International präsentieren

Ikud
In Göttingen

680 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
-(0)5... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Göttingen
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Einführung in die interkulturelle Kommunikation. -Auswirkungen unterschiedlicher Kommunikations- und Verhandlungsstile. -Allgemeine Präsentationstechniken & Besonderheiten bei internationalen Präsentationen. -Kulturstandards & Kulturelle Dimensionen. -Beziehungsorientierung & Einstellung zur Zeit. -Konfliktarten & Konfliktlösungsstrategien. -Umgang mit Konflikten im internationalen Kontext.
Gerichtet an: Das Seminar ist geeignet für TeilnehmerInnen, die in einem internationalen Berufsfeld arbeiten und sich in diesem präsentieren und auch durchsetzen möchten.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Göttingen
Lange Geismar-S, 37073, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Veranstaltung ist sowohl geeignet für Personen mit Vorkenntnissen im interkulturellen Bereich als auch für Personen, die bisher noch keine Erfahrungen im internationalen Kontext sammeln konnten.

Meinungen

Zu diesem Kurs gibt es noch keine Meinungen

Dozenten

Alexander Reeb
Alexander Reeb

Themenkreis

Im heutigen Arbeitsalltag werden wir häufig mit internationalen Situationen konfrontiert, in denen wir uns präsentieren und bewähren müssen. Dies erfordert nicht nur Offenheit sondern auch eine hohe Sensibilität und vor allem das Wissen über Differenzen und eventuell auftretende Problemen. Denn selbst die sorgfältigst vorbereitete Präsentation kann zum Desaster werden, wenn man grundlegende Dinge, wie zum Beispiel die Farb- oder Symbolwahl nicht beachtet.

Inhalte
Um den Anforderungen an eine reibungslose Zusammenarbeit internationaler Teams gerecht zu werden, liegt der Fokus in diesem Training auf interkultureller Handlungskompetenz in Verhandlungs- und Arbeitssituationen. Die Vermittlung der Inhalte ist praxisorientiert und von kurzen theoretischen Inputs flankiert.

Die Veranstaltung ist nicht auf eine bestimmte Kultur ausgerichtet, sondern setzt den Schwerpunkt auf allgemeinen Präsentationstechniken im internationalen Umfeld sowie auf eventuell auftretende Problematiken, die bei Verhandlungen auftreten können.

Methoden
Bei der Vermittlung der Inhalte wird Wert auf große Methodenvielfalt gelegt, die den Teilnehmenden die Möglichkeiten bietet, auch theoretische Konzepte kennenzulernen, zu reflektieren und in die Praxis umzusetzen: Kurzvorträge, Fragebögen, kritische Ereignisse, Leitfäden und interaktive Kommunikationsübungen.

Für die Nachbearbeitung erhalten alle TeilnehmerInnen ein Handout der gehaltenen Vorträge sowie eine komplette Seminardokumentation.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 12

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen