Journalist/in

DFJV Deutsches Journalistenkolleg GmbH
Fernunterricht

2.430 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
30810... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Fernunterricht
  • Dauer:
    18 Monate
  • Wann:
    Freie Auswahl
Beschreibung

Im Lehrgang am Deutschen Journalistenkolleg sollen Sie die methodischen und fachlichen Kompetenzen erlangen, die Sie zur Ausübung des Berufs einer Journalistin bzw. eines Journalisten befähigen. Sie sollen zudem lernen, Journalismus, seine Rahmenbedingungen, Ziele und Wirkungen und seine gesellschaftliche Einbettung kritisch zu reflektieren und in übergreifende Zusammenhänge einzuordnen. Der Lehrgang am Deutschen Journalistenkolleg ist mit zahlreichen Vorzügen verbunden. Er ist besonders - praxisnah - maßgeschneidert - zeitlich flexibel - ortsungebunden - kompetent - günstig sowie - kunden- und serviceorientiert. Journalismus ist ein Handwerk, das viel Übung verlangt. Deshalb ist es wichtig, dass eine journalistische Ausbildung besonders stark praxisorientiert ist. Am Deutschen Journalistenkolleg bedeutet das: nur so viel Theorie wie nötig, so viel journalistische Praxis wie möglich. Der DJK-Lehrgang ist durchweg handlungs- und kompetenzorientiert aufgebaut. Fokussiert werden die journalistischen Arbeitstechniken im Allgemeinen und im Speziellen, was die unterschiedlichen Textsorten, journalistischen Ressorts/Fachjournalismen und Mediengattungen angeht. In den verschiedenen Praxiswerkstätten üben Sie diese Kompetenzen vertieft ein. Die Rahmenbedingungen, in denen sich journalistisches Handeln bewegt, werden Sie ebenfalls so praxisnah wie möglich kennenlernen. Ein Lehrgang sollte zum einen kostengünstig sein. Zum anderen sollte er eine ausgezeichnete Leistung bieten.

Wichtige informationen

Web:Pcurso:Detalles:Modalite:Txt Schulische Ausbildung

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Freie Auswahl
Fernunterricht

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Abschluss nach ISCED Level 3A (z. B. Gymnasium, integrierte Gesamtschule, Fachoberschule, Fachgymnasium, Berufsfachschule, die eine Studienberechtigung vermittelt) oder - Abschluss nach ISCED Level 3B (z. B. Berufsschule (duales System), Berufsfachschule) und mind. drei Jahre Berufserfahrung. - Außerdem können Sie zugelassen werden, wenn Sie parallel zum Lehrgang ein Volontariat bei einem Verlag oder Sender absolvieren. Der Fernlehrgang erfordert sehr gute deutsche Sprachkenntnisse. Wenn Deutsch nicht Ihre Muttersprache ist, müssen Sie ausreichende Deutschkenntnisse nachweisen.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Journalismus
Journalist/ Journalistin
Journalismus im Internet
Journalistik

Dozenten

Timo Stoppacher
Timo Stoppacher
Crossmedia, Technikjournalismus

Themenkreis

Der Lehrgang Journalist/in am Deutschen Journalistenkolleg ist ein Fern- und Onlinelehrgang mit intensiver tutorieller Begleitung durch erfahrene Dozentinnen und Dozenten. Als Lernmedien kommen dabei sogenannte Studienbriefe und Lernplattformen im Internet zum Zuge.

Bewerbungen sind jährlich zu 6 Terminen möglich: 20.02., 20.04., 20.06., 20.08., 20.10., 20.12.

Im Lehrgang am Deutschen Journalistenkolleg sollen Sie die methodischen und fachlichen Kompetenzen erlangen, die Sie zur Ausübung des Berufs einer Journalistin bzw. eines Journalisten befähigen. Sie sollen zudem lernen, Journalismus, seine Rahmenbedingungen, Ziele und Wirkungen und seine gesellschaftliche Einbettung kritisch zu reflektieren und in übergreifende Zusammenhänge einzuordnen.

Der staatlich zugelassene Fernlehrgang vermittelt Ihnen methodische und fachliche Kompetenzen in den Bereichen "Journalistische Arbeitstechniken", "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit", einzelnen, individuell wählbaren Fachressorts, Mediengattungen und Genres sowie zu den Themen Existenzgründung und Marketing für freie Journalisten.

Der Schwerpunkt der Ausbildung liegt auf den journalistischen Arbeitstechniken. Neben den Pflichtkursen "Journalistisches Recherchieren", "Journalistische Stilistik" und "Presse- und Medienrecht" bestehen in den genannten Kompetenzbereichen je nach Interessenschwerpunkt und angestrebtem spezifischen Berufsziel Wahlmöglichkeiten. Sie belegen mindestens zwölf Kurseinheiten und vier Praxiswerkstätten. Der Lehrgang schließt mit einem journalistischen Beitrag als Examensarbeit ab. Erfahrene Dozentinnen und Dozenten unterstützen Ihren Lernprozess durch konstruktives Feedback zu Prüfungen und im Rahmen von Onlinekonferenzen.

Die zeitliche und örtliche Flexibilität ermöglicht es den Teilnehmenden die Ausbildung berufsbegleitend oder studienbegleitend zu absolvieren. Der Lehrgang dauert 18 Monate. Er kann je nach individuellem Lernerfolg verkürzt oder auf maximal 30 Monate kostenfrei verlängert werden.

Sie können sich Ihren Lehrgang aus folgenden Kompetenzbereichen und den dazugehörigen Kurseinheiten individuell zusammenstellen:

Kompetenzbereich „Arbeitstechniken":

  • Themenfindung
  • Journalistisches Recherchieren (Pflichteinheit)
  • Investigativer Journalismus
  • Interviewen
  • Journalistische Stilistik (Pflichteinheit)
  • Kleintexte: Überschrift, Vorspann, Bildunterschriften
  • Tatsachenbetonte Textsorten
  • Erzählende Textsorten
  • Meinungsbetonte Textsorten
  • Nutzwertige Textsorten
  • Moderieren
  • Redigieren
  • Kreativitätstechniken

Kompetenzbereich "Fachjournalismus" (mindestens zwei Kurseinheiten sind zu belegen):

  • Auslandberichterstattung
  • Justizberichterstattung
  • Kulturjournalismus
  • Lokaljournalismus
  • Motorjournalismus
  • Musikjournalismus
  • Politikjournalismus
  • Reisejournalismus
  • Sportjournalismus
  • Technikjournalismus
  • Umweltjournalismus
  • Wirtschaftsjournalismus
  • Wissenschaftsjournalismus

Kompetenzbereich "Mediengattungen" (mindestens eine Kurseinheit ist zu belegen):

  • Radiojournalismus
  • Fernsehjournalismus
  • Onlinejournalismus
  • Agenturjournalismus
  • Fernsehjournalismus
  • Crossmedia

Kompetenzbereich "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit":

  • Grundlagen der Presse- und Medienarbeit
  • Pressemitteilungen
  • Pressekonferenzen
  • Kundenzeitschriften
  • Mitarbeiterzeitschriften
  • PR-Kampagnen
  • Online-PR
  • Social-Media-Relations
  • Krisenkommunikation
  • Kommunikations-Controlling

Kompetenzbereich "Rahmenbedingungen":

  • Presse- und Medienrecht (Pflichteinheit)
  • Das deutsche Mediensystem
  • Journalistische Ethik
  • Geschichte des Journalismus

Kompetenzbereich "Freie Journalisten":

  • Existenzgründung für freie Journalisten
  • Marketing für freie Journalisten


Praxiswerkstätten (mindestens vier Praxiswerkstätten sind zu belegen):

  • Schreibwerkstatt Kleintexte
  • Schreibwerkstatt Informationsbetonte Textsorten
  • Schreibwerkstatt Erzählende Textsorten
  • Schreibwerkstatt Meinungsäußernde Textsorten
  • Redigierwerkstatt
  • Crossmediawerkstatt

Zusätzliche Informationen

Kontaktperson: Florentine Pohl, Teilnehmerservice

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen