Kameraassistent/in Digital

Filmhaus Köln
In Köln

5.824 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0221-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Köln
  • Dauer:
    6 Monate
Beschreibung

Der Lehrgang »Kameraassistent/in« umfasst einen Zeitraum von insgesamt 6 Monaten. Die Maßnahme teilt sich zu 1/3 in eine theoretische Ausbildung in Seminarform und zu 2/3 in fachpraktischen Unterricht auf. Der fachpraktische Unterricht erfolgt vor Ort in Film- und TV-Produktionen, im Kopierwerk sowie bei Geräteverleihern. Im Theorieblock werden die einzelnen Seminarmodule ausschließlich von kompetenten Fachkräften aus der Medienbranche entwickelt und durchgeführt.
Gerichtet an: Die Weiterbildung zum/zur »Kameraassistent/in« Digital wendet sich insbesondere an Mitarbeiter von Geräteverleihern und Produktionsfirmen, die ihre Kenntnisse erweitern und sich im Bereich Kameraassistenz qualifizieren wollen, sowie an Seiteneinsteiger aus anderen Berufsgruppen mit technischer Ausrichtung.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Köln
Maybachstr. 111, 50670, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Einschlägige Erfahrungen im Bereich Kamera.

Dozenten

Andreas Fiegel
Andreas Fiegel
Licht

Andreas Fiegel arbeitet weltweit freiberuflich als Lichtsetzender Kameramann für verschiedene Produktionsfirmen und Sender wie WDR und arte. Szenische Videoproduktionen, Reportagen, Dokumentationen, Medientraining und Magazinbeiträge gehören zu seinem Arbeitsfeld. Die Dokusoap ‚Die Fahrschule’, die Andreas Fiegel für Filmpool drehte, wurde 2000 für den Adolf Grimme Preis nominiert.

Andreas Hemmers
Andreas Hemmers
Schnitt

Andreas Hemmers ist als Cutter, Trainer und Berater beim WDR tätig, Dozent an der ard-zdf-medienakademie. Seit 1996 bietet er Produktionsberatung für diverse Fernsehsendungen und Projekte des WDR an und ist an der Planung neuer Editing Suites beteiligt. Seine Produktionen beinhalten TV-Serien, Kurzfilme, Feature, Dokumentationen, Musikproduktionen (Klassik und Videoclips), Entertainment, Werbung, Promo-Trailer und Vorspänne.

Arthur W. Ahrweiler
Arthur W. Ahrweiler
Kamera

Arthur W. Ahrweiler ist seit 1985 freischaffender Kameramann. Zu seinen letzten Produktionen gehörten die Literaturverfilmung, DER MANN IM STROM, die DDR Biografie TODESAUTOMATIK, der Tatort DAS BÖSE usw. Nominierung Deutscher Kamerapreis 2005 für DIE KONFERENZ Nominierung Deutscher Fernsehpreis 2008 für TODESAUTOMATIK u. DER GROSSE TOM

Günter Neuhaus
Günter Neuhaus
Kameramann, Red

Günter Neuhaus, geboren 1966 in Brilon, absolvierte 1986 eine Ausbildung zum Radio- und Fernsehtechniker. Zeitgleich zum Studium der Mathematik betrieb er ein Tonstudio für Musikproduktionen in Minden. Danach war er als Servicetechniker im Broadcastbereich tätig. Nach mehrjähriger Mitarbeit in einem führenden Kölner Rental-House als Chef der Technik, wechselte Günter Neuhaus zu Ludwig Broadcast & Media Service in Berlin, wo er als Dozent und HD/ Digitalfilm Spezialist tätig ist.

Jörg Friedrich
Jörg Friedrich
Kamera

Jörg Friedrich ist seit 16 Jahren Trainer für Kameratechnik und -operation. Er war 11 Jahre im Sony Training Center für deutsche und europäische Kameraschulungen zuständig, ist seit 4 Jahren als freier Trainer tätig und seit 2006 außerordentliches Mitglied im BVK.

Themenkreis

Berufsbild Kameraassistent/in Digital
Die Kameraassistenz ist eine eigenständige, qualifizierte Tätigkeit und eine sinnvolle Vorstufe zum DoP. Der Kameraas-sistent ist der verantwortliche Techniker im Kamerateam und einer der wichtigsten Mitarbeiter des DoP. Seine Aufgaben liegen in der handwerklichen, technischen, aber auch organisatorischen Mitarbeit bei der Herstellung von Film-, Fernseh- und Videoproduktionen. Während der Vorbereitung übernimmt er die Zusammenstellung des Equipments, Funktions- und Sichtkontrolle sämtlicher Geräte, Erstellung des Kamera-Setups nach Angaben des DoP, Objektiv-, Kamera- und Materialtests, Testkontrolle und gegebenenfalls Testwiederholung und Geräteaustausch sowie die Kontrolle der ordnungsgemäßen und vollständigen Auslieferung der Geräte Während der Drehzeit ist er mit dem Auf-, Ab- und Umbau der Kamera beschäftigt, kontrolliert Objektive und Blendeneinstellungen, ist verantwortlich für Schärfeneinstellung und Schärfenführung und hält den Kontakt zum Kopierwerk, Schneideraum und Postproduktion. In der Abwicklung ist er gemeinsam mit dem Materialassistenten für die Säuberung und Kontrolle der Kameraausrüstung zuständig.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Förderungen, Ratenzahlung Finanzierung möglich
Praktikum: der Kurs teilt sich auf in 1/3 Theorie und 2/3 fachpraktischen Unterricht. Die Fachpraktika werden vom Filmhaus vermittelt
Zulassung: nach persönlichem Vorstellungsgespräch
Maximale Teilnehmerzahl: 16
Kontaktperson: Anja Firmenich

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen