Informationen zum Prozessor des Raspberry Pi ermitteln

ELektronik-KOmpendium.de
Online

Preis auf Anfrage
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Online
Beschreibung

Informationen zum Prozessor des Raspberry Pi ermitteln Informationen über die Hardware, hier speziell des Prozessors, in Erfahrung zu bringen gehört dazu, wenn man den Raspberry Pi produktiv betreiben möchte. Hier ist es gut zu wissen, wenn der Raspberry Pi an seine Leistungsgrenzen stößt.

Wichtige informationen

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Hardware

Themenkreis

Aufgabe
  1. Welcher Prozessor arbeitet im Raspberry Pi?
  2. Welche Revisionsnummer hat der Raspberry Pi?
  3. Wie hoch ist die Auslastung des Prozessors?
  4. Wie hoch ist die aktuelle Temperatur des SoC?
Lösung: Allgemeine Prozessor-Informationen

Mit folgendem Befehl werden Informationen über die verwendete CPU angezeigt. Je nach System bekommt man hier mehr oder weniger brauchbare Informationen.

cat /proc/cpuinfo

Hier bekommt man Informationen zum Modell und der Hardware-Bezeichnung des Herstellers. Hier befindet sich die Information, dass es sich um einen ARMv6-kompatiblen Prozessor handelt, der die Hardware-Bezeichnung BCM2708 trägt.

Um mehr über Modell und Revision zu erfahren verwendet man den folgenden Befehl, der leider alles in einer Zeile ausgibt, was recht unübersichtlich ist.

cat /proc/cmdline

Eigentlich wollen wir nur das Modell und die Revisionsnummer des Raspberry Pi in Erfahrung bringen. Deshalb begrenzen wir die Ausgabe dieses Befehls.

cat /proc/cmdline | awk -v RS=" " -F= '/boardrev/ { print $2 }' Ausgabe Modell Revision RAM GPIO 0x2, 0x3 RPi B 1.0 256 MByte Pin3=GPIO0, Pin5=GPIO1, Pin13=GPIO21, I2C-0 0x4, 0x5, 0x6 RPi B 2.0 256 MByte Pin3=GPIO1, Pin5=GPIO2, Pin13=GPIO27, I2C-1 0x7, 0x8, 0x9 RPi A 2.0 256 MByte Pin3=GPIO1, Pin5=GPIO2, Pin13=GPIO27, I2C-1 0xd, 0xe, 0xf RPi B 2.0 512 MByte Pin3=GPIO1, Pin5=GPIO2, Pin13=GPIO27, I2C-1 RPi A+ RPi B+ RPi 2 B Lösung: Prozessor-Auslastung

Der Befehl "top" gibt über die Auslastung des Prozessors Auskunft:

top

Es wird eine Tabelle mit allen aktuell laufenden Prozessen angezeigt. Die meisten davon werden aktuell kaum Prozessorleistung verbrauchen (in der Tabelle Spalte %CPU).
Die aktuelle Gesamtauslastung kann man in der zweiten Zeile der Ausgabe ablesen. Dort beginnt die Zeile mit "%Cpu". Die Summe aus "us" und "sy" ergibt die Gesamtauslastung der CPU.

"Shift + M" sortiert die Liste nach der Speicherbelegung. Mit "Strg + C" beendet man "top".

Lösung: Prozessor-Informationen

Weitere Prozessor-Informationen kann man sich mit dem Kommando "cpufreq-info" anzeigen lassen, dass Bestandteil der "cpufrequtils" ist.

sudo apt-get install cpufrequtils

Danach bekommt man eine schöne Übersicht über die Taktfrequenzen der Prozessorkerne.

cpufreq-info

Die Anzeige kann noch etwas eingeschränkt und damit übersichtlicher werden:

cpufreq-info | grep -iE "analysiere|mögliche Taktfrequenzen|Statistik"

"cpufrequtils" installiert sich leider als Dienst, was man nicht unbedingt möchte. Es empfiehlt sich, diese Tools bei Nichtnutzung wieder zu deinstallieren, um Speicherplatz und Rechenleistung zu sparen.

sudo apt-get purge cpufrequtils Lösung: Temperatur

Der Befehl

vcgencmd measure_temp

zeigt die aktuelle Temperatur des SoC in Celsius an.

Lösung: Weitere Informationen

Spannung und Takt auslesen:

vcgencmd measure_volts vcgencmd measure_clock arm

Die aktuelle Konfiguration kann man sich wie folgt ausgeben lassen.

vcgencmd get_config int

Diese Werte kann man in der Datei "/boot/config.txt" ändern.

cat /boot/config.txt

Hier sollte man nur etwas ändern, wenn man wirklich weiß, was man tut. Fehlkonfigurationen können dazu führen, dass der Raspberry Pi unbrauchbar wird.

Weitere verwandte Themen:
  • Systemwerte mit vcgencmd auslesen (Raspberry Pi)
  • vcgencmd auf dem Raspberry Pi nach-installieren
  • Linux-Distribution und -Release beim Raspberry Pi auslesen
  • Informationen zum Arbeitsspeicher des Raspberry Pi ermitteln
  • Informationen zur SD-Speicherkarte des Raspberry Pi ermitteln
  • Übertakten des Raspberry Pi

Hinweis: Dieses Tutorial ist Teil einer Aufgaben und Übungen mit dem Raspberry Pi-Reihe, die für Lern- und Ausbildungszwecke erstellt wurde. Die dargestellte Lösung ist Teil einer konkreten Aufgabenstellung, die Schüler, Auszubildende und Studenten, lösen sollen. Deshalb muss der hier aufgezeigte Weg nicht der Optimalfall sein.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen