KIA Maschinenbau (Bachelor of Engineering)

Hochschule Bochum - Bochum University of Applied Sciences
In Bochum

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
(0)23... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Bachelor
  • Bochum
  • Dauer:
    4 Jahre
Beschreibung

Der Bachelor-Abschluss befähigt die Absolventen zur Berufsaufnahme in ingenieurmässigen Arbeits- und Tätigkeitsfeldern.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Bochum
Lennershofstr. 140, D-44801, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Voraussetzungen für die Aufnahme des Studiums in den KIA Bachelor-Studiengängen sind * die Hochschulzugangsberechtigung (Abitur oder Fachhochschulreife - schulischer und praktischer Teil!) und * der Abschluss eines Ausbildungsvertrages mit einem an der Kooperativen Ingenieurausbildung beteiligten Unternehmen oder einem anderen geeigneten Betrieb. Der Ausbildungsvertrag muss durch die IHK oder Kreishandwerkerschaft als Ausbildungsvertrag anerkannt sein. Der Abschluss eines Ausbildungsvertrages ist bei der Einschreibung nachzuweisen. Ein Vorpraktikum oder andere praktische...

Themenkreis

Die Studierenden in den vier Bachelor-Studiengängen der Kooperativen Ingenieurausbildung erwerben eine Doppelqualifikation:

Sie schließen

* eine Berufsausbildung in einem Metall-, Elektro- oder IT-Beruf mit der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) bzw. der Handwerkskammer (HWK) und
* ein Hochschulstudium mit der Bachelor-Prüfung ab.

Eine auf zwei Jahre verkürzte Ausbildung in einem Metall- oder Elektroberuf bzw. in der Informationstechnik, ergänzt durch ein achtsemestriges Studium (4 Jahre) an der Hochschule Bochum oder am Campus Velbert.Heiligenhaus, führt die Absolventen zum ingenieurwissenschaftlichen Abschluss "Bachelor of Engineering" oder "Bachelor of Science" (Informatik) mit den Zusätzen Maschinenbau, Mechatronik, Elektrotechnik oder Informatik. Das Studium gliedert sich in das Basisstudium, das in den ersten beiden Jahren parallel zur Facharbeiterausbildung absolviert wird, und das sich anschließende viersemestrige Vertiefungsstudium. Nach den ersten beiden Jahren wird die praktische Ausbildung im Betrieb mit der Prüfung vor der IHK oder HWK abgeschlossen. Danach geht das Studium in eine Vollzeitphase über.

Der Bachelor-Abschluss befähigt die Absolventen zur Berufsaufnahme in ingenieurmässigen Arbeits- und Tätigkeitsfeldern. Alternativ kann im Anschluss daran ein 4-semestriges Masterstudium, z.B. an der Hochschule Bochum in den Masterstudiengängen IT-Automotive, Mechatronik oder Rechnerunterstütze Produktentwicklung - CAE begonnen werden.

Vorteile der kooperativen Ingenieurausbildung:

Für Studierende:

* frühzeitige praktische Erfahrung in technischen Disziplinen
* Erwerb einer Doppelqualifikation – Facharbeiter- sowie Bachelor-Abschluss innerhalb von 4 Jahren
* anteilige Finanzierung des Studiums durch Ausbildungsvergütung
* Intensiver Kontakt zum Unternehmen als potenziellem zukünftigen Arbeitgeber

Vorteile für Studierende und für Unternehmen

Für Unternehmen:

* Ausbildung hochmotivierter zukünftiger Leistungsträger und Mitarbeiter
* Profitieren vom Know-how der Hochschule
* Ausbildung von Mitarbeitern mit Hochschulabschluss mit und Unternehmenserfahrung

Das duale Studium teilt sich auf in einen Berufsausbildungsteil, der an drei Tagen in der Woche im Unternehmen stattfindet sowie eine Studienphase, die die Studierenden an zwei Tagen in der Woche in der Hochschule verbringen. Hierfür werden Sie von den Unternehmen freigestellt. Eine Berufsschulpflicht besteht nicht.

Die vorlesungsfreie Zeit ist der Berufsausbildung sowie der Abwicklung des Tarifurlaubs vorbehalten. Zu Beginn und am Ende der Vorlesungszeit finden üblicherweise Prüfungen statt. Diese sind so abgestimmt, dass sowohl ein geregelter Ausbildungs- als auch Studienbetrieb möglich sind. Studierende der Kooperativen Ingenieurausbildung absolvieren so in vier Semestern den gleichen Lernstoff, wie grundständige Studierende in zwei Fachsemestern.

Studienstruktur
Jahr Semester Inhalte
1. 1. + 2. Sem. (= 1. Fachsem. im grundständigen Studiengang) 3 Tage pro Woche praktische Ausbildung im Betrieb / 2 Tage pro Woche Basisstudium an der Hochschule Bochum bzw. am Campus Velbert.Heiligenhaus

2. 3. + 4. Sem. (= 2. Fachsem. im grundständigen Studiengang) 3 Tage pro Woche praktische Ausbildung im Betrieb / 2 Tage pro Woche Basisstudium an der Hochschule Bochum bzw. am Campus Velbert.Heiligenhaus

3. 5. + 6. Sem. Vertiefungsstudium an der Hochschule Bochum bzw. (in Planung) am Campus Velbert.Heiligenhaus

4. 7. + 8. Sem. 10-wöchige Praxisphase in der Industrie oder einem Forschungslabor / Vertiefungsstudium an der Hochschule Bochum bzw. (in Planung) am Campus Velbert.Heiligenhaus Abschluss des Studiums mit der Bachelor-Arbeit

Alle KIA-Bachelor-Studiengänge haben in den ersten 4 Semestern ein einheitliches Grundstudium. Module sind u.a.

* Mathematik
* Physik
* Elektrotechnik / Elektronik
* Informatik

Voraussrtzungen:
...Tätigkeiten vor dem Studium werden nicht verlangt. Weitere Zulassungsbeschränkungen gibt es nicht.

Ein Studienplatz an der Hochschule Bochum ist sicher, wenn ein Ausbildungsplatz und die Hochschulzugangsberechtigung nachgewiesen werden.


Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen