Industriemechaniker (m/w)

Bertelsmann AG
In Itzehoe

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 5... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Itzehoe
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Der Industriemechaniker gehört wie sein Kollege, der Elektroniker, mit dem er eng zusammenarbeitet, zur 'Betriebsfeuerwehr'. Er gehört zum Dienstleistungsbereich eines Unternehmens, in dem viel Mechanik vorhanden ist. Er muss bei allen mechanischen Schäden helfen. Die Störungsbehebung steht bei seiner Arbeit an erster Stelle, denn Störungen bedeuten meistens sofort Produktionsstillstand.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Itzehoe
Vossbarg, 25524, Schleswig-Holstein, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

# Realschulabschluss # rasche Auffassungsgabe, hohes Maß an technischem Verständnis # gute Deutsch- und Mathekenntnisse; kommunikationsfähig in Wort und Schrift # zuverlässig, teamfähig, belastbar

Themenkreis

Auszubildende Industriemechaniker (m/w) IZ
Auszubildende, Vollzeit, -, Aus- und Weiterbildung, Technik/ Operations, Druck
Prinovis Ltd. & Co. KG, Schleswig-Holstein, Itzehoe

Ihre Aufgaben:
Der Industriemechaniker gehört wie sein Kollege, der Elektroniker, mit dem er eng zusammenarbeitet, zur „Betriebsfeuerwehr“. Er gehört zum Dienstleistungsbereich eines Unternehmens, in dem viel Mechanik vorhanden ist. Er muss bei allen mechanischen Schäden helfen.

Die Störungsbehebung steht bei seiner Arbeit an erster Stelle, denn Störungen bedeuten meistens sofort Produktionsstillstand.

Deshalb muss ein Industriemechaniker in der Lage sein, sich in die Steuerungstechnik und die umfangreichen Funk­tionsabläufe einer Maschine hineinzudenken.

Die Wartung und Pflege elektropneumatischer und hydraulischer Steuerungen bedürfen seiner besonderen Aufmerksamkeit. Daneben kann es aber auch vorkommen, dass eine neue Maschi­ne nicht hundertprozentig in den Produktions­ablauf hineinpasst. Die Anlage muss dann den betriebsspezifischen Erfordernissen angepasst werden. Das heißt für den Industriemechaniker: Umbauen.

Reparaturen müssen oft sehr schnell und auch unter erschwerten Bedingungen stattfinden. Im Bereich der Reparatur ist ein gestandener Mechaniker gefordert, der auch mal ein Ersatzteil mit Hilfe von Drehbank und Fräsmaschine selber herstellen kann. Der Industriemecha­niker in Produktionsbetrieben ist ein besonders gefragter Spezialist.&nbsp.

Dauer der Ausbildung

  • 3,5 Jahre
Beginn der Ausbildung
  • 1. September 2010
Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung bis zum 30. September 2009.

Vergütung während der Ausbildung zum/zur Industriemechaniker/-in:

1. Ausbildungsjahr: € 628,35
2. Ausbildungsjahr: € 670,12
3. Ausbildungsjahr: € 711,88
4. Ausbildungsjahr: € 753,65