Ingenieur- und Hydrogeologie

Technische Universität München
In München

2.168 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-89... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • München
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ingenieur- und Hydrogeologie sind die Wissenschaften der Untersuchungen und der Lö-sungsansätze von Ingenieur-, Hydrogeologie- und Umweltproblemen, die aus der Interakti-on von menschlichen Aktivitäten mit der Geologie entstehen, sowie die Wissenschaft der Vorhersage von und des Schutzes vor geologischen Gefährdungen (Naturgefahren). Die Ingenieur- und Hydrogeologie sind somit Wissenschaften mit einem starken Bezug zu an-gewandten geologischen Fragestellungen. 3Die Ingenieur- und Hydrogeologie umfassen dabei...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Arcisstrasse 21, 80333, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Qualifikation für den Masterstudiengang Ingenieur- und Hydrogeologie hat nachgewiesen, wer: 1. die Prüfung im Bachelorstudiengang Geowissenschaften des Münchner Geozentrums der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität oder einen gleichwertigen Bachelorabschluss an einer in- oder ausländischen Hochschule in den Studiengängen Geologie oder Geowissenschaften mit mindestens der Gesamtnote 2,5 bestanden hat....

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Themenkreis

Beschreibung des Studiengangs

Der Masterstudiengang Ingenieur- und Hydrogeologie wird in Bayern einmalig bleiben, da lediglich an der TU München ein Lehrstuhl für Ingenieurgeologie und ein Lehrstuhl für Hydrogeologie, Hydrochemie und Umweltanalytik existieren. Auch bundesweit besitzen nur weitere vier Universitäten das Potential für die Entwicklung eines solch umfangreichen Programms: die RWTH Aachen, die TU Berlin, die TU Darmstadt und die Universität Karlsruhe. Der Masterstudiengang Ingenieur- und Hydrogeologie ist ein modular organisiertes Studium. Es zeichnet sich dadurch aus, dass den Studierenden eine berufsbildspezifische Spezialisierung innerhalb der Ingenieur- oder Hydrogeologie ermöglicht wird.

Der viersemestrige Masterstudiengang Ingenieur- & Hydrogeologie wird federführend von der Technischen Universität München angeboten. Der Master-Abschluss ist dem Diplom äquivalent, ermöglicht aber eine nachhaltigere Vertiefung nach den Erfordernissen von Berufspraxis und Wissenschaft mit einem entsprechend angewandten Profil in Ingenieurgeologie, Hydrogeologie und Geothermie.

Studienaufbau :-

(1) In den ersten drei Semestern werden Vorlesungen, Übungen und Praktika abgehalten.
(2) Im vierten Semester ist die Bearbeitung der Master's Thesis vorgesehen.

Studieninhalte

(1) Das Studium besteht aus folgenden Lehrveranstaltungsmodulen (vgl. Anlage 1):
(2) Die Lehrveranstaltungen werden überwiegend in deutscher Sprache angeboten.
(3) Die Lehrinhalte des gesamten Studienangebots werden fortlaufend neuen Erkenntnissen aus Forschung und Praxis angepasst.

-Die Verantwortung für die Koordination des Lehran-gebotes tragen die beteiligten Institute, Lehrstühle und Fachgebiete

Studienrichtungen

Ingenieurgeologie, Hydrogeologie

Regelstudienzeit (in Semestern) :-4

Unterrichtssprache :-Deutsch

Studienbeginn

nur zum Wintersemester

...Ziele

-die Untersuchung der Geomorphologie, Struktur, zeitlichen Einstufung, Ausbildung und Hydrologie geologischer Gesteinsschichten;
• die Charakterisierung der mineralogischen, physikalischen, geomechanischen, chemi-schen und hydraulischen Eigenschaften aller geologischen Materialien (Gesteine), die von Bauvorhaben, Rohstoffnutzungen und Umweltveränderungen betroffen sind;
• die Charakterisierung des mechanischen und hydraulischen Verhaltens von Gesteins-massen (Gebirgen) aus Locker- und Festgesteinen;
• die Vorhersage der zeitlichen Veränderung obiger Eigenschaften;
• die Bestimmung von geotechnischen Parametern, die für Stabilitäts- und Verformungs-analysen von Ingenieurbauwerken (z.B. Tunnels und Kavernen) und Gesteinsmassen (z.B. instabilen Hängen) notwendig sind
• sowie die Erhaltung und nachhaltige Verbesserung der natürlichen geologischen Um-weltverhältnisse.

Absolventen des Masterstudiengangs sollen in der Lage sein, die vielschichtigen Metho-den der Ingenieur- und Hydrogeologie in Hinblick auf wissenschaftliche und praktische Fra-gestellungen beurteilen und zielgerecht einsetzen zu können. 5Das Studium soll zudem die Grundlage für weiterführende wissenschaftliche Arbeiten legen.
(2) Ingenieur- und Hydrogeologie sind als sich dynamisch entwickelnde Lehr- und For-schungsgebiete auf die ständige Auseinandersetzung mit englischsprachiger Literatur und weltweite Zusammenarbeit angewiesen. -Deshalb ist die Beherrschung des englischen Fachvokabulars ebenso unabdingbar wie gute internationale persönliche Kontakte.

-Der Masterstudiengang bietet die Voraussetzungen für den Aufbau dieser Grundlagen.
(3) -Die universitäre Ausbildung ist auf die Vermittlung wissenschaftlicher Grundlagen und Me-thoden ausgerichtet.

-Sie soll sowohl auf eine praktische Tätigkeit als auch auf eine grund-lagen- und anwendungsorientierte Forschungstätigkeit vorbereiten und die Absolventen in die Lage versetzen, selbständig wissenschaftlich zu arbeiten und zur Weiterentwicklung der Ingenieur- und Hydrogeologie beizutragen.

...voraussetzungen

2. die Prüfung im Bachelorstudiengang Geowissenschaften des Münchner Geozentrums der Ludwig-Maximilians-Universität und der Technischen Universität bzw. eine gleich-wertige Prüfung in den Geowissenschaften an einer wissenschaftlichen Hochschule des In- oder Auslandes mit einer Gesamtnote schlechter als 2,5 bestanden hat und an einem Eignungsfeststellungsgespräch nach Maßgabe der Anlage 1 erfolgreich teilge-nommen hat.

(2) 1Bewerber müssen adäquate Kenntnisse der englischen Sprache nachweisen. 2Hierzu ist von Studierenden, deren Muttersprache bzw. Ausbildungssprache nicht Englisch ist, der Nachweis durch einen anerkannten Sprachtest wie den „Test of English as a Foreign Language“ (TOEFL), das „International English Language Testing System“ (IELTS) oder die „Cambridge Main Suite of English Examinations“ zu erbringen. 3Alternativ kann der Nachweis durch eine gute Note in Englisch (entsprechend mindestens 10 von 15 Punkten) in einer inländischen Hochschulzugangsberechtigung erbracht werden.

(3) Über die Vergleichbarkeit des Studiengangs sowie über die Gleichwertigkeit der an ausländi-schen Hochschulen erworbenen Hochschulabschlüsse entscheidet der Prüfungsausschuss unter Beachtung des Art. 63 BayHSchG.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Pro Semester fallen an: * Studiengebühren (500,- €) * Studentenwerksbeitrag (42,-€)