Kameraarbeit im Dokumentarfilm

Filmhaus Köln
In Köln

280 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Köln
  • Dauer:
    3 Tage
Beschreibung

Dieses Seminar rüstet Kameramenschen mit dem nötigen Wissen zu den Besonderheiten im Bereich Dukumentation.
Gerichtet an: Kameramensch zu sein ist keine göttliche Berufung, sondern die Arbeit mit der Kamera ist vor allen Dingen Handwerk. Das Seminar richtet sich an die, die das Werkzeug Kamera für ihren dokumentarischen Film beherrschen wollen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Maybachstr. 111, 50670, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Es wird gebeten, der Anmeldung eine Kurzbiografie beizulegen.

Themenkreis

| 09-01-09 | Kameraarbeit im Dokumentarfilm (für Kino und Fernsehen) Leitung: Volker Noack, D.o.P.


Kameraarbeit im Dokumentarfilm
Veranstaltungs-Nr: 09-01-09
Termin: 24.–26. April 2009
Dauer: 3 Tage
Teilnahmegebühr: 280 €
Es wird gebeten, der Anmeldung eine Kurzbiografie beizulegen.
Bildungsurlaub möglich.

Kameramensch zu sein ist keine göttliche Berufung, sondern die Arbeit mit der Kamera ist vor allen Dingen Handwerk. Das Seminar richtet sich an die, die das Werkzeug Kamera für ihren dokumentarischen Film beherrschen wollen.


Das Seminar behandelt folgende Schwerpunkte:

  • Licht als qualitative und quantitative Größe. Wie viel Licht benötige ich und was bewirkt das Licht?
  • Optisch-elektronische und chemische Übertragungskette:
    Vom Objekt verfolgen wir den Weg der Filmfotografie über Linsen- und Kamerasysteme bis zur endgültigen Projektionsebene.
  • Welche Kameras setze ich ein und kann ich mir leisten?
  • Was muss ich über den Ton wissen und wie gehe ich damit im Dokumentarfilm um?
  • Aufnahmeformate und die Technik der Zukunft.
  • Die 3 Ps: Psychologie, Phantasie und Philosophie - Was macht das erfolgreiche Dokumentarfilmteam aus?

Volker Noack (Film- und TV-Kameramann, D.o.P., Dipl.-Ing.) ist seit mehr als 25 Jahren einer der bedeutendsten Dokumentarfilmer. Seine Filme führten ihn vergleichbar mit den Weltreisen von Bruce Chatwin an die äußersten Grenzlinien der menschlichen Existenz. Er war Partner des 2002 verstorbenen Starjournalisten Gero Gemballa "Bilder und Worte Filmproduktion" und drehte u.a. als einziger deutscher KM für den britischen Filmemacher Peter Greenaway THE FALLS - F SUICIDE. -kamera.de


Zusätzliche Informationen

Zahlungsmodalitten: Auch in 2009 fördert die Landesregierung NRW Weiterbildung mit 50% der Teilnahmegebühr über den Bildungsscheck NRW. Infos unter www.bildungsscheck.nrw.de Maßnahmen zur beruflichen Weiterbildung sind in der Regel steuerlich absetzbar und werden vom Finanzamt anerkannt.
Maximale Teilnehmerzahl: 15