Industriekauffrau/-mann (IHK) Limburg

Berufsfortbildungswerk Gemeinnützige Bildungseinrichtung des Dgb Gmbh
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02104... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Berlin
Beschreibung

Teams in Unternehmen sind besonders innovativ, wenn junges, aktuelles Wissen mit langjähriger Erfahrung kombiniert wird. Das hat das Fraunhofer Institut für System- und Innovationsforschung in Karlsruhe in einer Studie belegt. Qualifizierte Fachkräfte sind motiviert und am Erfolg Ihres Arbeitgebers interessiert. Sie stehen Weiterentwicklungen und Modernisierungen aufgeschlossen gegenüber und sind aufmerksame Begleiter der Produktionsprozesse im Unternehmen. Sie erkennen Fehlentwicklungen rechtzeitig und können zur deren Beseitigung beitragen. Weiterbildung bedeutet Chance auf berufliche Fortschritte und Zukunftssicherheit.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Klarenbachstraße 1-4, 10553, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis


Zielgruppe Der Lehrgang richtet sich an Personen mit (mindestens) Hauptschulabschluss, die zurzeit ohne Beschäftigung oder von Arbeitslosigkeit bedroht sind, ihren erlernten Beruf nicht mehr ausüben können oder über Berufserfahrung, jedoch keine Ausbildung verfügen und aus diesem Grund einen kaufmännischen Berufsabschluss anstreben. Ablauf Sie durchlaufen im kaufmännischen Lerncenter des bfw nach dem Ausbildungsrahmenplan der IHK für Industriekaufleute die Abteilungen Allg. Verwaltung, Einkauf, Verkauf sowie Personal- u. Rechnungswesen. Hier erfolgt die praxisbezogene Unterweisung. An zwei Tagen in der Woche besuchen Sie zusätzlich den Unterricht in der PPC-Berufsschule in Limburg. Im Frühjahr 2013 findet die Zwischenprüfung statt. Ebenfalls 2013 werden Sie ein 12-wöchiges Betriebspraktikum absolvieren. Die Umschulung endet mit der Abschlussprüfung im Sommer 2014. Ziel Vorrangiges Ziel ist es, durch eine (zweite) abgeschlossene Berufsausbildung (IHK-Prüfung) die Vermittlungschancen auf dem ersten Arbeitsmarkt deutlich zu verbessern. Die Umschulung richtet sich nach dem Ausbildungsrahmenplan für Industriekaufleute und orientiert sich am bewährten dualen System: Neben der theoretischen Kenntnisvermittlung in der Berufsschule erfolgt die praktische Ausbildung in unserer bfw-Bildungsstätte in Limburg unter Anleitung unseres geschulten Ausbildungspersonals, das die Lehrgangsteilnehmer während der gesamten Ausbildungsdauer fachlich begleitet. Nicht zuletzt werden die Lehrgangsteilnehmer am Ende der Ausbildung bei ihren Bewerbungsaktivitäten unterstützt. Inhalte •Grundlagen (Berufsbildung, betriebl. Organisation und Funktionszusammenhänge, Grundlagen der VWL etc.) •Beschaffung und Lagerwirtschaft (Kaufvertragsrecht, Bearbeitung von Angeboten, Einkauf, Lagerbuchhaltung etc.) •Produktionswirtschaft (Prod.-programm, Fertigungsplanung, Fertigungsverfahren, Arbeitsvorbereitung etc.) •Absatzwirtschaft/ Marketing (Märkte, Produkte und Dienstleistungen, Geschäftsprozesse im Vertrieb etc.) •Personalwesen (Grundlagen des betriebl. Personalwesens, Personalplanung, Entgeltabrechnung etc.) •Rechnungswesen (Buchführung, Kostenrechnung, Statistik, Erfolgsrechnung, Bilanzanalyse, Controlling, Investition, Finanzierung etc.) Prüfung und Zertifikat Die Zwischen- und Abschlussprüfungen werden vor der IHK Limburg abgelegt. Neben dem IHK-Abschlusszertifikat erhalten Sie zum Lehrgangsende vom Bildungsträger (bfw) ein Zertifikat mit detaillierten Angaben über die Lehrgangsinhalte. UnternehmenSeit 1953 sind wir bewährter Bildungsdienstleister für Unternehmen und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Das bfw hat sich mit einer Vielzahl von Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen für namhafte nationale und international tätige Unternehmen – von der Automobilindustrie über die Ernährungsindustrie bis zur Luftfahrtindustrie, von der Gesundheitswirtschaft bis zu den IT – Dienstleistungen – bewährt. Unsere Spezialisten sind mit ihrer Branchenkompetenz vertraute Ansprechpartner, wenn es um Fragen der Personalentwicklung und Weiterbildung geht.

Globaler Wettbewerb und technologischer Fortschritt erfordern ein ganzheitliches Bildungsmanagement.

Das Zusammenspiel von bewährtem Wissen und aktualisierten Kenntnissen trägt entscheidend zur Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit des Unternehmens bei. Qualifizierung erhöht spürbar die Beschäftigungsfähigkeit der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer. Können motiviert. Verständnis für Zusammenhänge erhöht die Aufmerksamkeit und Bereitschaft der Beschäftigten, zur Qualitätssicherung des Unternehmens beizutragen.

Qualifizierung von Mitarbeitern ist die tragfähige Antwort auf den steigenden Fachkräftebedarf.

Aufgrund der demografischen Entwicklung wird sich der Anteil junger Menschen am Arbeitsmarkt nachhaltig reduzieren und der Anteil älterer Menschen stark erhöhen. Der Fachkräftemangel wird sich weiter verschärfen. Passgenau rekrutierte und auf die Erfordernisse des Unternehmensbereichs qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mindern die Auswirkungen des demografischen Wandels. Der Wissenstransfer entsprechend ausgebildeter älterer Fachkräfte auf die jüngeren Beschäftigten sichert die Wettbewerbsfähigkeit.

Wir unterstützen die Unternehmen bei der Rekrutierung von Fachkräften in zweierlei Hinsicht:

  • Rekrutierung, Auswahl und Qualifizierung geeigneter Arbeitsloser
  • Auswahl und Qualifizierung von un- und angelernten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern
  • sowie von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ohne einen aktuellen Berufsabschluss
Ganzheitliche Bildungsdienstleistung aus einer Hand. Bundesweit.

Mit 18 Geschäftsstellen sowie etwa 200 Bildungseinrichtungen und Schulungsstätten sind die Beratungs- und Qualifizierungsteams von bfw auch in der Nähe Ihres Standortes und unterstützen Sie bei den notwendigen Maßnahmen – wie Personalentwicklungsstrategien und Qualifizierungsprogramme für

  • das Nachholen beruflicher Abschlüsse,
  • die Weiterbildung und Gesundheitsförderung für Ältere,
  • die Förderung der Beschäftigungsfähigkeit von Arbeitnehmer/innen mit Migrationshintergrund bis zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • die Deckung ihrer Fachkräftebedarfe:
    die passgenaue Rekrutierung und Qualifizierung geeigneter Arbeitssuchende für ihr Unternehmen.


Unsere Spezialisten beraten Sie in der Planung und Realisierung von Qualifizierungsvorhaben im Rahmen der Förderprogramme, u.a. WeGebAU, Kurzarbeit und Qualifizierung. Wir unterstützen Sie bei der Akquirierung und Verwaltung von Fördermitteln.

Die Vorteile durch Qualifizierung für Ihr Unternehmen auf einen Blick
  • Qualitäts- und Zukunftssicherung
  • Wettbewerbsvorteile durch Stärkung der Innovationsfähigkeit
  • Stärkung der Produktivität des Unternehmens durch qualifizierte Mitarbeiter/innen
  • Erhöhung der Produktqualität durch Senkung der Maschinenausfallzeiten und schnellere Behebung von Störungen
  • Weniger Reibungsverluste dank präziserer Kommunikation durch Qualifizierungen im Sprachbereich, im Kommunikationsbereich und in fachlichen Themen
  • Sicherheit (auch finanzielle) bei der Personalentwicklungsplanung
  • Bindung von betrieblichem Know-how an das Unternehmen
  • Erhöhung der Beschäftigungsfähigkeit sowie Motivation und Einsatzbereitschaft von Arbeitnehmern und Arbeitnehmerinnen
  • Erschließen neuer Märkte/Marktpotenziale

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen