Informationstechnik

Technische Universität München
In München

3.252 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-89... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • München
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Information ist die Grundlage der modernen Dienstleistungsgesellschaft. Ob in einem einfachen Mobiltelefon, in einem Unternehmensnetzwerk oder einer Fertigungsstrasse überall gilt es, Informationen effizient zu verteilen und zu verarbeiten. Der Informationstechnik-Ingenieur findet hierbei neue Ansätze und Methoden zum bestmöglichen Infomanagement und setzt diese in verschiedensten Umgebungen um. Seine umfassende Ausbildung hilft ihm dabei, allen Herausforderungen vom sicheren e-Business bis zur Realisierung von neuen Hardware-Konzepten souverän zu begegnen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Arcisstrasse 21, 80333, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Wenn Sie an der TU München studieren möchten, müssen Sie eine Hochschulzugangsberechtigung (HZB) oder eine berufliche Qualifikation nachweisen. Die Fachhochschulreife alleine berechtigt nicht zu einem Studium an der TU München. Deutsche Hochschulzugangsberechtigung * deutsche Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben * ausländische und staatenlose Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland oder an einer deutschen Auslandsschule erworben haben....

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Information ist die Grundlage der modernen Dienstleistungsgesellschaft. Ob in einem einfachen Mobiltelefon, in einem Unternehmensnetzwerk oder einer Fertigungsstrasse – überall gilt es, Informationen effizient zu verteilen und zu verarbeiten. Der Informationstechnik-Ingenieur findet hierbei neue Ansätze und Methoden zum bestmöglichen Infomanagement und setzt diese in verschiedensten Umgebungen um. Seine umfassende Ausbildung hilft ihm dabei, allen Herausforderungen vom sicheren e-Business bis zur Realisierung von neuen Hardware-Konzepten souverän zu begegnen. Der junge Studiengang bietet das Beste aus der Elektrotechnik und der Informatik: Kenntnisse der physikalischen Grundlagen gepaart mit Konzepten und Techniken der Informationsverarbeitung. Zusammen ergibt dies ein umfassendes Verständnis der Informationstechnik in allen Aspekten. Mobiles Computing, Internet der nächsten Generation oder die fortschreitende Vernetzung aller Produktions- und Warenflüsse – die Möglichkeiten sind unbegrenzt!

Wohin führt das Studium?
Information ist die Grundlage der modernen Dienstleistungsgesellschaft. Ob in einem einfachen Mobiltelefon, in einem Unternehmensnetzwerk oder einer Fertigungsstrasse – überall gilt es, Informationen effizient zu verteilen und zu verarbeiten. Der Informationstechnik-Ingenieur findet hierbei neue Ansätze und Methoden zum bestmöglichen Infomanagement und setzt diese in verschiedensten Umgebungen um. Seine umfassende Ausbildung hilft ihm dabei, allen Herausforderungen vom sicheren e-Business bis zur Realisierung von neuen Hardware-Konzepten souverän zu begegnen.
Der junge Studiengang bietet das Beste aus der Elektrotechnik und der Informatik: Kenntnisse der physikalischen Grundlagen gepaart mit Konzepten und Techniken der Informationsverarbeitung. Zusammen ergibt dies ein umfassendes Verständnis der Informationstechnik in allen Aspekten. Mobiles Computing, Internet der nächsten Generation oder die fortschreitende Vernetzung aller Produktions- und Warenflüsse – die Möglichkeiten sind unbegrenzt!

In dieser Tradition bietet der Studiengang Informationstechnik solides Grundwissen, fundierte Betrachtung aller Aspekte der Informationsverarbeitung und -Übertragung sowie spannende Einblicke in aktuelle Forschung. Daneben werden gezielt Soft Skills bereits früh im Studium gefördert: Nichttechnische Fächer wie Projektmanagement, Betriebwirtschaftslehre oder Unternehmensführung vermitteln berufsnahe Fertigkeiten. Durch Projektarbeit wird nicht nur die Teamfähigkeit geschult, sondern auch eine lebendige Auseinandersetzung mit den Vorlesungsinhalten gefördert.
Der Studienstandort München bietet nicht zuletzt auch Nähe zu zahlreichen innovativen Unternehmen. Vom Praktikum bis zur Karriere – engagierte Studenten knüpfen hier schon früh erste wichtige Kontakte.

Was sollte man mitbringen?
Als Student sollte man ein gesundes Interesse an Mathematik und Naturwissenschaften mitbringen. Teamfähigkeit und Flexibilität sind ein weiteres Muss. Aber am wichtigsten: Begeisterung für die Technik von morgen!

Studienbeginn :-nur zum Wintersemester

Studienrichtungen

Informations- und Kommunikationstechnik (IKT), IndustrielleInformations- und Automatisierungstechnik (IIAT)

Regelstudienzeit (in Semestern) :-6

Unterrichtssprache :- Deutsch

Eignungsfeststellungsverfahren/ Eignungsverfahren :-nein

Bewerbungsschluss :-15. Juli, in höhere Semester auch zum SS (15. Januar)

Zulassungsbescheid :-Online nach Überprüfung der Bewerbungsunterlagen

....Voraussetzungen

Ausländische Hochschulzugangsberechtigung

* deutsche Studienbewerber, die ihre Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben
* ausländische und staatenlose Studienbewerber, die ihre
Hochschulzugangsberechtigung im Ausland erworben haben

Krankenversicherung und Pflegeversicherung

Alle Studenten sind in Deutschland kranken- und
pflegeversicherungspflichtig, d.h. man muss einen ausreichenden
Krankenversicherungsschutz nachweisen und die Beiträge zur
Pflegeversicherung leisten, um sich an einer deutschen Hochschule
immatrikulieren zu können. Konkret bedeutet dies, dass man sich noch vor der Immatrikulation um eine Bescheinigung über den ausreichenden
Versicherungsschutz kümmern muss. Die Vorlage einer Versicherung aus dem Heimatland (in Form einer Plastikkarte oder Versicherungspolice) ist für die Immatrikulation nicht ausreichend !


Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,- €)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen