Kalkulation, Rechnungswesen, Controlling für Nichtkaufleute

Zentrale für Produktivität und Technologie Saar e. V.
In Saarbrücken

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
68195... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Saarbrücken
Beschreibung

Das Intensivseminar vermittelt Ihnen komprimiert und praxisgerecht die einzelnen Funktionsbausteine des betrieblichen Rechnungswesens. Sie sind in der Lage, ihre Unternehmenssituation richtig zu bewerten und notwendige Entscheidungen sicherer treffen zu können.
Gerichtet an: Unternehmer, Geschäftsführer, Fach- und Führungskräfte, die keine betriebswirtschaftliche Grundausbildung haben oder ihr passives BWL-Wissen auffrischen wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Saarbrücken
Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119, Saarland, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Günther Sprunck
Günther Sprunck
Referent

Dipl.-Betriebswirt

Themenkreis

Um betriebliche Entscheidungen optimal zu treffen, ist es für Fach- und Führungskräfte wichtig, neben ihrem Fachwissen auch die kaufmännisch-betriebswirtschaftliche Seite zu beherrschen. Das Intensivseminar vermittelt Ihnen komprimiert und praxisgerecht die einzelnen Funktionsbausteine des betrieblichen Rechnungswesens. Sie sind in der Lage, ihre Unternehmenssituation richtig zu bewerten und notwendige Entscheidungen sicherer treffen zu können.

Unterstützt wird dieses Seminar durch das Enterprise Europe Network (EEN).

Inhalte:

Aufbau und Zusammenhänge des betrieblichen Rechnungswesens

  • Gewinn- und Verlustrechnung, Betriebsergebnis
  • Gliederung, Erfassung und Verrechnung der Kostenarten (fix/variabel) nach Art der Verrechnung und dem Verhalten bei Beschäftigungsschwankungen

Kostenstellenrechnung

  • Prinzipien (Schlüssel) für die Verteilung der Gemeinkosten
  • Betriebsabrechnungsbogen (BAB)
  • Kostenerfassung und Kostenplanung
  • Kostenverantwortlichkeit

Kostenträgerrechnung (Kalkulation)

  • Gemeinkostenzuschlags- und Prozesskostensätze
  • Kalkulationsbeispiele aus der Praxis
  • Verbesserungsmöglichkeiten der Gemeinkostenverrechnung
  • Kritik der Vollkostenkalkulationsverfahren

Kalkulation mit Deckungsbeiträgen

  • Deckungsbeitragsrechnung
  • Bestimmung von Preisuntergrenzen

Controlling

  • Ohne Plan kein Controlling
  • Abweichungsanalyse für Umsätze und Kosten
  • Controllingorientierte Vorschaurechnung
  • Profitcenterrechnung als Entscheidungs- und Führungsinstrument
  • Kennziffern zur Steuerung des Unternehmens

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 740,00 Euro zzgl. MwSt.

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen