Informationselektronik

Johannes Kepler Universität Linz
In Linz (Österreich)

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
00 43... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Linz (Österreich)
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel der Ausbildung sind Absolventinnen und Absolventen, die über umfassende anwendungsbereite Kenntnisse und Fähigkeiten in den mathematisch-naturwissenschaftlichen und fachtheoretischen Disziplinen verfügen, über vertiefte wissenschaftliche Grundlagen und Methoden der Informationselektronik verfügen und diese auf praktische Aufgabenstellungen anwenden können,

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Linz
Altenberger Str. 69, A-4040, Oberösterreich, Österreich
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzung für die Zulassung zum Masterstudium Informationselektronik ist der erfolgreiche Abschluss des Bachelorstudiums Informationselektronik, Physik, Mechatronik (Mechatronik mit dem Schwerpunkt Elektrotechnik und Elektronik oder Automatisierungstechnik) oder Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz oder eines gleichwertigen Bachelorstudiums sowie eines anderen gleichwertigen Studiums an einer anerkannten in- oder ausländischen postsekundären Bildungseinrichtung. Um einen Gesamtumfang der aufbauenden Studien von 300 ECTS-Credits zu erreichen, ist die Zuordnung ein und...

Themenkreis

Die Informationselektronik zählt zur Schlüsseltechnologie unserer Zeit und befasst sich mit der elektronischen Gewinnung, Übertragung, Verarbeitung und Speicherung von Informationen. Informationselektronisch ausgebildete IngenieurInnen benötigen daher eine sehr breite Ausbildung, um ihre Aufgaben, nämlich die Entwicklung, den Einsatz und die Kombination aktueller Bauelement-, Schaltungs-, System- und Software-Technologien zur Realisierung neuer Produkte und Anwendungen in der Informationstechnik, erfüllen zu können. Der Studienplan bietet eine breite und grundlagenorientierte Ausbildung in den Bereichen Elektrotechnik, Informatik, Physik und Mathematik. Individuelle Betreuung durch Lehrende, viele Praktika, mögliche Auslandssemester und Projektarbeiten in Zusammenarbeit mit Industrie und außeruniversitären Forschungslabors tragen zur Attraktivität des Studiums bei. Informationselektronik wird an der JKU als Bachelor- und Masterstudium angeboten.

Die klassischen ingenieurs- und naturwissenschaftlichen Fächer Elektrotechnik/Elektronik, Informatik, Physik und Mathematik werden im Bachelorstudium (sechs Semester) so kombiniert, dass fundierte Kenntnisse vermittelt werden. Dazu aufbauend kann das viersemestrige Masterstudium absolviert werden.

Tätigkeitsbereiche
InformationselektronikerInnen sind gefragt und werden in der Kfz-, Kommunikations-, Flugzeug-, Industrieanlagen- und Unterhaltungselektronik oder in der Medizintechnik eingesetzt. Vielfältige Aufgaben in der Forschung, Entwicklung, Produktion oder im technischen Management können übernommen werden.

Kennzeichen des Masterstudiums der Informationselektronik ist es mit Hilfe einer vertiefenden grundlagenorientierten Ausbildung die notwendigen Kenntnisse so zu vermitteln, dass Absolventinnen und Absolventen in der Lage sind, informationselektronische Systeme in ihrer Gesamtheit zu analysieren, zu entwerfen und zu spezifizieren sowie auf Teilgebieten wissenschaftliche Kenntnisse und Methoden der Informationselektronik weiter zu entwickeln. Damit wird eine nachhaltige und wissenschaftlich fun-dierte Vorbereitung auf das gesamte spätere Berufsleben gewährleistet.
Ziel der Ausbildung sind Absolventinnen und Absolventen, die

  • über umfassende anwendungsbereite Kenntnisse und Fähigkeiten in den mathematisch-naturwissenschaftlichen und fachtheoretischen Disziplinen verfügen,
  • über vertiefte wissenschaftliche Grundlagen und Methoden der Informationselektronik verfügen und diese auf praktische Aufgabenstellungen anwenden kön-nen,
  • in einem Teilgebiet der Informationselektronik eine Spezialisierung auf international anerkanntem wissenschaftlichen Niveau aufweisen und das Potential zur Ver-tiefung in anderen Teilgebieten besitzen,
  • die Methodik ingenieurmäßigen Handelns einschließlich der Fähigkeit interdisziplinären Zusammenwirkens und des schnellen Einarbeitens in neue Wissens-gebiete beherrschen,
  • als Ingenieurinnen und Ingenieure wissenschaftlich-technische Aufgaben ihres Fachgebietes selbständig und verantwortungsvoll lösen,
  • über hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit, Führungskompetenz und ein großes Maß an Eigenverantwortung verfügen und
  • in Forschungs- und Entwicklungsteams auf internationaler Ebene führend tätig sein können.

Aufbau
Das Masterstudium Informationselektronik umfasst
(i) Pflichtfächer im Ausmaß von 42 ECTS (29 SSt.),
(ii) Wahlfächer im Ausmaß von 34,5 ECTS (ca. 23 SSt.),
(iii) freie Lehrveranstaltungen im Ausmaß von 12 ECTS (ca. 8 SSt.) und
(iv) eine Masterarbeit im Ausmaß von 25 ECTS, ein begleitendes Masterarbeits-Seminar im Ausmaß von 3 ECTS (2 SSt.) und eine Masterprüfung im Ausmaß von 3,5 ECTS.

Voraussetzungen

derselben Lehrveranstaltung sowohl im zur Zulassung berechtigenden Bachelorstudiumals auch im gegenständlichen Masterstudium ausgeschlossen.
Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz sind zur Aufnahme des Masterstudiums Informationselektronik berechtigt. Sie müssen jedoch anstelle des Hauptwahlfachkatalogs die in der nachfolgenden Tabelle angegebenen Brückenkurse im Umfang von 25,75 ECTS (18 Sst) absolvieren. Die Brückenkurse dienen dem Zweck, Grundlagen der Informationselektronik nachzuholen oder zu vertiefen

Studienbeginn: Wintersemester 2011/12

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Vom Studienbeitrag befreit sind Studierende im ordentlichen Studium,die die österreichische Staatsbürgerschaft besitzen bzw. EU- oder EWR-Bürger sind oder Flüchtlinge gemäß der Haager Konvention über die Rechtsstellung der Flüchtlinge sind. Auch wenn Sie vom Studienbeitrag befreit sind, ist der ÖH-Beitrag in der Höhe von € 16,86 weiterhin einzubezahlen. Wird Ihnen der Studienbeitrag in der Höhe von € 380,22 (inkl. ÖH-Beitrag) vorgeschrieben, so ist dieser bis spätestens Ende der regulären Zulassungs- und Meldefrist einzubezahlen.