Ingenieurinformatik

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
In Magdeburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49-(0... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Magdeburg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Die Absolventen sind dazu befähigt, den Beruf des Informatikers in der vollen Breite zu ergreifen. Zusätzlich haben sie einen vertieften Einblick in eine Ingenieurdisziplin erhalten. Dazu gehört im Einzelnen: Sie haben fundiertes fachliches Wissen auf den Kerngebieten der Informatik, so wie diese vom Fakultätentag Informatik und der Gesellschaft für Informatik empfohlen werden. Zu diesen gehören unter anderem: Datenbanken, Programmierung und Modellierung, Algorithmen und Datenstrukturen, Mathematik, Sicherheit, Architektur von Rechnern und Rechnernetzen, Spezifikationstechnik...

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Magdeburg
Universitätsplatz 2, D-39106, Sachsen-Anhalt, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur) oder einschlägige fachgebundene Hochschulreife

Themenkreis

Studiengangsbeschreibung

Der Studiengang ist aufbauend auf einem soliden Grundlagenwissen anwendungsorientiert. Er sieht neben den Grundlagen der Mathematik und der Informatik weitere Informatikvertiefungen sowie ein wählbares Anwendungsgebiet aus dem Ingenieurbereich vor. Das Studium schließt in der Regel mit einem Berufspraktikum (15 Credits) ab, während dem die Bachelorarbeit (15 Credits) anzufertigen ist.

Die Grundlagen sind in Cluster der Mathematik und Logik (26 Credits), Pflichtbereich Informatik (38 Credits), Technische und Praktische Informatik (30 Credits) sowie Schlüssel- und Methodenkompetenzen (26 Credits) strukturiert.

In den Informatikvertiefungen (30 Credits) wird den Studierenden die Gelegenheit geboten, sich auf drei Gebieten (Informatik-Techniken, Informatik-Systeme, Anwendungssysteme) zu spezialisieren.

Durch die Auswahl eines Ingenieurbereiches (Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik) sollen die Studierenden vertieft Einblick in die Fachproblematik eines Anwendungsfeldes erhalten.

Der Studiengang richtet sich weitestgehend nach den Empfehlungen der Gesellschaft für Informatik und des Fakultätentags Informatik für Informatik-Studiengänge mit einem speziellen Anwendungsbereich.

Beschreibung

In diesem interdisziplinären Bachelorstudiengang werden die Ingenieurwissenschaften und die Informatik zusammengeführt. Die Informatikvertiefungen ermöglichen dabei, sich auf drei Gebieten zu spezialisieren. Durch die Auswahl eines Ingenieurbereiches erhalten die Studierenden vertieft Einblick in die Fachproblematik eines Anwendungsfeldes.

Ziel/Anliegen des Studiengangs

Die Absolventen sind dazu befähigt, den Beruf des Informatikers in der vollen Breite zu ergreifen. Zusätzlich haben sie einen vertieften Einblick in eine Ingenieurdisziplin erhalten. Dazu gehört im Einzelnen:

  • Sie haben fundiertes fachliches Wissen auf den Kerngebieten der Informatik, so wie diese vom Fakultätentag Informatik und der Gesellschaft für Informatik empfohlen werden. Zu diesen gehören unter anderem: Datenbanken, Programmierung und Modellierung, Algorithmen und Datenstrukturen, Mathematik, Sicherheit, Architektur von Rechnern und Rechnernetzen, Spezifikationstechnik, Software-Engineering, Simulation, Theoretische Informatik und Betriebssysteme.

  • Sie sind dazu befähigt, Aufgabenstellungen zu analysieren und geeignete fachliche Lösungen vorzuschlagen und zu implementieren.

  • Sie sind dazu befähigt, ihre Kenntnisse der Informatik einzusetzen, um eine informatikfremde Aufgabe zu lösen.

  • Sie haben ein ingenieurwissenschaftliches Anwendungsgebiet außerhalb der Informatik in seinen Grundzügen kennen gelernt.

Spätere Berufsfelder

Wegen der Vorkenntnisse besondere Befähigung für leitende Tätigkeiten bei Anwendungen der IT im Ingenieurbereich, im allgemeinen:

  • Konzipierung und Realisierung technischer Systemen der Datenverarbeitungsindustrie.

  • Leitung von Projekten und Entwicklung neuer Software-basierter Produkte.

  • Konzeption und Entwicklung neuartiger Systeme aus Anwendungsbereichen wie z.B.:
    • Automobilindustrie, Maschinenbau,
    • Konsumelektronik, intelligente Umgebungen,
    • Web-Dienste und Infrastrukturen.

  • Forschung und Lehre an Forschungsinstituten, Hochschulen und Weiterbildungsfirmen

  • Beratung und Consulting im Bereich der DV-gestützten Systeme.

Kenntnissen/Erfahrungen/ Interessen mitbringen

Wichtige Voraussetzungen für ein Studium des Bachelor-Studiengangs Computer Science in Engineering sind solide Kenntnisse in der Mathematik und anderen Naturwissenschaften sowie das Bewusstsein und Interesse, den rasanten Entwicklungen der Wissenschaft Informatik auch im Berufsleben zu folgen und sich lebenslang weiter zu qualifizieren.

Bewerbungsmodalitäten

ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbung an der Uni Magdeburg

  • Bewerbungsfrist: 15 September
  • Bewerbungsfrist: 15. Juli (Internationale Studienbewerber)

Regelstudienzeit: 7 Semester

Studienbeginn: Wintersemester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 64,50 Euro