Interkulturelles Training China - Sensibilisierung für chinesische Eigenheiten und Effizienz

KeSch Training International
In Düsseldorf

1.395 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-7645... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Intensivseminar
  • Anfänger
  • Inhouse
  • Düsseldorf
  • 8 Lehrstunden
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    24.01.2017
Beschreibung

Kein anderes Land zieht soviel Aufmerksamkeit in der deutschen öffentlichen Wahrnehmung auf sich wie gerade China. Ebenso wird kein anderes Land so oft falsch interpretiert und demzufolge auch missverstanden wie das Reich der Mitte. Das führt häufig zu Fehleinschätzungen auf den verschiedensten Ebenen.
Im wirklichen Leben sind die Chinesen genauso zielorientiert und zielstrebig wie die Deutschen. Nur ihr Weg zum Ziel sieht oft anders aus. Nicht selten führt diese Andersartigkeit bei deutschen Kollegen und Partnern, die ein gemeinsames Ziel mit Chinesen vereinbart haben, zu konfliktträchtigen Miss- und Unverständnissen. Im schlimmsten Fall droht die ganze Zusammenarbei zu scheitern.
Aber keine Panik! Es gibt wirklich keine unlösbaren Konflikte mit tendenziell kompromissbereiten Chinesen. Viele Konflikte sind eigentlich nich unüberwindbare Interessenkollisionen sondern ein Problem der Kommunikation, das auf kulturbedingte Unterschiede im Denken und Verhalten zurückzuführen ist.
Daher besteht der Lösungsansatz im ersten Schritt in der bewussten Wahrnehmung der kulturellen Unterschiede.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
24.Januar 2017
Düsseldorf
Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen
09.00 - 18.0 Uhr

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Erkennen wesentlicher Kulturunterschiede zwischen China und Deutschland. Sensibilisierung für geschäftlichen Umgang mit Chinesen Erkennen von Denk- und Verhaltensmustern von Chinesen Auf- und Ausbau eines Orientierungssystems für chinesische Erwartungshaltung an Kommunikation und Verhalten. Optimierung der Handlungsfähigkeit im Umgang mit chinesischen Geschäftspartnern.

· An wen richtet sich dieser Kurs?

Dieses Seminar richtet sich an: Interessenten, die direkt oder indirekt, beruflich oder privat mit Chinesen zutun haben oder haben werden und folgich ihren Umgang mit Chinesen und ihre Herangehensweise an eine Zusammenarbeit im deutsch-chinesichen Umfeld optimieren wollen.

· Worin unterscheidet sich dieser Kurs von anderen?

Dieses und weitere Seminare bieten wir Ihnen in über 30 Sprachen an. Zur Entwicklung Ihres persönlichen Konzepts sprechen Sie uns einfach an.

· Welche Schritte folgen nach der Informationsanfrage?

Bei Interesse nehmen wir gerne per E-Mail Kontakt mit Ihnen auf. Möglichkeit eines firmenspezifischen Inhouse-Trainings: Das Seminar kann auch als individuelle Veranstaltung für Ihre Firma duchgeführt werden. Die Schwerpunkte passen wir dann selbstverständlich Ihre Bedürfnissen und Ihrer Zielgruppe an.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Kommunikation
verhandeln

Dozenten

KeSch Training International
KeSch Training International
Ausland

Themenkreis

Trainings-Inhalte:

  • Das zweitägige Seminar vermittelt denk-, verhaltens- und erfolgsrelevante Kulturelemente Chinas in anschaulicher bzw. erlebbarer Weise.
  • Beziehungsaufbau als Grundlage von Geschäftsbeziehungen Sachorientierung vs. Beziehungsorientierung Guanxi-Konstruktion Gesichtskonzept Geschenkkultur
  • Kommunikation Direkte vs. indirekte Kommunikation Verbale, paraverbale und nonverbale Kommunikation Universalgeltung vs. Kontextgebundenheit
  • Verhandlung Teambildung Begrüßung, Visitenkartenaustausch und Sitz- bzw. Stehordnung Tipps zur Informationsstruktur Grundlagen der Verhandlungsstrategie und -taktik Umgang mit Meinungs- und Interessensunterschieden „Weiterverhandlung" am Esstisch, Essen und Trinken, Tischmanieren
  • Konfliktmanagement Erwartungshaltung: Wer soll sich wem anpassen? Umgang mit Konflikten und/oder „Umgehen der Konflikte"
  • Hierarchie und Mitarbeiterführung Die fünf Grundbeziehungen nach konfuzianischer Vorstellung Rollenverständnis des Managers sowie des Mitarbeiters Delegation aus chinesischer Sicht Hol- und Bringschuld Führung und Motivation der Mitarbeiter in China
Trainings-Methodik:
  • Fallbeispiele
  • (CI) mit Videoclips
  • Erfahrungsbericht und Erfahrungsaustausch
  • Rollenspiele mit dem chinesischen Trainer
  • Übungen in Einzel- und Gruppenarbeit
  • Wissenstests
  • Kurze Vorträge und Diskussionen
  • Interkulturelles Hintergrundwissen
  • Seminarunterlagen
  • Begrenzte Teilnehmerzahl
  • Zweitägiges offenes Seminar Seminarsprachen Das Training erfolgt in Deutsch, wahlweise auch in Englisch.
  • Zum Gespräch in den Pausen oder zur Übung der chinesischen Sprachkenntnisse steht Ihnen der Trainer, ebenfalls zur Verfügung.

Zusätzliche Informationen

KeSch Experten sprechen:

Afrikaans, Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Dänisch, Deutsch, Englisch, Estnisch, Finnisch, Flämisch, Französisch, Griechisch, Indisch, Indonesisch, Italienisch, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Luxemburgisch, Maltesisch, Niederländisch, Norwegisch, Persisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Schwyzerdütsch, Serbisch, Slowakisch, Slowenisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ukrainisch, Ungarisch, ... KeSch Experten kommen aus... Ägypten, Argentinien, Australien, Belgien, Brasilien, Bulgarien, China, Dänemark, England, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Indien, Indonesien, Iran, Irland, Italien, Japan, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Mexiko, Niederlande, Nigeria, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Saudi Arabien, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Südafrika,     Südkorea, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, USA, Weißrussland , ...  und natürlich aus  Deutschland

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen