Kirchen Und Klöster

Die Hegge - Christliches Bildungswerk
In Willebadessen

Preis auf Anfrage
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
05644... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Fortgeschritten
  • Willebadessen
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: Mitglieder evangelischer und katholischer Kirchengemeinden, die durch Kirchen und Klöster führen oder führen möchten. Konventualinnen evangelischer Klöster und Stifte. Mitarbeiterinnen in Klöstern und Stiften. Eingeladen sind Damen und Herren, die durch Kirchen und Klöster führen.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Willebadessen
Strasse, 34439, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland

Dozenten

Dr. theol. Annegret Meyer
Dr. theol. Annegret Meyer
Referent

Pfarrer Dr. Arnd Friedrich
Pfarrer Dr. Arnd Friedrich
Referent

Sr. Theresia Becker ofm
Sr. Theresia Becker ofm
Referent

Themenkreis

als Stätten kultureller und geistlicher Vergewisserung.

Während Pfarrer und sonstige „Berufschristen“ klagen, unsere Kirchen würden „immer leerer“, zeigt sich andererseits ein neu erwachtes Interesse an Kirchen und Klöstern als Zeugen einer bedeutenden Kultur.

Gleichzeitig schwindet das religiöse und theologische Wissen bei denen, die aus vornehmlich touristischen Gründen Kirchen besuchen. Lässt man diese ohne Sehhilfen - also ohne eine gute Führung - allein, stehen sie ratlos vor den Altären, Statuen, Wandmalereien und Fenstern. Das stellt an diejenigen, die durch die Denkmäler führen, hohe Ansprüche und weckt den Wunsch nach Fortbildungsmöglichkeiten. Diesem Bedürfnis will das geplante Seminar entgegenkommen.

Nach der erfolgreichen ersten Veranstaltung dieser Art 2007 und 2008 setzen wir diese Reihe im Frühjahr 2009 fort. Die Teilnahme ist ohne Vorkenntnisse möglich; das Seminar bildet inhaltlich eine in sich geschlossene Einheit. Eingeladen sind Damen und Herren, die durch Kirchen und Klöster führen.

Die Konzeption wurde erarbeitet in enger Zusammenarbeit mit Pfarrer Dr. Arnd Friedrich, Haina, Lehrbeauftragter an der Philipps-Universität Marburg, Fachbereich Evangelische Theologie. Er gehört seit Beginn zur Gemeinschaft Evangelischer Zisterzienser-Erben in Deutschland.

Das Seminar bildet inhaltlich eine in sich geschlossene Einheit.

Neben einer Arbeitseinheit zur Frage der Glaubwürdigkeit und Authentizität des Kirchenführers (“mystagogische Kirchenraumpädagogik“) werden im weiteren Verlauf des Seminars theologische Vorträge jeweils mit ikonographischen Beispielen verknüpft.

Zum Kirchenraum und seiner Ausstattung:
Bedeutung des Altars im evangelischen Kirchenraum.

Zur Bilderschließung:
Adam, Eva und der Sündenfall in der Genesis und in Beispielen der Kunst.
Der Kreuzestod Jesu in den Evangelien.
Das Kreuz und Darstellungen der Kreuzigung in alter und neuer Kunst.
Maria in der neueren Theologie und ihr Bild im Spiegel der Kunst.