Interdisziplinäre Lateinamerikastudien

Freie Universität Berlin
In Berlin

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-30 -... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Berlin
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Ziel des Masterstudiengangs Interdisziplinäre Lateinamerikastudien ist der Erwerb bzw. die Vertiefung wissenschaftlicher und berufsqualifizierender interdisziplinärer Kenntnisse und Kompetenzen. Er befähigt die Studierenden, historische, politische und gesellschaftliche Transformationsprozesse und kulturelle Dynamiken Lateinamerikas zu analysieren, zu interpretieren und in ihre jeweiligen Zusammenhänge einzuordnen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Rüdesheimer Str. 54-56, 14197, Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Bachelorabschluss oder gleichwertiger anderer Hochschulabschluss mit einem Studienanteil von mindestens 60 LP in einem der folgenden Fächer: Altamerikanistik, Brasilianistik, Geschichte, Karibistik, Lateinamerikanistik, Politikwissenschaft, Sozial- und Kulturanthropologie, Soziologie, Volkswirtschaftslehre oder in einem literatur-, kultur- oder sozialwissenschaftlichen Studiengang, * Sprachnachweis in Spanisch oder Portugiesisch (Niveau B2 GER) oder ein gleichwertiger Kenntnisstand.

Themenkreis

Studieninhalte:

Vor dem Hintergrund zunehmender weltweiter Verflechtung vermittelt der Studiengang den Studierenden eine auf die Region Lateinamerika ausgerichtete Qualifikation, die sie insbesondere zu selbstständiger Forschung zur lateinamerikanischen Geschichte, Politik, Gesellschaft,
Literatur, Kultur und Wirtschaft befähigt. Die Studierenden erwerben die Kompetenz, bestimmte Problemstellungen Lateinamerikas in ihrer geschichtlichen Dynamik und Bedingtheit methodisch adäquat und
kritisch zu analysieren und in größere Zusammenhänge einzuordnen. Dabei problematisiert der Masterstudiengang Formen kultureller, sozioökonomischer und geschlechtsspezifischer Differenz in unterschiedlichen historischen Kontexten.

Die Verknüpfung von interdisziplinärer und fachspezifischer Ausbildung ermöglicht den Studierenden zwei Blickwinkel: Zum einen erhalten sie einen fachübergreifenden Überblick über gesellschaftliche Transformationsprozesse und kulturelle Dynamiken in Lateinamerika
unter Einbeziehung des erforderlichen theoretisch methodischen Instrumentariums. Zum anderen setzen die Studierenden im Verlauf des Studiengangs durch die Wahl eines Profilstudienbereichs einen fachlichen
Schwerpunkt.

Der Masterstudiengang Interdisziplinäre Lateinamerikastudien vermittelt Kenntnisse und Fähigkeiten, die insbesondere auf verantwortliche Funktionen in wissenschaftlich anspruchsvollen Berufsfeldern inner- und
außerhalb der Hochschule vorbereiten sollen:
• Internationale Beziehungen (Entwicklungszusammenarbeit, Auswärtiger Dienst, internationale Organisationen, Nicht-Regierungs-Organisationen)

• Bildung (Universitäten, wissenschaftliche Institutionen, Erwachsenenbildung)
• Kommunikation (Presse und Medien, Verlags- und Bibliothekswesen, Öffentlichkeitsarbeit, Archive und Bibliotheken)
• Kultur (Museen, Kulturaustausch, Tourismus)
• Beratertätigkeit
• Stiftungen, Verbände etc.

Aufbau und Gliederung des Studiengangs:

(1) Die Ausbildung im Masterstudiengang erfolgt


1. in einem obligatorischen interdisziplinären Kernstudienbereich
(§ 7),
2. in einem Profilstudienbereich (§ 8) und
3. in einem Wahlbereich (§ 9).

(2) Im Profilstudienbereich werden folgende Profilbereiche angeboten:
A. Transformation und Entwicklung
B. Literaturen in der kulturellen Dynamik Lateinamerikas
C. Kulturanthropologie
D. Brasilien im Weltkontext: Literatur, Kultur und Gesellschaft
E. Geschlechterverhältnisse, Lebensformen, Transformationen

(3) Das Curriculum ist modularisiert. Dabei bilden in der Regel zwei inhaltlich aufeinander bezogene Lehrveranstaltungen ein Modul, das sich über höchstens zwei aufeinander folgende Semester erstreckt.

(4) Ein Teil der Module findet in den jeweiligen Zielsprachen statt.

(5) Über den empfohlenen Verlauf des Studiums unterrichtet der exemplarische Verlaufsplan im Anhang 3 dieser Ordnung.

Bewerbungszeitraum: Nur für das 1. Fachsemester: 15.04.-31.05. (zum Wintersemester), nur für das höhere Fachsemester: 01.07.-15.08. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.02. (zum Sommersemester

Studienbeginn:
Wintersemester

Studiensprachen:
Deutsch, Englisch

Regelstudienzeit:
4 Semester

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 251,68 Euro