Jährlicher-Workshop für Fachkundige gemäß DIN 1999-100 und DIN 1999-101

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Duisburg

365 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Duisburg
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung


Gerichtet an: Fachkundige gemäß DIN 1999, Teil 100 / EN 858 (zum Erhalt der Fachkunde), Betreiber von Abscheideanlagen, VAwS-Sachverständige, Sachverständige im Bereich Abwassertechnik

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Duisburg
Dr.-Detlev-Karsten-Rohwedder-Straße 70, 47228, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Fachgespräche für Fachkundige

Zur erfolgreichen Durchführung seiner Arbeit benötigt der Fachkundige für Leichtflüssigkeitsabscheideanlagen ein umfangreiches Fachwissen und sehr viel praktische Erfahrungen vor Ort. Schließlich gibt es eine Vielzahl verschiedener Abscheidesysteme und eine große Anzahl von Regelungen und Vorschriften für deren Bemessung, Einbau, Betrieb, Wartung und Prüfung. Erschwert wird die Arbeit durch die bislang sehr unterschiedliche Vollzugspraxis der Genehmigungs- und Überwachungsbehörden in den Ländern und Kommunen.

Um auf dem Laufenden zu bleiben und um die Fachkunde zu erhalten, muss der Fachkundige mindestens einmal jährlich an einer geeigneten Fortbildungsveranstaltung teilnehmen (gesetzliche Pflicht!). Dieser eintägige Workshop vertieft und aktualisiert das Wissen des Fachkundigen, bietet einen intensiven Erfahrungsaustausch und dient dem Erhalt der Fachkunde.

Die Veranstaltung ist als Fachgespräch konzipiert. Praxiserfahrene Experten stellen ausgewählte rechtliche, organisatorische und technische Aspekte bei der Generalinspektion von verschiedenen Anlagentypen vor und diskutieren diese intensiv mit den Teilnehmenden. Dabei wird den Teilnehmenden ausreichend Gelegenheit geboten ihre Erfahrungen aus dem Tagesgeschäft einzubringen und konkrete Praxisfälle mit den Referenten und den übrigen Teilnehmenden zu erörtern. Des Weiteren erhalten die Teilnehmenden Hinweise zu den verschiedenen Haftungsrisiken im Falle eines Regelverstoßes und Lösungsansätze zur Vermeidung von Risiken. Im Laufe der Veranstaltung werden wiederholt die Unterschiede in der behördlichen Vollzugspraxis in den Ländern und Kommunen aufgezeigt.

Vorab können auch gerne wieder Fachfragen eingesendet werden, die anonym im Workshop aufgegriffen werden.

Zum Nachweis gegenüber Behörden und dem Arbeitgeber bekommen die Teilnehmer am Ende des Lehrgangs eine Bescheinigung über die Auffrischung der Fachkunde. Außerdem erhalten sie den Nachweis der Befähigung, selbsttätige Warnanlagen für Leichtflüssigkeitsabscheideanlagen nach der Betriebssicherheitsverordnung wiederkehrend prüfen zu dürfen.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen