Islam und Christentum im Mittelalter - Konflikte und Kulturkontakte

VHS Würzburg
In Würzburg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0931 ... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Würzburg
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Aktuelles, das in der Zeitung steht, diskutiert wird zu hinterfragen, politische Streitpunkte, kommunale Ereignisse oder Gedenktage aufzugreifen und zu durchleuchten, ist unser Ziel im Programmbereich Gesellschaft. Aktuelles, heute als NEWS behandelt, ist oft nur noch für wenige Tage ein paar Schlagzeilen wert. "Infotainment" hat in den Medien nur noch 90 Sekunden Raum. Die vhs dagegen will Hintergründe aufspüren, Zusammenhänge erklären, Fachleute zu Wort kommen lassen, Raum zur Diskussion geben und zur eigenen Meinung herausfordern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Würzburg
Münzstraße 1, 97070, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis



Islam und Christentum standen sich im Mittelalter meist unversöhnlich gegenüber. Seit der Eroberung der iberischen Halbinsel 711 gehörte sogar ein Teil Westeuropas zur islamischen Welt. In den Kreuzzügen und in den Türkenkriegen trafen die zwei scheinbar völlig unterschiedlichen Kulturen immer wieder blutig aufeinander. Dennoch gab es auch fruchtbaren Austausch. Schon Karl der Große unterhielt diplomatische Kontakte zu Harun al Raschid, der dem Kaiser u. a. einen weißen Elefanten schenkte. Kaiser Friedrich II. vermochte sich mit Sultan al-Kamil sogar in dessen Muttersprache zu unterhalten. Den intensivsten Austausch führten jedoch die Gelehrten. Bis zum 16. Jh. war die arabische Wissenschaftskultur der europäischen weit überlegen. Der Vortrag beschäftigt sich mit den historischen Hintergründen von Orient und Okzident, der Rolle der Wissenschaften in der islamischen Kultur und beschreibt die Folgen der Kulturbeziehungen in Medizin, Philosophie, Mathematik und auf dem Gebiet der Technik.

Prof. Dr. Rainer Leng arbeitete in verschiedenen Forschungseinrichtungen und vertrat Lehrstühle für Mittelalterliche Geschichte in Würzburg und Stuttgart. Seit 2008 ist er außerplanmäßiger Professor für Mittelalterliche Geschichte an der Universität Würzburg.





Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen