Internationales Steuerrecht

Universität Augsburg Zentrum für Weiterbildung und Wissenstransfer (Zww)
In Augsburg

700 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
82159... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Augsburg
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung

Ziel des Seminars ist die Vermittlung der betriebswirtschaftlich relevanten Kenntnisse steuerlicher Grundlagen anhand von Fallbeispielen. Hierdurch soll ein ausgeprägtes Gespür für die steuerlichen Auswirkungen unternehmerischen Handelns vermittelt und Gestaltungsmöglichkeiten bei der Sachverhaltsplanung aufgezeigt werden um eine umfassende Entscheidungsfindung unter rechtzeitiger Berücksichtigung auch steuerlicher Aspekte zu ermöglichen.
Gerichtet an: Mitarbeiter aus Unternehmen in den Bereichen Finanzen, Controlling, Rechnungswesen, Geschäftsführer von KMU, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Augsburg
Universitätsstraße 16, 86135, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Spezifische Berufserfahrung und/oder Hochschul- bzw. Fachhochschulstudium

Dozenten

Wolf-Dieter Mangold
Wolf-Dieter Mangold
Steuerberatung

Der Dozent Dr. Wolf-Dieter Mangold war nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre über zwei Jahre als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Augsburg am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre (Prof. Dr. Michael Heinhold) tätig und promovierte dort. Seit 2008 ist der Steuerberater als Manager bei Deloitte & Touche in München tätig und betreut global aufgestellte Unternehmen unterschiedlicher Größen in nationalen wie internationalen steuerlichen Angelegenheiten, insbesondere der Ertragsbesteuerung und internationalen Steuerplanung.

Themenkreis

In einer globalen Wirtschaft sind nicht nur Großunternehmen weltweit verflochten und aktiv, sondern bereits kleine Unternehmen international tätig und mit entsprechenden Fragestellungen der internationalen Unternehmensbesteuerung und Steuerplanung konfrontiert.

Grenzüberschreitende Tätigkeiten und die damit oftmals unbewusst verbundene Begründung steuerlicher Betriebsstätten im Ausland, die Zuweisung von Besteuerungsrechten und Methoden der Vermeidung von Doppel- oder Mehrfachbesteuerungen von Unternehmensgewinnen, Zinsen, Lizenzen und Dividenden sowie mögliche Gestaltungsalternativen sind wesentlicher Bestandteil der Veranstaltung Internationales Steuerrecht. Aufbauend auf den Grundlagen des internationalen Steuerrechts werden die in der Praxis relevantesten Fragestellungen sowohl nach nationalem deutschem als auch internationalem (bilateralem) Steuerrecht anhand von Fallbeispielen erläutert. Hierdurch sollen mögliche Fallstricke aber auch entsprechende Handlungsalternativen aufgezeigt werden. Unter anderem werden auch die Neuerungen des Steuerhinterziehungsbekämpfungsgesetzes sowie weiterer aktueller Entwicklungen des internationalen Steuerrechts dargestellt und erläutert.

Anmeldeschluss ist der 1. Februar 2010.

Zusätzliche Informationen

Maximale Teilnehmerzahl: 15
Kontaktperson: Dr. Walburga Sarcher

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen