Informatik

Hochschule Zittau/Görlitz
In Zittau

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49358... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Zittau
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Aufgrund der Arbeit in Teams, der selbständigen Projektentwicklung, der Möglichkeit, bereits während des Studiums Verantwortung zu übernehmen usw. sind unsere Absolventen bestens auf die Anforderungen der Wirtschaft vorbereitet. Diese Ausbildungsziele sind neben dem Fachwissen von großer Bedeutung. Fachlich wird großer Wert auf eine saubere, theoretische fundierte Ausbildung gelegt. Dieses Wissen hat eine lange Lebensdauer und erlaubt unseren Absolventen, sich jederzeit in neune Themen einzuarbeiten.
Gerichtet an: Abiturierten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Zittau
Theodor- Körner- Allee 16, 02763, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Fachhochschulreife, allgemeine Hochschulreife oder vergleichbare (ausländische) Bildungsnachweise erster berufsqualifizierender Abschluss.

Themenkreis

Fachbereich: Informatik

Standort: Görlitz

Studienabschluss: Bachelor of Science

ECTS-Punkte: 180

Immatrikulation zum: Wintersemester

Um den Anforderungen der Praxis zu entsprechen, bietet der Fachbereich Informatik den konsekutiven Bachelor-/ Masterstudiengang Informatik an. Der genaue Ablauf der Masterausbildung ist in einem gesonderten Flyer beschrieben. Das Bachelorstudium dauert drei Jahre, ist voll modularisiert und entsprechend dem ECTS-System (European Credit Transfer System) mit ECTS-credits versehen. Ein Modul ist ein abgeschlossenes Wissensgebiet, das vorwiegend in einem Semester gelehrt wird. Ein Modul umfasst etwa 3 bis 5 Lehrveranstaltungsstunden pro Woche und verlangt von dem Studierenden einen Arbeitsaufwand von etwa 150 Stunden. Einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden wird ein ECTS-credit zugeordnet, so dass im Mittel ein Modul 5 ECTS-credits hat. Damit ist ein internationaler Vergleich der Ausbildung leichter möglich und die Anerkennung von im Ausland absolvierten Semestern wird vereinfacht. Die Module werden in der Regel in deutscher Sprache gehalten, jedoch gestattet die Prüfungsordnung auch, dass englischsprachige Module möglich sind. In diesem Falle muss das den Studierenden rechtzeitig bekannt gemacht werden. Im Studium gibt es Pflichtmodule und Vertiefungsmodule.

Durch die Vertiefungsmodule können drei Vertiefungsrichtungen gewählt werden.

- Software-Entwicklung,
- Autonome Intelligente Systeme,
- Informations- und Kommunikationsmanagement.

Ablauf des Studiums

Das Bachelorstudium dauert drei Jahre, ist voll modularisiert und entsprechend dem ECTS-System (European credit transfer system) mit ECTS-credits versehen. Ein Modul ist ein abgeschlossenes Wissensgebiet, das vorwiegend in einem Semester gelehrt wird. Ein Modul umfasst etwa 3 bis 5 Lehrveranstaltungsstunden pro Woche und verlangt von dem Studierenden einen Arbeitsaufwand von etwa 150 Stunden pro Semester. Einem Arbeitsaufwand von 30 Stunden wird ein ECTS-credit zugeordnet, sodass im Mittel ein Modul 5 ECTS-credits hat. Damit ist ein internationaler Vergleich der Ausbildung leichter möglich und die Anerkennung von im Ausland absolvierten Semestern wird vereinfacht.

Im Studium gibt es Pflichtmodule und Vertiefungsmodule. Durch die Vertiefungsmodule können drei Vertiefungsrichtungen gewählt werden:

- SOFTWARE-ENTWICKLUNG
- AUTONOME INTELLIGENTE SYSTEME
- INFORMATIONS- UND KOMUNIKATIONSMANAGEMENT

In den ersten 4 Semestern liegen ausschließlich Pflichtmodule: hier heißt es, Grundlagen zu lernen. Nach und nach sind die Studierenden in der Lage, immer mehr eigenständige Projekte zu bearbeiten.
Wir legen Wert auf eine fundierte theoretische Ausbildung. Sie garantiert, dass unsere Studenten ein Wissen besitzen, das vielfältig angewandt werden kann und über lange Zeit seine Gültigkeit behält.
Gegen Ende des Studiums werden die Kenntnisse in einem Praktikum erprobt. Hier kann Praxis geschnuppert werden. Oft führt dies zu anspruchsvollen Themen für die Abschlussarbeit (Bachelorarbeit) und vielfach zu einem Jobangebot noch vor Ende des Studiums.

Bewerbungszeitraum (im Jahr des jeweiligen Studienbeginns):

Wintersemester: 01. Mai - 15. Juli
Der Endtermin 15. Juli bei Studiengängen mit Auswahlverfahren (NC-Studiengänge) ist als Ausschlussfrist (Posteingang!) unbedingt einzuhalten!
Bewerber, die bereits im Besitz des Abitur- oder Fachhochschulreifezeugnisses sind, sollten ihre Bewerbung bis Mitte Juni einreichen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen