Isapp Netzwerktagung Coaching 2010 mit Prof. Dr. Gerald Hüther

Hochschule RheinMain - ISAPP Institut Sozialer Arbeit
In Wiesbaden

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0611/... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Wiesbaden
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

Die Tagung bietet die Möglichkeit, mit Gerald Hüther einen der bekanntesten Hirnforscher unserer Zeit zu erleben, der in seiner Arbeit komplexe wissenschaftliche Sachverhalte in einer Weise darstellt und sie so »übersetzt«, dass sie auch von »neurobiologischen Laien« verstanden werden können. Gerald Hüther will dabei nicht belehren, sondern den Zuhörern brauchbare und inter- essante Anknüpfungspunkte bieten, die es ihnen ermöglichen, eigene neue Erkenntnisse auf der Grundlage ihres bisherigen Wissens und ihrer bisher gemachten eigenen Erfahr- ungen abzuleiten.
Gerichtet an: Alle Teilnehmer/-innen, die von den Erkenntnissen der Hirnforschung profitieren und mit Coachinginteressierten in Kontakt kommen möchten.

Wichtige informationen Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Wiesbaden
Kurt Schuhmacher Ring 17, Gebäude E, 65197, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Entrichtung des Kostenbeitrags.

Dozenten

Prof. Dr. Angelika Ehrhardt
Prof. Dr. Angelika Ehrhardt
Professorin

Wolfgang Munderloh
Wolfgang Munderloh
Coaching

Munderloh Consulting, Seniorcoach DBVC

Themenkreis

Freitag, 10. Dezember 2010, 9.30 - 16.00 Uhr, Hochschule RheinMain, Gebäude: A, Audimax

Von der Ressourcennutzung zur Potenzialaktivierung. Impulse der Hirnforschung für die Coaching-Praxis
Das ISAPP und der langjährige Kooperationspartner Munderloh Consulting laden in diesem Jahr zur dritten Netzwerktagung in die Hochschule RheinMain nach Wiesbaden ein. Wir freuen uns auf alle Teilnehmer/-innen der Coaching-Weiterbildung seit 2001, die hier die Gelegenheit haben, ein Wiedersehen zu feiern, sich auszutauschen und weitere inhaltliche Anregungen für ihre Coachingarbeit mitzunehmen. Herzlich willkommen sind selbstverständlich auch andere Teilnehmer/-innen, die von den Erkenntnissen der Hirnforschung profitieren und mit Coachinginteressier ten in Kontakt kommen möchten.

THEMA
Neuronale Aktivität ist die zentrale Grundlage von Verhalten und Erleben und von deren Veränderung. Für die Prozesse im Coaching, die ein veränder tes Erleben und Verhalten ermöglichen sollen, haben die Neurowissenschaften in den letzten Jahren Ergebnisse her vorgebracht, die für die Gestaltung von Beratungs- und Therapieprozessen von höchstem Interesse sind.

REFERENT DR. GERALD HÜTHER
Als Professor für Neurobiologie leitet Gerald Hüther die Zentralstelle für Neurobiologische Präventionsforschung der Psychiatrischen Klinik der Universität Göttingen und des Instituts für Public Health der Universität Mannheim/Heidelberg.

Wissenschaftlich befasst er sich u. a. mit den Wirkungsmechanismen von Psychopharmaka, dem Einfluss früher Erfahrungen auf die Hirnentwicklung, den Auswirkungen von Angst und Stress sowie der Bedeutung emotionaler Reaktionen bei Lernprozessen und der neurobiologischen Verankerung von Erfahrungen.

Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen

→ Hüther, Gerald (1997): Biologie der Angst. Wie aus Stress Gefühle werden. Göttingen. Vandenhoeck& Ruprecht.
→ Hüther, Gerald (2001): Bedienungsanleitung für ein menschliches Gehirn. Göttingen. Vandenhoeck& Ruprecht.
→ Hüther, Gerald (2006): Die Macht der inneren Bilder. Wie Visionen das Gehirn, den Menschen und die Welt verändern. Göttingen. Vandenhoeck & Ruprecht

ONLINE-ANMEDLUNG UND WEITERE INFORMATIONEN AUF IHRE WEBSEITE.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

€ 99,- bei Anmeldung bis 03.10.2010 -danach € 119,- (inklusive Mittagessen und Pausengetränke)


Weitere Angaben:

Barrierefreier Veranstaltungsort


Kontaktperson: Prof. Dr. Angelika Ehrhardt

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen