Interkulturelle Managementkompetenz: Führung und Entscheidungsprozesse in China

Fix International Services GmbH & Co. KG
In Stuttgart

279 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
32552... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Stuttgart
  • 4 Lehrstunden
Beschreibung

Sie verfügen über Strategien, um in China loyale Projektpartner und Mitarbeiter zu gewinnen und langfristig an Ihr Unternehmen zu binden. Sie erkennen wichtige Entscheidungsträger und wissen, wie sich die Berücksichtigung von Hierarchie und Status auf den erfolgreichen Verlauf von Geschäftsgesprächen auswirkt. Sie sind in der Lage, Ihre geschäftlichen Anliegen so zu formulieren, dass Sie in dem chinesischen Bezugsrahmen richtig verstanden und vorstellungsgemäß umgesetzt werden.
Gerichtet an: Führungskräfte, die nach China entsendet werder oder von Deutschland aus chinesische, bzw. deutsch-chinesische Teams leiten sowie deutsche MitarbeiterInnen mit chinesischen Vorgesetzten

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Stuttgart
Königstraße 10c, 70173, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Thu Phong Vuong
Thu Phong Vuong
deutsch-chinesische Geschäftsbeziehungen

Herr Vuong ist als interkulturell erfahrener Trainer seit mehreren Jahren im Bereich des interkulturellen Trainings, Beratung und Coaching für China tätig. Während dieser Zeit begleitete er Fach- und Führungskräfte aus unterschiedlichsten Branchen bei dem Aufbau und der Pflege ihrer internationalen Geschäftsbeziehungen.

Themenkreis

Vom Teamchef zum Familienvater?
Führungsprozesse in der chinesischen Geschäftswelt

Die wachsende Präsenz deutscher Firmen in China sowie Kooperationen zwischen deutschen und chinesischen Unternehmen erfordern grenzüberschreitende Führungsprozesse. Vor dem Hintergrund gravierender kultureller Unterschiede in Hinblick auf Arbeitsmoral, Mitarbeiterbindung und Führungsverständnis entpuppt sich dies auch für gestandene Führungskräfte als keine leichte Aufgabe: Deutsche Führungskräfte beklagen sich über mangelnde Eigeninitiative und die vermeintliche Unselbständigkeit ihrer chinesischen Angestellten, deutsche Mitarbeiter fühlen sich durch die ständige kontrolle ihrer chinesischen Chefs entmündigt, und die in Deutschland üblichen, vergleichsweise flachen Hierarchiesn stoßen regelmäßig auf Unverständnis unter chinesischen Mitarbeiterin...

Welche kulturellen Einflußfaktoren im Rahmenn der grenzüberschreitenden Mitarbeiterführung zum Tragen kommen - und wie Sie praktisch mit diesen umgehen können - ist das Thema dieses Workshops.

Chinesische Unternehmenskultur: Hierachiestrukturen, Respektpersonen und Informationskanäle

Der Mitarbeiter des Monats: Motivation und Mitarbeiterbindung in China

Unterschiede im Führungsverhalten:
Hol- vs. Bringschuld, Formulierung von Arbeitsanweisungen, Führen von Mitarbeitergesprächen

Feedback geben und bekommen:
Formulierung von Arbeitsanweisungen, Äußern von Kritik, authentisches Feedback einholen

Wie im Kindergarten?
Zur Rolle von Eigeninitiative und Verantwortungsübernahme


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen