Informations- und Mediendesign berufsbegleitend

Hochschule für Telekommunikation Leipzig
In Leipzig

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
341/3... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor berufsbegleitend
  • Leipzig
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung


Gerichtet an: Berufstätige, die über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen und Interesse für Telekommunikation haben

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Leipzig
Gustav-Freytag-Str. 43-45, 04277, Sachsen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Der berufsbegleitende Studiengang Information - und Mediendesign ermöglicht eine Weiterqualifizierung für Berufstätige, die über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen. Dieser Studiengang beinhaltet die Spezialisierung auf die Anforderungen moderner Telekommunikation einschließlich betriebswirtschaftlicher Aspekte. Der Einsatz IT-gestützter Bildungstechnologien sowie Lehr - und Lernszenarien auf der Basis von Web 2.0 Anwendungen gestatet die Vereinbarkeit von Studium und Beruf.
Mediendesign ist dabei als das Zusammenspiel von Mathematik, Physik, Informatik und Elektrotechnik zu verstehen. Damit lassen sich Systeme gestalten, mit denen Informationen über unterschiedlichste Medien übertragen werden können. Daher geht es bei diesem Studiengang im Kern um Übertragungsmedien, um die Signalaufbereitung und -verarbeitung sowie um Verfahren und Methoden der Nachrichtenübermittlung.

Zu dem speziell auf die Anforderungen des Konzerns Deutsche Telekom konzipierte Studiengang Information - und Mediendesign werden neben technischen Fachinhalten betriebswirtschaftliche Lehrinhalte für die Profilierung Projekt - und Vertriebsingenieur angeboten.

Der berufsbegleitende Studiengang Information - und Mediendesign basiert auf unserem bewährten Studiengang Nachrichtentechnik.

Berufliche Perspektiven

Auf Informations- und MediendesignerInnen warten zahlreiche attraktive Berufsmöglichkeiten: EntwicklungsingenieurInnen sind immer dann gefragt, wenn es um technische Problemstellungen geht. Sie entwickeln IT-Lösungen, die wirtschaftlich arbeiten und optimieren ihre Lösungen und Produkte laufend. ProjektingenieurInnen planen und betreiben Geräte und Anlagen der Nachrichtentechnik. Sie leiten die Projekte und haben dabei immer die Wünsche der Kunden im Blick. VertriebsingenieurInnen planen und steuern komplexe Marketing- und Vertriebsprozesse im nachrichtentechnischen Umfeld. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten gehören auch die Marktforschung und die Konkurrenzanalyse.

Ein wichtiger Begriff auf dem Telekommunikationsmarkt ist die Konvergenz – das Zusammenwachsen von Sprach- und Datendiensten und Mobil- und Festnetzen. Auch dafür braucht man Fachkräfte, die sich vor allem um die Kapazitätsplanung und das Management kümmern. Schließlich müssen Netze so gestaltet werden, dass sie den Ansprüchen von morgen genauso gerecht werden wie den heutigen. Informations- und MediendesignerInnen sind zudem im Service und Betrieb von Telekommunikationsanlagen im Einsatz, arbeiten im Einkauf, in der Logistik, im Marketing, Vertrieb oder in den Bereichen Schulung und Weiterbildung.
Nachrichtentechnik ist überall: Deshalb sind unsere AbsolventInnen außerdem in der Steuerungs- und Regelungstechnik, in der Medizintechnik und in der Automobilindustrie gefragt.

Dauer: 4,5 Jahre

Beginn: Wintersemester

Bewerbungfrist: bis zu, 1.Juli

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Der berufsbegleitende Studiengang ist für Mitarbeiter der Deutschen Telekom AG, die im Rahmen der Initiative Bologna@Telekom (Intranet DTAG) eine Förderung erhalten, gebührenfrei. Zu den Kosten des berufsbegleitenden Studiengangs für nicht geförderte oder externe BewerberInnen beraten wir Sie gern!


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen