Kein Tarifvertrag: Faire Bezahlung für gute Arbeit

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Hamburg, Stuttgart, Garmisch-Partenkirchen und an 2 weiteren Standorten

1.090 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Seminar
Niveau Anfänger
Beginn An 5 Standorten
Dauer 4 Tage
Beschreibung

Arbeitsrechtliche Grundlagen zur betrieblichen Entgeltgestaltun? Tarifvorrang, Öffnungsklauseln und Günstigkeitsprinzi? Gleichbehandlungsgebot - Benachteiligungsverbo? Herabsetzung der Vergütung durch Änderungskündigung oder "verbösernde" Betriebsvereinbarungen? Bedeutung einzelner Entgeltregelungen im Arbeitsvertra?
Gerichtet an: Betriebsräte

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Dresden
Stauffenbergallee 25a, 01099, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Frankfurt
Oeserstraße 180, 65933, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Garmisch-Partenkirchen
Mittenwalder Straße 59, 82467, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Hamburg
Rennbahnstraße 90, 22111, Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
auf Anfrage
Stuttgart
Teinacher Straße 20, 70372, Baden-Württemberg, Deutschland
Beginn auf Anfrage
Lage
Dresden
Stauffenbergallee 25a, 01099, Sachsen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Frankfurt
Oeserstraße 180, 65933, Hessen, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Garmisch-Partenkirchen
Mittenwalder Straße 59, 82467, Bayern, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Hamburg
Rennbahnstraße 90, 22111, Hamburg, Deutschland
Karte ansehen
Beginn auf Anfrage
Lage
Stuttgart
Teinacher Straße 20, 70372, Baden-Württemberg, Deutschland

Themenkreis

KURSZIEL
  • Arbeitsrechtliche Grundlagen zur betrieblichen Entgeltgestaltung
    • Tarifvorrang, Öffnungsklauseln und Günstigkeitsprinzip
    • Gleichbehandlungsgebot - Benachteiligungsverbot
    • Herabsetzung der Vergütung durch Änderungskündigung oder "verbösernde" Betriebsvereinbarungen?
    • Bedeutung einzelner Entgeltregelungen im Arbeitsvertrag
  • Mitbestimmung des BR
    • Bei Entlohnungsgrundsätzen und leistungsbezogenen Entgelten
    • Bei Anrechnung und Widerruf übertariflicher Zulagen
    • Einblicksrecht des BR in Lohn- und Gehaltslisten
    • Effektive Durchsetzung der Mitbestimmungsrechte
  • Aufstellung von Entlohnungsgrund-sätzen in Betrieben ohne Tarifvertrag
    • Entgeltgruppen und Eingruppierung
    • Summarische und analytische Arbeitsbewertung
    • Entgeltdifferenzierung und -festsetzung
  • Gestaltung der Leistungsvergütung
    • Leistungsbezogene Entlohnungsmethoden (z. B. Prämienzahlungen und Leistungsbeurteilung)
    • Ergebnisbezogene variable Entgelte
    • Ausgestaltung von Mitarbeiterrechten in der Leistungsvergütung
  • Projektorganisation des BR zur "Betrieblichen Gehaltsgestaltung"
KURSINHALT
Mitbestimmung in Entgeltfragen: Kaum ein anderes Thema in der Betriebsratsarbeit weist vielfältigere Aspekte auf. Es liegt an Ihnen, für eine gerechte und transparente Lohn- und Gehaltsfindung in Ihrem Betrieb zu sorgen. In diesem Seminar machen wir Sie nicht nur mit den klassischen Lohn- und Gehaltssystemen, sondern auch mit flexiblen, leistungs- und erfolgsorientierten Vergütungssystemen vertraut. Sie erfahren, wie Sie ein maßgeschneidertes Entgeltkonzept für Ihr Unternehmen entwickeln. Denn: Als Betriebsrat sollten Sie unbedingt selbst die Initiative ergreifen und eigene Projekte zur Verbesserung der Entgeltgestaltung in Ihrem Betrieb realisieren. -
  • Arbeitsrechtliche Grundlagen zur betrieblichen Entgeltgestaltung
    • Tarifvorrang, Öffnungsklauseln und Günstigkeitsprinzip
    • Gleichbehandlungsgebot - Benachteiligungsverbot
    • Herabsetzung der Vergütung durch Änderungskündigung oder "verbösernde" Betriebsvereinbarungen?
    • Bedeutung einzelner Entgeltregelungen im Arbeitsvertrag
  • Mitbestimmung des BR
    • Bei Entlohnungsgrundsätzen und leistungsbezogenen Entgelten
    • Bei Anrechnung und Widerruf übertariflicher Zulagen
    • Einblicksrecht des BR in Lohn- und Gehaltslisten
    • Effektive Durchsetzung der Mitbestimmungsrechte
  • Aufstellung von Entlohnungsgrund-sätzen in Betrieben ohne Tarifvertrag
    • Entgeltgruppen und Eingruppierung
    • Summarische und analytische Arbeitsbewertung
    • Entgeltdifferenzierung und -festsetzung
  • Gestaltung der Leistungsvergütung
    • Leistungsbezogene Entlohnungsmethoden (z. B. Prämienzahlungen und Leistungsbeurteilung)
    • Ergebnisbezogene variable Entgelte
    • Ausgestaltung von Mitarbeiterrechten in der Leistungsvergütung
  • Projektorganisation des BR zur "Betrieblichen Gehaltsgestaltung"

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen