Informationstechnik/Telekommunikation

Fachhochschule Emden/Leer
In Wilhelmshaven

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
04421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Wilhelmshaven
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Informations- und Telekommunikationstechnik ist eine Schlüsseltechnologie unserer Informationsgesellschaft. Sie befaßt sich mit den technischen Grundlagen, der Weiterentwicklung und Nutzung moderner Computer- und Kommunikationssysteme und Medien. Informationen aller Art (Sprache, Text, Grafik, Bilder, multimediale Inhalte) sind zu erzeugen, zu erfassen, über Netze zu transportieren, in Computern zu verarbeiten, zu speichern und in unterschiedlichen Formen wiederzugeben.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wilhelmshaven
Friedrich-Paffrath-Str 101, 26389, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Fachhochschulreife oder allgemeine Hochschulreife oder fachgebundene Hochschulreife oder eine dem gewählten Studiengang entsprechende praktische Ausbildung mit besonderer Qualifikation.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Die Informations- und Telekommunikationstechnik ist eine Schlüsseltechnologie unserer Informationsgesellschaft. Sie befaßt sich mit den technischen Grundlagen, der Weiterentwicklung und Nutzung moderner Computer- und Kommunikationssysteme und Medien. Informationen aller Art (Sprache, Text, Grafik, Bilder, multimediale Inhalte) sind zu erzeugen, zu erfassen, über Netze zu transportieren, in Computern zu verarbeiten, zu speichern und in unterschiedlichen Formen wiederzugeben. Wesentliche Bestandteile moderner Informations- und Telekommunikationstechnik sind hochintegrierte Mikroelektronikbausteine, Mikroprozessoren und komplexe Softwaresysteme. Diese sind gleichfalls Studieninhalte dieses Studiengangs.

Studienstruktur

Die Regelstudienzeit beträgt sieben Semester. Darin sind ein praktisches Studiensemester und die Bachelorarbeit enthalten. Die Studiengänge Informationstechnik/Telekommunikation und Elektrotechnik basieren beide auf den gleichen Studieninhalten der Semestern1-3. Nach dem dritten Semester entscheidet sich die Studentin bzw. der Student, welcher Studiengang - Informations- technik/Telekommunikation oder Elektrotechnik - letztendlich weiter studiertwird. Hier an dieser Stelle ist einWechsel zwischen den beiden Studiengängen problemlos ohne Zeitverzögerungmöglich.

In den Semestern4-7werdenden Studierenden zwei unterschiedliche
Studienschwerpunkte zur Auswahl angeboten:
- Telekommunikation undMultimedia
- Technische Informatik
Im fünften Semester findet das erste Praxissemester statt. Häufig wird es in
der Industrie durchgeführt, um der praxisbezogenen Ausbildung Rechnung
zu tragen. Gleichfalls ist es möglich, sein Praxissemester im Ausland
durchzuführen. Partnerhochschulen sind dabei unterstützend behilflich. Die
Studentin oder der Student zeigt damit heute unverzichtbare Flexibilität und
Mobilität und erhält zusätzlich zur fachlichenWeiterqualifikation sprachliche
und soziale Kompetenz, die besonders hilfreich beim Berufseinstieg sein
kann.
Im7. Semesterwird die Bachelor-Arbeit geschrieben.

Studienschwerpunkt Telekommunikation und Multimedia

Die Telekommunikationstechnik befasst sich mit digitalen Netzen und deren Komponenten, ebenso wie mit der Datenübertragung über Satellit und Glasfaser.

Nicht nur die Audio- und Videotechnik (analoge und digitale Verfahren), Navigation und Radartechnik sondern auch Mobilfunksysteme und Kommunikationsnetze gehören zur Telekommunikationstechnik.

Die Multimediatechnik befasst sich mit den Grundlagen der Erzeugung, der Verarbeitung und des Transports multimedialer Informationen.

Studienschwerpunkt Technische Informatik

Die technische Informatik vermittelt die Grundlagen der Computertechnik und des systematischen Entwurfs von Programmen und Softwaresystemen für Anwendungen aller Art und speziell die der Informationstechnik.

Im Mittelpunkt stehen zum einen moderne Architekturen und Technologien von Computern, und zum anderen deren Nutzung zur Verarbeitung von Daten aller Art.

Die Mikroelektronik ist ein Teil der modernen Informationstechnik.

Durch die Massenherstellung elektronischer Bausteine, wie Mikroprozessoren, Speicherchips und anwendungsspezifische Logik-schaltkreise, wurde die breite Realisierung komplexer elektronischer Systeme auf einem sehr niedrigen Kostenniveau möglich.

Berufsqualifizierung und Studienaufbau
Alle unsere Bachelor-Studiengänge haben entsprechend Empfehlungen der Berufsverbände (VDE, VDI, VDMA etc.) für Ingenieur-Studiengänge eine
Studiendauer von 7 Semestern (Praxisverbund mit integrierter Berufsaus-
bildung 8 Semester)! Das enthaltene Praxissemester und die Bachelorarbeit, beide meistens in der Industrie , sorgen neben den praxisorientierten Vorlesungen und Laborübungen, neben der Mitarbeit in Projek-ten und Forschungsvorhaben und neben ausdrücklich empfohlenen und unterstützten Auslandssemestern für eine fundierte Berufsqualifizierung. Das Praxissemester und die Projekt- und Abschlussarbeiten sind häufig Türöffner für den späteren Arbeitsplatz als Ingenieurin oder Ingenieur.

Bewerbungfrist - 15.03. SS oder 30.09. WS

Studienbeginn - SS/WS

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studienbeitrag - 500,00 (EUR) Semesterticket - 93,90 (EUR) Verwaltungskostenbeitrag -75,00 (EUR) AStA-Beitrag - 10,23 (EUR) Studentenwerksbeitrag- 53,00 (EUR) Gesamt 732,13 (EUR)

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen