Integrationsvereinbarungen praxisgerecht gestalten

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Berlin und Düssledorf

890 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Rechtlicher Charakter von Integrationsvereinbarunge? Was kann eine Integrationsvereinbarung bewirken? Wer sitzt am Verhandlungstisch? Der Unterschied zu Betriebsvereinbarunge? Muss der Arbeitgeber unterschreiben? Wichtige und mögliche Regelungsinhalt? Integrative Personalplanun? Leistungs- und behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltun?
Gerichtet an: SBV

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Takustr. 39, 14195, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Düssledorf
Niederkasseler Lohweg 179, 40547, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Themenkreis

KURSZIEL
  • Rechtlicher Charakter von Integrationsvereinbarungen
    • Was kann eine Integrationsvereinbarung bewirken?
    • Wer sitzt am Verhandlungstisch?
    • Der Unterschied zu Betriebsvereinbarungen
    • Muss der Arbeitgeber unterschreiben?
  • Wichtige und mögliche Regelungsinhalte
    • Integrative Personalplanung
    • Leistungs- und behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung
    • Barrierefreie Arbeitsbedingungen
    • Durchführung betrieblicher Präventionsstrategien
    • Handlungsgrundlagen für Rehabilitationsmaßnahmen
  • Schritte zur Erarbeitung einer Integrationsvereinbarung
    • Die Ist-Situation analysieren
    • Zielvereinbarungen formulieren
    • Verantwortlichkeiten klären
    • Die Vereinbarung abschließen und bekannt geben
    • Die Erreichung gesetzter Ziele überprüfen und dokumentieren
  • Einflussmöglichkeiten von Integrationsvereinbarungen
    • Zielgerichtete und verbindliche Beschäftigungspolitik gegenüber Schwerbehinderten
    • Verbesserung der betrieblichen Kommunikation
  • Muster-Vereinbarungen und Praxis-Beispiele
KURSINHALT
Chancengleichheit statt Ausgrenzung! Integrationsvereinbarungen sind das ideale Mittel für die Schwerbehindertenvertretung, um sich gezielt für die Beschäftigung behinderter Menschen einzusetzen. Denn: Hier geht es nicht um theoretische Vorschriften; gefragt sind praktikable Maßnahmen zur Schaffung, Sicherung und Optimierung von Arbeitsplätzen für Behinderte. Es gilt, konkrete Zielvereinbarungen mit dem Arbeitgeber zu treffen und umzusetzen. In diesem praxisnahen Seminar geht es nicht nur um rechtliche Grundlagen oder mögliche Regelungsinhalte. Wir zeigen Ihnen, wie man Integrationsvereinbarungen Schritt für Schritt erstellt - von der Idee bis zur praktischen Umsetzung. -
  • Rechtlicher Charakter von Integrationsvereinbarungen
    • Was kann eine Integrationsvereinbarung bewirken?
    • Wer sitzt am Verhandlungstisch?
    • Der Unterschied zu Betriebsvereinbarungen
    • Muss der Arbeitgeber unterschreiben?
  • Wichtige und mögliche Regelungsinhalte
    • Integrative Personalplanung
    • Leistungs- und behinderungsgerechte Arbeitsplatzgestaltung
    • Barrierefreie Arbeitsbedingungen
    • Durchführung betrieblicher Präventionsstrategien
    • Handlungsgrundlagen für Rehabilitationsmaßnahmen
  • Schritte zur Erarbeitung einer Integrationsvereinbarung
    • Die Ist-Situation analysieren
    • Zielvereinbarungen formulieren
    • Verantwortlichkeiten klären
    • Die Vereinbarung abschließen und bekannt geben
    • Die Erreichung gesetzter Ziele überprüfen und dokumentieren
  • Einflussmöglichkeiten von Integrationsvereinbarungen
    • Zielgerichtete und verbindliche Beschäftigungspolitik gegenüber Schwerbehinderten
    • Verbesserung der betrieblichen Kommunikation
  • Muster-Vereinbarungen und Praxis-Beispiele

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen