IT-Forensik: Windows Forensics - XP

mh-SERVICE
Inhouse

1.996 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
721 8... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Inhouse
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Dieser Kurs vermittelt den Absolventen das Grundwissen und die Fähigkeiten die benötigt. werden um eine effektive Windows basierte Ermittlung durchzuführen.
Gerichtet an: Dieser Kurs richtet sich an forensische Ermittler, Personal von Strafverfolgungsbehörden. und Security und Netzwerk Administratoren welche ein größeres Verständnis der Windows registry und anderer Artefakte verschiedener Betriebssysteme die im Bezug zur Computer Forensik stehen benötigen.

Wichtige informationen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Absolventen sollten bereits Vorkentnisse in der Computer basierten Ermittlung haben und mit der Reihe der AccessData Tools vertraut sein.

Themenkreis

Dieser Kurs vermittelt den Absolventen das Grundwissen und die Fähigkeiten die benötigt
werden um eine effektive Windows basierte Ermittlung durchzuführen.
Zusätzlich zu dem Gebrauch erweiteter Such- und Filtertechniken, benutzen die Absolventen in diesem

Kurs das Ultimate Toolkit (mit dem neuen Registry Viewer) um folgende Windows Artefakte zu Untesuchen:


  • den Papierkorb --- (gelöschte Dateien, Platzhalter und INFO2 Datenbanken)
  • File Meta Daten und OLE Dateien --- (Datum und Uhrzeit und file summary Daten)
  • Druck Spulen und Datenreste --- (Druckaufträge und erhaltene temp files)
  • Unzugeordnete Daten Wiederherstellung --- (wiederherstellen unzugeordneter Daten und eingebettetem Speicher)
  • Windows Log & Link Dateien --- (Zugriff zu sonstigen System Einheiten / login records)

    Registry File Daten - Unter zu Hilfenahme des neuen Registry Viewers - insbesondere:


  • NTUSER.DAT / SYSTEM Daten --- (geschützte storage Dateien / user info)
  • SAM / SOFTWARE / SECURITY / SYSTEM --- (voreingestellte Maschinen Zeit / USER-SID / login)

    Absolventen erlernen zusätzlich wie man sich Zugriff zu Dateien verschafft die mit dem Microsoft Encrypted
    File System (EFS) verschlüsselt wurden, das analysieren der thumbnail list von Windows und anderer populärer
    Applikationen und weiteres.

    Der AccessData Windows Forensics Kurs enthält einen optionalen Test zur praktischen Anwendung der erlernten Fähigkeiten, den sogenannten „Practical Skills Assessment“ (PSA) der von den Absolventen erfordert die während des Kurses präsentierten Konzepte anzuwenden um eine praktische Übung zu vollenden.
  • Zusätzliche Informationen

    Maximale Teilnehmerzahl: 12

    Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
    Mehr ansehen