International Tourism Management

Fachhochschule Worms
In Worms

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
- 624... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Worms
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der »Master of Arts in International Tourism Management« positioniert sich mithin als betriebswirtschaftliches Studium mit Spezialisierung auf Tourismus- und Verkehrsbetriebswirtschaftslehre sowie starken fremdsprachlich-interkulturellen Lehrinhalten, welche ca. ein Sechstel des Curriculums ausmachen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Worms
Erenburgerstraße 19, D-67549, Rheinland-Pfalz, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

* Erster berufsqualifizierender Studienabschluss (Diplom, Bachelor) mit Prädikat (Gesamtnote 2,59 oder besser) in einem touristisch-betriebswirtschaftlichen Studiengang, der am Fachbereich Touristik/Verkehrswesen, an einer anderen gleichartigen Fachhochschule, einer Universität oder vergleichbaren Einrichtung erworben worden ist. * Sprachtest in der Pflichtfremdsprache Englisch mit mindestens dem Niveau »Europa-Level B2« oder einem vergleichbaren Niveau....

Themenkreis

Der konsekutive Master-Studiengang in »International Tourism Management« hat eine Studiendauer von zwei Jahren (4 Semestern) und führt zu einem zweiten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss als »Master of Arts (MA)«. Er dient der Erweiterung und Vertiefung der im Bachelor-Studium erworbenen Kompetenzen und befähigt die Absolventen zur Übernahme von Führungsaufgaben in Touristik und Verkehrswesen und berechtigt zur Aufnahme eines Promotionsstudiums.

Master-Absolventen verfügen über ein breites, detailliertes und kritisches Verständnis der Tourismus- und Verkehrswissenschaft, das weit über das Wissen des Bachelor-Studiums hinaus geht. Sie sind in der Lage, in der beruflichen Praxis selbständig Projekte durchzuführen und in einem Team eine herausgehobene Verantwortung zu übernehmen.

Die Berufsaussichten der Master-Absolventen sind durchweg positiv, da in der Reise- und Touristikindustrie in den kommenden Jahren ein deutlich steigender Bedarf an höherqualifizierten Absolventen der Tourismus-Betriebswirtschaftslehre zu erwarten ist.

Die Studieninhalte gliedern sich in vier Fächergruppen mit folgender Gewichtung:

  • 26% SBWL (Spezielle Betriebswirtschaftslehren der Touristik und des Verkehrswesens, d.s. Reiseveranstalter- und Reisemittlermanagement, Verkehrsträgermanagement, Destinationsmanagement, Hotelmanagement, Business Travel Management und Eventmanagement – inklusive Fallstudien/Planspiele)
  • 24% ABWL (Allgemeine Betriebswirtschaftslehre, z.B. Managementkonzepte, Internationales Marketing, International Accounting, Personalmanagement)
  • 17% FBWL (fremdsprachliche – allgemein- und fachsprachliche – sowie interkulturelle Lehrinhalte mit betriebswirtschaftlichen Bezügen)
  • 8% KOMP (weiterführende Komplementärwissenschaften, z. B. Methoden des empirischen Arbeitens, Wirtschaftspolitik und Globalisierung, Recht)
  • 25% Thesis.

Der »Master of Arts in International Tourism Management« positioniert sich mithin als betriebswirtschaftliches Studium mit Spezialisierung auf Tourismus- und Verkehrsbetriebswirtschaftslehre sowie starken fremdsprachlich-interkulturellen Lehrinhalten, welche ca. ein Sechstel des Curriculums ausmachen.

Im Gegensatz zum Bachelor-Studium ermöglicht das Master-Studium eine intensive Spezialisierung auf drei Berufsfelder der Reise- und Touristikindustrie, wobei die Studierenden aus einem breiten Angebot an Speziellen Betriebswirtschaftslehren der Touristik und des Verkehrswesens wählen können.

Insofern positioniert sich der Master-Studiengang als Spezialisierungsstudium genau entgegengesetzt (und damit komplementär) zum generalistischen Ansatz des Bachelor-Studiengangs.

Studienaufbau:

Der Master-Studiengang ist modular aufgebaut. Ein Modul ist ein Verbund von inhaltlich und zeitlich aufeinander abgestimmten Einzelfächern, der eine in sich abgeschlossene, mit Leistungspunkten versehene abprüfbare Studieneinheit bildet. Jedes Modul wird in der Regel durch eine Modul-Prüfung abgeschlossen. Mit Bestehen aller Modulprüfungen ist das Master-Studium erfolgreich abgeschlossen.

Die Einzelfächer und Module sind mit Leistungspunkten (engl. credit points – kurz CP) versehen. Dies sind Anrechnungseinheiten, die in der Hochschulausbildung durch Leistungsnachweise erworben werden. Sie sollen sicherstellen, dass die Leistungen von Studierenden an Hochschulen des Europäischen Hochschulraumes vergleichbar sind.

Die Module bestehen aus Pflichtfächern und Wahlpflichtfächern. Pflichtfächer sind Fächer, in denen alle Studierenden eine Prüfung ablegen müssen. Wahlpflichtfächer werden alternativ in Fächerkatalogen angeboten, aus denen die Studierenden in vorgegebenem Umfang Prüfungsfächer auswählen müssen.

Die Module und die zugehörigen Einzelfächer, der Fächerstatus (Pflicht oder Wahlpflicht) sowie die Anzahl der Semesterwochenstunden.

Der Umfang des Master-Studiums beträgt 120 credit points (CP), die sich zusammensetzen aus:

  • 22,5 CP für Pflichtfächer und
  • 7,5 CP für Wahlpflichtfächer.

Zusätzlich ist die Master-Thesis als Pflichtmodul zu belegen. Sie ist mit 30 CP gewichtet.

Dies sind die Wahlmöglichkeiten im Einzelnen:

  • Bei den Fremdsprachen ist Englisch Pflicht-Fremdsprache. Zusätzlich müssen die Studierenden ab dem 1. Semester eine zweite Fremdsprache belegen, entweder Französisch und Spanisch. Vorkenntnisse dieser Fremdsprache werden vorausgesetzt. Die gewählte zweite Fremdsprache muss für das gesamte Master-Studium beibehalten werden.
  • Im Modul »Internationales Tourismusmanagement« müssen die Studierenden drei aus den insgesamt sechs angebotenen Speziellen Betriebswirtschaftslehren (SBWL ) wählen:
    • Reiseveranstalter- und Reisemittlermanagement
    • Verkehrsträgermanagement
    • Destinationsmanagement
    • Hotelmanagement
    • Business Travel Management
    • Eventmanagement

In dem Teilmodul »Business Project Studies/Business Simulations« wählen die Studierenden eine aus sechs Fallstudien oder Planspielen, die im Rahmen der oben genannten Speziellen Betriebswirtschaftslehren angeboten werden.

Master-Studierenden wird zudem die Möglichkeit geboten, ein vom Fachbereich Touristik/Verkehrswesen betreutes Auslandsstudium von maximal einem Jahr Dauer zu absolvieren. Die im Auslandsstudium erworbenen Leistungspunkte (CP) werden auf vergleichbare Studienleistungen angerechnet und können demnach Fächer und Module des Studienplans ersetzen, so dass das Auslandsstudium nicht studienverlängernd wirkt. Der Fachbereich Touristik/Verkehrswesen unterstützt die Studierenden bei der Auswahl geeigneter Hochschulen im Ausland, so dass die zu belegenden Lehrveranstaltungen in der Regel vor dem Auslandsaufenthalt abgestimmt sind.

Voraussetzungen:

  • Erfolgreiche Absolvierung einer Aufnahmeprüfung in Form eines strukturierten Interviews am Fachbereich Touristik/Verkehrswesen der Fachhochschule Worms. Hierbei werden die fachliche Qualifikation mit 70 % sowie persönliche Qualifikation und Studienmotivation mit 30 % bewertet.

Neben den oben genannten formalen Zulassungsvoraussetzungen sollten Bewerber grundsätzlich folgende allgemeine Studienvoraussetzungen mitbringen:

  • gute Allgemeinbildung;
  • gute Kenntnisse vor allem in wirtschaftlich, mathematisch und sprachlich ausgerichteten Fächern;
  • besonderes Interesse an betriebswirtschaftlichen Fragestellungen und der Arbeit in den Branchen der Touristik und des Verkehrswesens.

Bewerbungsfristen

  • Bewerbungsfrist Sommersemester: 15. Januar jedes Jahres
  • Bewerbungsfrist Wintersemester: 15. Juli jedes Jahres

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Das Master-Studium ist kostenfrei für *Alle Studierende mit einem Diplom aus Rheinland-Pfalz nach 2004/05 *Alle Studierende mit Bachelor-Abschluss bis zu einer Gesamt-Studiendauer kleiner/gleich 18 Sem. Kostenpflichtiges Master-Studium (Studiengebühren 650 €/Sem.) für alle Studierenden mit * Diplom aus Rheinland-Pfalz vor 2004/05 * Diplom aus andere Bundesländer * Diplom aus Rheinland-Pfalz ab einer Gesamt-Studiendauer größer 14. Sem. * Bachelor ab einer Gesamt-Studiendauer größer 18. Sem. Semesterbeitrag 111,-€ für erste Semester und 91,-€ Ab dem zweiten Semester

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen