper
(in Kooperation mit TLK)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen