Jugend- und Heimerzieher

SRH Fachschulen GmbH
In Heidelberg

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0) 6... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Berufsausbildung
  • Heidelberg
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Ausbildung zum/r Erzieher/in mit dem Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung.
Gerichtet an: Schüler mit mindestens mittlerer Reife

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Heidelberg
Bonhoefferstraße 15, 69123, Baden-Württemberg, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

- Realschulabschluss oder vergleichbarer Bildungsstand - Vorpraktikum mit qualifizierter Anleitung, gegebenenfalls ergänzt durch einen Vorbereitungslehrgang oder einen einschlägigen Vorberuf

Themenkreis

Die Ausbildung des Erziehers mit dem Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung startet jährlich im April als Teilzeitausbildung (Unterricht bis max. 12:45 Uhr) und im Oktober als Vollzeitausbildung.

Staatlich anerkannte Erzieherinen und Erzieher mit dem Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung übernehmen selbstständig und eigenverantwortlich Aufgaben der Erziehung und Bildung und der Betreuung und Förderung.

Ausbildungsinhalte

Erzieherinnen und Erzieher mit dem Schwerpunkt Jugend- und Heimerziehung übernehmen selbstständig und eigenverantwortlich Aufgaben der Erziehung und Bildung sowie der Betreuung und Förderung.

Lernbereiche

  • Allgemeinbildung
  • Religionspädagogik und Ethik
  • Erziehungs- und Sozialwissenschaften mit Sonder- und Heilpädagogik
  • Umwelt- und Gesundheitserziehung
  • Medienpädagogik
  • Didaktik und Methodik
  • Rechtliche Grundlagen
  • Kulturpädagogische Aktivitäten
  • Vertiefung eines gewählten Arbeitsfeldschwerpunktes im Theorie-Praxis-Verbund

Zusätzliche Informationen

Preisinformation:

Auf Anfrage


Weitere Angaben:

Die Ausbildung kann auch berufsbegleitend als Teilzeitausbildung absolviert werden. Die Teilzeitform dauert 30 Monate (Unterricht nur zwischen 08:30 und 12:50 Uhr) und beginnt am 30.03.2010.


Kontaktperson: Sandra Freitag