Katholische Theologie

Johann Wolfgang Goethe-Universität
In Frankfurt Am Main

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
++49-... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Frankfurt am main
  • Dauer:
    3 Jahre
Beschreibung

Theologie ist eine reich gegliederte Wissenschaft und umfasst einen großen Fächer- und Methodenkanon. Dieser Tatsache muss ein Studium im Lehrangebot begegnen, will es eine angemessene thelogisch-wissenschaftliche Kompetenz vermitteln. Die Angemessenheit des zu erwerbenden Fachwissens bestimmt sich für den ersten Studienabschluss auch nach den Anforderungen der Berufsfelder.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Frankfurt Am Main
Grüneburgplatz 1, 60323, Hessen, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Katholische Theologie kann ab dem Wintersemester 2009/10 im Rahmen eines Bachelorstudiengangs als Hauptfach oder als Nebenfach studiert werden. Der Studiengang ist allerdings noch nicht akkreditiert. Die Einführung ist vom positiven Ausgang eines Akkreditierungsverfahrens abhängig. Im Hauptfach wie im Nebenfach beträgt die Regelstudienzeit sechs Semester. Für das Hauptfach sind 120 CP zu erbringen, für das Nebenfach 60 CP. Die Lehrveranstaltungen sind weitgehend mit denen des Lehramtsstudiengangs L 3 kompatibel. Der Studiengang vermittelt die erforderlichen Qualifikationen für die im Schnittpunkt von Erwachsenenbildung, Medien und Kirche angebotenen Arbeitsfelder sowie die damit verbundenen beruflichen Anforderungsprofile. Es wird begrüßt, wenn ein Teil des Bachelorstudiums im Ausland absolviert wird. Auslandsaufenthalte werden vom Fachbereich Katholische Theologie durch Hilfestellung bei der Vermittlung von Studienmöglichkeiten an Partneruniversitäten gefördert.

Theologie ist eine reich gegliederte Wissenschaft und umfasst einen großen Fächer- und Methodenkanon. Dieser Tatsache muss ein Studium im Lehrangebot begegnen, will es eine angemessene thelogisch-wissenschaftliche Kompetenz vermitteln. Die Angemessenheit des zu erwerbenden Fachwissens bestimmt sich für den ersten Studienabschluss auch nach den Anforderungen der Berufsfelder. Dies zeigt sich beispielsweise in dem gestuften Lehrangebot für die Lehramtsstudiengänge. Für die weiterführenden Studien (Aufbaustudium, Promotionsstudium) kommen wissenschaftsimmanente Angemessenheitskriterien in verstärktem Maße hinzu. Beides zusammen, die notwendige wissenschaftliche Kompetenz und die Berücksichtigung der Berufsfelder, führt zu einem differenzierten Spektrum von Studiengängen.

Beim Aufbau eines solchen breitgefächerten Spektrums von Studienmöglichkeiten hat der Fachbereich Katholische Theologie großen Wert auf die Deckungsgleichheit und Ergänzungsfähigkeit der Studiengänge gelegt (Modell konzentrischer bzw. sich teilweise überlappender Kreise). Neben einem Kernbereich gibt es jeweils studiengangspezifische Studienanforderungen, die vor allem praxisfeldbezogen sind. Diese studiengangspezifischen Anforderungen differenzieren sich vor allem in den Lehramtsstudiengängen aus.

Eine Besonderheit ergibt sich aus dem – vom Fachbereich und der Universität geteilten – Interesse an Studiengängen, die mit ihren Abschlüssen nicht – wie etwa die Lehramtsstudiengänge – in erster Linie auf konfessionsgebundene berufliche Möglichkeiten angelegt sind. Mit den Bachelorstudiengängen dokumentiert der Fachbereich ausdrücklich, dass er für alle Studierenden offen ist, die theologische und – in anderer Akzentuierung ihres Interesses an Religion – religionswissenschaftliche oder religionsphilosophische Fragestellungen wissenschaftlich bearbeiten wollen.

Außerdem hat der Fachbereich Katholische Theologie ein großes Interesse an einer interdisziplinären Ausrichtung. Diese zeigt sich nicht nur in der am Fachbereich betriebenen Forschung, sondern wird auch auf der Ebene der Studiengänge angestrebt. So werden bereits heute die Studiengänge Religionsphilosophie und Religionswissenschaft/Religionsgeschichte von anderen Fachbereichen mitgetragen oder stehen in in engstem Verbund mit anderen Fachbereichen. Eine weitere Vertiefung dieser interdisziplinären Zusammenarbeit verspricht der von der Universität beschlossene Forschungsschwerpunkt »Religion im Dialog«. Hier arbeiten bereits heute katholische und evangelische Theologen, Religionssoziologen, Religionsphilosophen, Religionswissenschafter und Professoren und Professorinnen aus anderen kulturwissenschaftlichen Fächern zusammen.

Neben der fächerübergreifenden Ausrichtung des Studiums und der Forschung am Fachbereich Katholische Theologie, steht eine internationale Ausrichtung, die sich im Projekt »Theologie Interkulturell« institutionalisiert. Neben Kontakten zu und Kooperationen mit Theologen, Theologinnen und Universitäten in der ganzen Welt, ist der Fachbereich auch daran interessiert, dass Studierende an diesen Kontakten (z.B. durch ein Auslandssemester) partizipieren können.

Diese starke interdisziplinäre und internationale Orientieren ermöglicht eine hohe Durchlässigkeit der Studiengänge bei gleichzeitiger Minimalisierung der möglichen Nachteile (des "Verlustrisikos") für die Studierenden, selbst wenn die Wahl des Studiengangs im Hauptstudium korrigiert wird. Außerdem werden so die Möglichkeiten der Berufswahl nach dem Studium, insbesondere für Magisterstudiengänge, erweitert.

Eine Konfessionsklausel besteht im Fachbereich Katholische Theologie nicht, d.h. das wissenschaftliche Studium ist nicht an die Zugehörigkeit zu einer bestimmten Religion oder Konfession gebunden. Studierende für die Lehrämter werden allerdings darauf hingewiesen, dass die zur Erteilung des Religionsunterrichts notwendige Missio canonica die aktive Zugehörigkeit zur katholischen Kirche voraussetzt.

Gründe für ein Studium am Fachbereich Katholische Theologie

Der Fachbereich Katholische Theologie bietet ideale Studienmöglichkeiten, denn:

  • er hat eine überschaubare Größe, die viele Kontaktmöglichkeiten einschließt
  • er gewährt eine gute persönliche Beratung und Betreuung durch die Lehrenden
  • er stellt die differenzierteste und umfassendste Ausbildung in katholischer Theologie an Hessischen Universitäten bereit
  • er bemüht sich um eine theologische Ausbildung, die in besonderem Maß den gegenwärtigen und zukünftigen Problemen in Kirche, Gesellschaft, Politik und Wissenschaft zugewandt ist
  • Lehre und Forschung sind betont interdisziplinär, interkulturell und interreligiös ausgerichtet

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: Semesterbeitrag 264 Euro

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen