Informatik

Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
In Klagenfurt (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Klagenfurt (Österreich)
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Das Studium in Klagenfurt bietet eine wissenschaftlich fundierte Berufsvorbildung in der Informatik, speziell in der Gestaltung und Entwicklung von Software- und Informationssystemen.
Gerichtet an: Abiturientinnen und Abiturienten. . . Abiturientinnen und Abiturienten.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Klagenfurt
Universitätsstraße 65-67, 9020, Kärnten, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Matura oder Studienberechtigungsprüfung.

Themenkreis

Dieses Studium ist etwas für mich, wenn...

... ich gerne logisch und systematisch über Probleme nachdenke.
... Interesse an Computern habe, ihre Funktionsweise verstehen und diese selbst zu beeinflussen lernen möchte.
... ich gerne mit anderen zusammenarbeite und Freude an konstruktiven Diskussionen habe.
... ich lernen möchte, wie man Computeranwendungen entwickelt.
... Eigeninitiative und Freude an Weiterbildung Eigenschaften sind, die ich schätze.

Was lerne ich während des Studiums?

Wer meint, Informatikerinnen und Informatiker sitzen dauernd am Bildschirm und arbeiten an Programmen, liegt völlig falsch. Informatik ist mehr als nur der geschickte Umgang mit dem Computer. Angefangen von der Analyse einer Aufgabe über die Entwicklung einer geeigneten Lösung bis zu deren praktischer Umsetzung umfasst sie Tätigkeiten, die konzeptuelles Denken, Kreativität und die Fähigkeit zur Organisation erfordern. Die Informatik erforscht und entwickelt Geräte, Methoden und Software, mit deren Hilfe Informationen gespeichert, übertragen, verarbeitet und präsentiert werden.

In Kursen und Lehrveranstaltungen werden Analyse- und Lösungsfähigkeiten, das Erdenken von Konzepten sowie die Erarbeitung von verschiedensten Programmsystemen gezielt gefördert und erweitert. In den Fachbereichen wird die Entwicklung von Geräten, Methoden und Software Werkzeugen ausführlich erklärt, um sie in den zahlreichen Projekten umzusetzen. Auf die Einbindung englischer Fachsprache wird ebenso Augenmerk gelegt, wie auch auf die Vermittlung von Programmiertechniken. Weiters hat die Ausbildung von fachspezifischen Kompetenzen wie Umgang mit Mathematik, Datenanalysen, virtueller Realität und künstlicher Intelligenz einen hohen Stellenwert.

Was macht das Studium an der Uni Klagenfurt einzigartig?

Schon während des Studiums werden intensive Kontakte zur Wirtschaft etabliert und gepflegt, insbesondere zu Softwarefirmen, z. B. im benachbarten Lakeside Science & Technology Park. Persönliche, intensive Betreuung in Praktika und Projekten in kleinen Arbeitsgruppen sowie das gute Angebot an Lehrveranstaltungsplätzen ermöglicht einen raschen Studienabschluss.

Welche Berufe kann ich nach dem Studium ausüben?

Der starke gesellschaftliche, wirtschaftliche und technische Wandel (etwa durch das Internet), erzeugt einen ständigen Bedarf an neuen Analyse- und Programmiertechniken. Klagenfurter Informatikerinnen und Informatiker sind bestens für die Aufgaben in den Bereichen Softwareentwicklung, Datenbanken sowie vernetzter und wissensbasierter Systeme vorbereitet. Ihnen stehen auch alle Berufe im Umfeld des Internets sowie insbesondere des E-Business offen. Durch die Schwerpunktbildungen der Institute werden die Studierenden perfekt auf Berufe in den Bereichen Systemsicherheit, Mensch-Maschine-Interaktion, Anwendungsentwicklung, Multimedia und Netzwerke vorbereitet.

Typische Arbeitsfelder sind:

Softwareentwicklung mit unterschiedlichen Schwerpunkten (Web-Anwendungen, betriebliche Anwendungen, Datenbankanwendungen, etc.), Multimedia- und Netzwerkbetreuung, Systemsicherheit, E-Business.

Höhe des Studienbeitrages

Durch die neue Studienbeitragsregelung ist von allen Studierenden, die studienbeitragspflichtig sind, generell der Studienbeitrag in Höhe von € 380,22 (inkl. ÖH-Beitrag) zu entrichten. In der Nachfrist, die im Wintersemester 2009 am 24. Oktober beginnt und am 30. November 2009 endet, erhöht sich der Studienbeitrag um 10%: daher ist in diesem Fall ein Studienbeitrag in Höhe von € 416,56 (inkl ÖH-Beitrag) zu entrichten.
In welchen Fällen eine Studienbeitragspflicht besteht, hängt von der Zugehörigkeit zu einer der Kategorien ab.

Bewerbungsfrist:

- zum WS 01.09.
- zum SS 01.02.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen