Jugendarbeitslosigkeit und Jugendkriminalität - Zusammenhänge, Ursachen, Lösungsansätze. Chancen und Barrieren bei der Förderung von "auffälligen" Jugendlichen

Kommunales Bildungswerk e.V.
In Berlin

270 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
03029... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Berlin
  • Dauer:
    2 Tage
  • Wann:
    Juni
Beschreibung

Eine gelungene Sozialisation ist unstrittig die bedeutsamste Voraussetzung für eine „normale“ menschliche Entwicklung. Nicht immer gelingt diese im notwendigen Maße, so dass nicht selten schon bei jungen Menschen Kriminalität die Folge sein kann. Ausgehend von der klassischen Entwicklungskriminalität kann unter bestimmten Bedingungen der Übergang zur kriminellen Karriere schnell erreicht bzw. überschritten werden. Arbeitslosigkeit bzw. keinen Ausbildungsplatz zu bekommen, sind oftmals weitere Konsequenzen. Umgekehrt kann Arbeitslosigkeit oder Perspektivlosigkeit bei Jugendlichen Kriminalität fördern. Die Kriminologie bietet in diesen Zusammenhängen einschlägige Erklärungsansätze und interessante Erkenntnisse im Hinblick auf die kriminogenen/kriminoresistenten Faktoren. Ziel des Seminars ist, auf der Basis seriöser kriminologischer Kenntnisse die Grundlagen zu vermitteln, um für Berater und Sachbearbeiter einen professionellen Umgang mit „auffälligen“ Jugendlichen zu gewährleisten. Theoretischer Input wird dabei sinnvoll mit Fällen aus der Praxis verknüpft.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
Juni
Berlin
Berlin, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Schwerpunkte: Psychologisches und soziologisches Grundwissen: Verhalten und Einstellungen; Grundlagen der Lernpsychologie; Einführung in die Entwicklungs- bzw. Persönlichkeitspsychologie; Profiling/Sozialisation; Erfolge und Mängel bzw. Defizite; Persönlichkeitsstörungen/Belastungsreaktionen; posttraumatische Belastungsreaktionen/Umgang mit psychischen Störungen Einführung in die Kriminologie: Einflüsse der Sozialisationsagenturen auf den sozialen Entwicklungsprozess des Menschen; Erklärungsansätze für abweichendes Verhalten; Grundlagen der Raumsoziologie; Einführung in die Opferlehre; Phänomenologie spezieller Kriminalitätsarten; Kriminalprävention - Chancen und Grenzen Analyse und Bewertung von Fällen: Einordnung, Interpretation und Bewertung von Ressourcen und Sozialisationsmängeln; Interventionen, Chancen und Grenzen; Formen und Methoden von Prognosen; Fallbesprechungen mit Übungen (Rollenspiele u. a.); Austausch von Erfahrungen

Zusätzliche Informationen

0622SOG130

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen