IPSec basierende VPNs

Akademie für Netzwerksicherheit a Division of THE BRISTOL GROUP Deutschland GmbH
In Langen, Hallbergmoos und Berlin

1001-2000
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
49 (0... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Konfiguration interoperabler Site-to-Site VPN´s.
Gerichtet an: Netzwerk- und Systemadministratoren Techniker, die sich mit der Konfiguration von VPNs beschäftigen

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Berlin
Uhlandstraße 181-183, 10623, Berlin, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Hallbergmoos
Lilienthalstr. 25, 85399, Bayern, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
Langen
Robert-Bosch-Straße 13, D - 63225, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Grundkenntnisse im Umgang mit Betriebssystemen wie Linux oder Windows Gute Kenntnisse im Netzwerkbereich (TCP/IP und Routing) Grundkenntnisse im Umgang mit Firewalls sind hilfreich

Themenkreis

Dauer
2 Tage (zwischen 9:30 und 17:00 Uhr)

Zielgruppe

  • Netzwerk- und Systemadministratoren
  • Techniker, die sich mit der Konfiguration von VPNs beschäftigen


Vorkenntnisse

  • Grundkenntnisse im Umgang mit Betriebssystemen wie Linux oder Windows
  • Gute Kenntnisse im Netzwerkbereich (TCP/IP und Routing)
  • Grundkenntnisse im Umgang mit Firewalls sind hilfreich

Lernziele
Konfiguration interoperabler Site-to-Site VPN´s

Programm
Kosteneinsparung ist vorrangiges Ziel aller Unternehmen, das heißt auch, die Kommunikationskosten zu senken. Ein Mittel hierfür ist, die relativ teuren Frame Relay- bzw. Standleitungen durch sogenannte "Virtuelle Private Netzwerke" (Sichere Verbindungen über das Internet) abzulösen.

Die meisten Unternehmen haben jedoch nicht durchgängig von der Konzernzentrale bis zu jeder Niederlassung die gleiche Firewall-/VPN-Technologie im Einsatz. In der Theorie besteht dann die Anforderung, unterschiedlichste Systeme zusammen zu fügen, die in der Praxis jedoch nicht zueinander passen. Lernen Sie bei uns die Techniken kennen, die für die Konfiguration von diversen VPN-Lösungen notwendig sind. Die sichere Kommunikation über das Internet wird praxisnah anhand marktführender Produkte, wie z.B. Check Point FW-1/VPN-1, Juniper NetScreen und Linux behandelt. Am Ende der 2-tägigen Schulung sind die Teilnehmer in der Lage, jedes IPSEC basierende "Site to Site VPN" bezüglich der Parameter zu konfigurieren.

  • Einführung
  • Motivation
  • Erläuterung von IPSEC
  • VPN Terminologie
  • Konfiguration von VPNs auf Juniper NetScreen, Check Point FireWall-1und
  • Linux OpenSwan bzw. Racoon
  • Konfiguration interoperabler Site to Site VPN''s
  • Konfiguration von Remote-Access VPNs
  • Troubleshooting

Dokumentation
Wird im Rahmen des Workshops durch die Teilnehmer erarbeitet

Methodik
Vortrag mit umfangreichen praktischen Übungen zur Installation, Konfiguration und Troubleshooting
Zeugnis
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen