Industriereinigung verfahrenstechnischer Anlagen u. Komponenten von stationären und mobilen Behältern, Anlagenteilen, Rohrleitungen und Oberflächen

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

730 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Zum Seminar Industriereinigung verfahrenstechnischer Anlagen u. Komponenten von stationären und mobilen Behältern, Anlagenteilen, Rohrleitungen und Oberflächen
In indust­ri­ellen Produktionsprozessen werden Behälter, Anlagen, Rohrleitungen und weitere Oberflächen nach einem Produkt­wechsel, zur Instand­haltung oder für eine wiederkehrende Prüfung gereinigt. In dem Seminar werden die Abläufe und Entscheidungshilfen für die anstehenden Reinigungsarbeiten praxisnah vermittelt. Neben der Außen­rei­nigung, liegt ein wesentlicher Schwer­punkt auf der Innen­rei­nigung von Behältern und den damit verbundenen Reini­gungs­pro­zessen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Seminarinhalt: Industriereinigung verfahrenstechnischer Anlagen u. Komponenten von stationären und mobilen Behältern, Anlagenteilen, Rohrleitungen und Oberflächen

  1. Bewertung und Erkennung von Stoffen
    (Produkt­identi­fikation)
    • chemische Parameter
    • physikalische Parameter
    • Sicherheitsdatenblätter
    • GHS/CLP-Verordnung
    • REACH Verordnung
  2. Entfernen von Stoffen an einer Oberfläche
    • Bindungskräfte im Reinigungsprozess
    • Anlagentechnik
    • Trocken-Verfahren
    • Nass-Verfahren
    • Reinigungshilfsstoffe
    • Sprühdruck
    • Wasser-/Reinigungsmittelmenge
    • Wasser-/Reinigungsmitteldruck
    • Aufprallwinkel
    • Fließgeschwindigkeit
  3. Auswahl des richtigen Behandlungsverfahrens
    • Einflussfaktoren
    • Temperatur, Zeit, Mechanik
    • Art und Konzentration des Reinigungshilfsstoffes
    • Art und Anzahl der Mikroorganismen
    • Verfahren
    • Abspritzen, Einsprühen, Einschäumen
    • Auftragen von Gelen
    • CIP-Verfahren (en: cleaning in place)
    • Abbürsten, Fegen, Desinfektion
  4. Klärung der Entsorgung
    (Abfall-Trennung und -Zuordnung)
  5. Fragen der Arbeitssicherheit
    • Befahren von Behältern, Freimessen, PSA
  6. Beachtung des Explosionsschutzes
  7. Umgang mit Gefahrstoffen
  8. Gefährdungsbeurteilung
  9. Anforderungen an die Hygiene
    • Lebensmittel
    • Futtermittel
    • Arzneimittel
  10. Qualitätssicherung
  11. Genehmigungsrelevante Fragen
  12. Sicherung und Gefahrenabwehr (defence)
  13. Arbeiten mit Fremdfirmen/Dienstleistern
  14. Kosteneinsparung durch die Optimierung der Reinigungsarbeiten


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen