Industrial Information Technology

Hochschule Amberg-Weiden
In Amberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
09621... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Amberg
  • Dauer:
    1 Jahr
Beschreibung

Der konsekutive Masterstudiengang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen mit einem ersten ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Hochschulabschluss. Er vermittelt die Befähigung zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden auf dem Gebiet der Informations-, Steuerungs- und Automatisierungssysteme für den industriellen Einsatz.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Amberg
Kaiser-Wilhelm-Ring 23, 92224, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zum Masterstudiengang (1) (a) Der Abschluss eines einschlägigen Bachelorstudienganges oder der Abschluss eines einschlägigen Diplomstudienganges mit jeweils mindestens 210 Leistungspunkten (ECTS-Punkten). (b) Absolventen von Bachelorstudiengängen mit weniger als 210 ECTS-Punkten erhalten die Möglichkeit, die fehlenden Leistungspunkte vor Eintritt in den Masterstudiengang in geeigneten Lehrveranstaltungen der beiden Fachhochschulen nachzuerwerben. Das Nähere regelt der Studienplan

Themenkreis

Allgemeines
Die Hochschulen Amberg-Weiden und Hof bieten seit dem Sommersemester 2006 gemeinsam den Masterstudiengang „Industrial Information Technology“ an. Ziel ist die Ausbildung von IT-Experten für technische und industrielle Einsatzbereiche wie Software-Entwickl
ung und IT-Einsatz in Automation, Automotive, Entwicklungs- und Produktionsprozessen, Fabrikplanungs- und Logistikprozessen. Zusätzliche Schlüsselqualifikation in Marketing, Betriebswirtschaft und Management erleichtern den Einsatz in allen Bereichen der industriellen Wertschöpfungskette. Der konsekutive Masterstudiengang richtet sich an
Absolventinnen und Absolventen mit einem ersten ingenieur- oder naturwissenschaftlichen Hochschulabschluss. Er vermittelt die Befähigung zur selbstständigen und eigenverantwortlichen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden auf dem Gebiet der Informations-, Steuerungs- und Automatisierungssysteme für den industriellen Einsatz. Angeboten werden zwei Vertiefungsrichtungen, von
denen eine zu wählen ist: Automatisierung von Maschinen, Geräten und Komponenten (IT für Automatisierung, Hochschule in Amberg) oder Planung, Steuerung und Optimierung von industriellen Abläufen (IT für Produktionsprozesse, Hochschule Hof).

Das Studium
Der Studiengang umfasst drei Semester. Er bietet eine weiterführende Qualifikation für Absolventen der Studienrichtungen:
• Elektro- und Informationstechnik, Technische Informatik, Informatik

• Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen

• Andere Ingenieur-Studiengänge mit Bezug zu IT / Automation.
Das erste Semester dient der Vermittlung gemeinsamer Grundlagen für beide Vertiefungsrichtungen. Es wird teilweise in Form von Video-Vorlesungen und/oder virtuellen Lehrangeboten durchgeführt, so dass für die Studenten keine Reisenotwendigkeit besteht. Pflichtfächer (Videovorlesungen u/o virtuelle Lehre)

• Stochastik und Optimierung

• Informationstheorie und Codierung

• Technologien verteilter Systeme

• SW-Modellierung und -Muster

• SW-Projektmanagement

• Management-Techniken und –Werkzeuge.

Wahlpflichtfächer (Präsenz- Veranstaltungen am jeweiligen Standort)

• Portable Systeme

• Mathematische Grundlagen der Systemtechnik

• Dienstleistungsorientierte IT-Architekturen

• Agententechnologie

• Autonome mobile Systeme

• Recent Trends in Logistic Systems

Im zweiten Semester wird die gewählte Vertiefung durchgeführt. Jeder der beiden Partner bietet eine Vertiefung an. Die Lehrveranstaltungen des Vertiefungsstudiums sind Präsenzveranstaltungen an der jeweiligen
Hochschule.

Wahlpflichtfächer (Präsenz- Veranstaltungen am jeweiligen Standort)
Optionen

• IT für Automatisierung (Amberg)

• Fächergruppe Systemtechnik

• Fächergruppe Kommunikationstechnik

• Fächergruppe Produktautomatisierung

• IT für Produktionsprozesse (Hof)

• Fächergruppe Supply Chain Management

• Fächergruppe Informationssysteme

• Fächergruppe Anlagenautomatisierung.

An den Hochschulen in Bayern ist ein Studienbeginn nur im Wintersemester möglich. Studienbeginn ist der 01. Oktober jeden Jahres.

Bewerbungsfrist für das Wintersemester (1. Semester, höheres Semester, Master; Beginn: 1. Oktober): Ende April bis 15.Juni (Ausschlussfrist!).

Bewerbungsfrist für das Sommersemester (nur höheres Semester oder Master; Beginn: 15. März): 15. November bis 15. Januar (Ausschlussfrist!).

Voraussetzungen:

(c) Absolventen von Diplom-Studiengängen können sich einschlägige Prüfungsleistungen für den Masterstudiengang anerkennen lassen. Über die Anerkennung entscheidet die Prüfungskommission. Die anrechenbaren Leistungen dürfen nicht aus den Leistungen sein, die zu den 210 ECTS-Punkten des Erststudiums zählen; sie müssen sich aus zusätzlichen
Leistungen ergeben.
(2) Zulassungsvoraussetzung ist ein mit dem Gesamturteil „gut bestanden“ oder besser abgeschlossenes Studium an einer deutschen Hochschule oder ein gleichwertiger Abschluss oder das Bestehen der Eignungsprüfung gemäß § 3. Über die Gleichwertigkeit der Abschlüsse entscheidet die Prüfungskommission.
(3) Die fachliche Eignung für dieses Studium ist im Rahmen eines Eignungsverfahrens nach § 3 nachzuweisen.
(4) Der Bewerber wird durch Beschluss der Prüfungskommission zugelassen.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: An der Hochschule Amberg-Weiden wird ab dem Sommersemester 2007 für alle Studiengänge ein Studienbeitrag in Höhe von 500 € je Semester erhoben Für das Studentenwerk ist ein Beitrag in Höhe von 35 € fällig. Der Betrag muss von der Hochschule in vollem Umfang abgeführt werden.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen