Kathodischer Korrosionsschutz (KKS) unterirdischer Anlagen KKS für Fortgeschrittene - Teil 2

Technische Akademie Wuppertal
In Wuppertal

1.180 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
20274... Mehr ansehen

Wichtige informationen

Tipologie Kurs
Ort Wuppertal
Dauer 1 Tag
Beginn 30.11.2017
  • Kurs
  • Wuppertal
  • Dauer:
    1 Tag
  • Beginn:
    30.11.2017
Beschreibung

Zum Lehrgang Kathodischer Korrosionsschutz (KKS) unterirdischer Anlagen KKS für Fortgeschrittene - Teil 2 Der Lehrgang vermittelt grundlegende Kenntnisse zur Planung, Errichtung und Betrieb von kathodischen Korrosionsschutz­anlagen entsprechend den Anforderungen nach europäischen bzw. internationalen Regelwerken unter spezifischer Berück­sichtigung nationaler Regelwerksanforderungen. Schwerpunkt des Lehrgangs Fortgeschrittene Teil 2 ist die Anwendung des KKS in Sonderbereichen wie Tanklägern, Stationen, im Inneren von Anlagen, Casings, Hafenanlagen und Stahl in Beton. Hierzu werden Grundkenntnisse vermittelt, die den Anwendungsbereich A1/A2 nach DIN EN 15257 entsprechend ergänzen. Vorgehensweisen bezüglich der Messtechnik und des mess­technischen Nachweises der Wirksamkeit des KKS sowie zur Erfassung möglicher Beeinflussungen werden dargestellt. Komplexe Zusammenhänge werden durch Praxisbeispiele oder mittels EDV-Programmen veranschaulicht. Zur Vertiefung werden Fragestellungen aus der Praxis diskutiert und in Gruppenarbeit entsprechende Lösungen ausgearbeitet. Den Teilnehmern wird essentielles, theoretisches und praktisches Wissen vermittelt, so dass sie grundlegende Kenntnisse zur eigenständigen Planung und Errichtung von KKS-Anlagen erwerben. Abschließend dokumentieren Sie Ihre Fachkenntnisse in einer schriftlichen Teilzertifikatsprüfung.

Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
30.Nov 2017
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Beginn 30.Nov 2017
Lage
Wuppertal
Hubertusallee 18, 42117, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Welche Ziele werden in diesem Kurs verfolgt?

Teilnehmerkreis (m/w): Korrosionsschutzfachkräfte, Ingenieure, die mit Planung, Bau, Betrieb und Wartung von Kathodischen Korrosions­schutz­an­lagen für Rohrleitungen, Lagerbehälter, Kabeln beauftragt sind.

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Beton
Planung

Themenkreis

Lehrgangsinhalt: Kathodischer Korrosionsschutz (KKS) unterirdischer Anlagen KKS für Fortgeschrittene - Teil 2

  1. Kathodischer Korrosionsschutz komplexer Anlagen (DIN EN 14505, DIN EN 16299)

  2. Kathodischer Korrosionsschutz von Bohrlochverrohrungen (DIN EN 15112)

  3. Kathodischer Korrosionsschutz von metallischen Anlagen in Meeresnähe (DIN EN 12473, DIN EN 13174)

  4. Kathodischer Korrosionsschutz von Stahl in Beton
    (DIN EN ISO 12696)

  5. Kathodischer Korrosionsschutz im Inneren von metallischen Anlagen (DIN EN 12499)

  6. Teilzertifikatsprüfung zur Erlangung der international gültigen Zertifikate nach DIN EN 15257 Grad 2 und
    “KKS-Fachkraft / CP-Specialist“

Zusätzliche Informationen

Ihre Referenten: Dipl.-Ing. N. Tenzer (Leitung), beratender Ingenieur und ö.b.u.v. Sachverständiger für KKS, TZ-International Corrosion Consultant, Hagen Dipl.-Ing. U. Bette, IfB Ulrich Bette, Institut für Beeinflussungsfragen Wuppertal

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen