Internationale Beziehungen (MIB)

Katholische Universität
In Eichstätt

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08421... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Master
  • Eichstätt
  • Dauer:
    2 Jahre
Beschreibung

Der Masterstudiengang Internationale Beziehungen setzt sich aus fünf Kernfächern zusammen, nämlich Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaft, Neuere und Neueste Geschichte, (Völker-) Rechtswissenschaft und Soziologie. Das Gewicht der Wirtschaftswissenschaften ist relativ hoch, weil gerade Studierende aus Transformationsländern für eine Arbeit in internationalen Organisationen entsprechendes volkswirtschaftliches Wissen dringend benötigen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Eichstätt
Eichstätt-Ingolstadt, 85071, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Die Qualifikation für den Masterstudiengang Internationale Beziehungen wird nachgewiesen durch 1. einen Universitätsabschluss mit mindestens sechs Semestern Regelstudienzeit oder einen Fachhochschulabschluss mit mindestens sechs theoretischen Studiensemestern; 2. den Nachweis guter deutscher Sprachkenntnisse, bei ausländischen Bewerbern nachgewiesen durch die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerber (DSH) oder durch den Test Deutsch als Fremdsprache (TEST-DaF);

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Internationale Beziehungen

Themenkreis

Das Konzept des Masterstudiengangs “Internationale Beziehungen” ist auf Initiative des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) und der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) entstanden. Seit längerem vergibt der DAAD Stipendien für Studierende, Graduierte und Lehrende aus den verschiedensten Ländern, um ihnen einen Aufenthalt an deutschen Universitäten zu ermöglichen. In diesem Zusammenhang besteht besonders bei ausländischen Studieninteressenten der Wunsch nach einem Studium “Internationale Beziehungen”.

Besonders seit der Wende in den Staaten des ehemaligen Ostblocks und aufgrund der zunehmenden Globalisierung nimmt mit der steigenden internationalen Verflechtung auch der Bedarf an entsprechend ausgebildeten Fachleuten zu. Dieser Studiengang soll die wissenschaftlichen Kenntnisse und Fähigkeiten vermitteln, die international qualifizierte Fachkräfte für Tätigkeiten in Handel, Banken, Industrie, internationalen Organisationen und dem diplomatischen Dienst benötigen. Er richtet sich vor allem an Studierende aus den Staaten der ehemaligen Sowjetunion und den Transformationsländern Ostmitteleuropas mit mindestens einem Bachelor-Abschluss, ist aber auch für Studierende aus anderen Nationen (einschl. Deutschland) offen.

Die Förderung des DAAD erlaubt es der KU auch, Experten der Internationalen Beziehungen wie zum Beispiel des Auswärtigen Amtes und deutscher politischer Stiftungen in die Ausbildung einzubinden.

Die Dauer des Studiengangs beträgt vier Semester. Aufgrund des erfolgreichen Studienabschlusses nach Erwerb der geforderten Anzahl von Leistungspunkten wird der akademische Grad “Master of Arts” (M.A.) verliehen.

Gliederung und Umfang des Studiums

Der Masterstudiengang Internationale Beziehungen setzt sich aus fünf Kernfächern zusammen, nämlich Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaft, Neuere und Neueste Geschichte, (Völker-) Rechtswissenschaft und Soziologie. Das Gewicht der Wirtschaftswissenschaften ist relativ hoch, weil gerade Studierende aus Transformationsländern für eine Arbeit in internationalen Organisationen entsprechendes volkswirtschaftliches Wissen dringend benötigen.

Die Inhalte der fünf Kernfächer bestehen aus den nachfolgend genannten elf Teilfachgebieten:

1. Wirtschaftswissenschaften

  • Grundlagen der Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftstheorie
  • Wirtschaftspolitik
  • Finanzwissenschaft

2. Politikwissenschaft

  • Politische Theorie
  • Politische Systeme
  • Internationale Politik

3. Neuere und Neueste Geschichte

  • Geschichte Deutschlands oder Ostmitteleuropas oder Russlands
  • Geschichte Deutschlands oder Westeuropas oder Nord- bzw. Lateinamerikas

4. (Völker-) Rechtswissenschaft

  • Ausgewählte Gebiete des Internationalen Öffentlichen Rechts oder Theorie des Verwaltungshandelns oder ausgewählte Probleme des Verfassungsrechts

5. Soziologie

  • Entwicklung der Sozialstruktur und des kulturellen Wandels im europäischen Vergleich

Hinzu kommen noch Wahlfachbereiche und frei wählbare Veranstaltungen (z.B.: EDV- oder Sprachkurse) aus dem Fächerangebot der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Der Höchstumfang der für den erfolgreichen Abschluss erforderlichen Lehrveranstaltungen beträgt 30 Semesterwochenstunden.

In diesem Studiengang wird Wert darauf gelegt, die Inhalte der Veranstaltungen unmittelbar zu vertiefen, daher wird studienbegleitend geprüft. Es sind 15 solcher studienbegleitenden Prüfungen zu absolvieren. Damit die Studierenden zudem die Fähigkeit erwerben, das Wissen aus den unterschiedlichen Fachgebieten zu integrieren, gibt es zusätzlich vier interdisziplinäre Abschlussprüfungen. Insgesamt müssen mindestens 120 Leistungspunkte (davon 20 Leistungspunkte für die Masterarbeit) erworben werden.

Die Neueinschreibung (Immatrikulation) im Masterstudiengang Internationale Beziehungen ist für Studienanfänger nur zum Wintersemester möglich. Die Einschreibefrist wird in der Regel ab Ende September festgesetzt.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Studiengebühren 450 Euro Semesterbeitrag - 44,50 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen