Kita - Wie heiß ist denn ein Feuerstein

Leine-Volkshochschule gGmbH
In Laatzen

37 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
51198... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • VHS
  • Laatzen
  • Dauer:
    1 Tag
Beschreibung

In diesem Workshop werden Experimente zum Verständnis von Erde und Landschaft vorgestellt und ausprobiert, mit denen das Interesse von Kindern an Natur und Umwelt erhalten und gefördert werden kann. Es geht um Steine, Sand und Lehm, um Vulkane, Versteinerungen und natürlich auch um Dinosaurier.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Laatzen
Würzburger Str. 13, 30880, Niedersachsen, Deutschland
Plan ansehen

Dozenten

Matthias Gieska
Matthias Gieska
Dozent/in

Themenkreis

In diesem Workshop werden Experimente zum Verständnis von Erde und Landschaft vorgestellt und ausprobiert, mit denen das Interesse von Kindern an Natur und Umwelt erhalten und gefördert werden kann. Es geht um Steine, Sand und Lehm, um Vulkane, Versteinerungen und natürlich auch um Dinosaurier. Anhand dieser Themen können den Kindern naturwissenschaftliche Denkansätze näher gebracht werden, aber auch ein tiefgehendes Verständnis für die Landschaft rund um Hildesheim.
Steine werden erforscht und benannt, das Leben in der Steinzeit rund um den Feuerstein nacherlebt, der Aufbau der Erde und des Bodens untersucht und am Beispiel vom Kreislauf des Wassers Zusammenhänge in der Natur und die Vernetzung von Umwelt und Mensch aufgezeigt.

Motivation
Alle Kinder sind Erforscher, möchten alles wissen und sind deshalb von Natur aus hochmotiviert zu lernen; am liebsten durch Begreifen und Ausprobieren. Durch frühen ungezwungenen Umgang mit Natur und Naturwissenschaften können Barrieren abgebaut und ein Beitrag zur fächerübergreifenden Bildung geleistet werden. Besonders naturkundliche Experimente ermöglichen Erkenntnisse über Zusammenhänge und Vernetzungen und fördern die ganzheitliche Wahrnehmung und ein tiefes Verständnis für den eigenen Lebensraum und die zukünftige Gestaltung der Umwelt. Naturwissenschaftliche Themen können vielfältig kombiniert werden und beim Experimentieren werden auch die Lern-, Sprach- und Sozialkompetenz sowie Geduld und Feinmotorik trainiert.

Für viele ErzieherInnen liegt der Kontakt zu interessant erklärten naturwissenschaftlichen Phänomenen oftmals schon länger zurück. Themen aus den Bereichen Ökologie und Umweltschutz waren meist nicht Bestandteil der Ausbildung und entsprechend werden die für Kinder spannenden Fragen über Landschaft und Erdgeschichte, Steinzeit, Boden und Wasser nicht in den Kindergartenalltag aufgenommen. Dieser Workshop soll dazu motivieren, die Beschäftigung mit naturkundlichen Fragen in die tägliche Praxis zu integrieren. Vorbehalte werden abgebaut, anschauliche Versuche ausprobiert und es wird das nötige Grundwissen aufgefrischt, um den Erforscherdrang der Kinder nachhaltig unterstützen zu können.

Zusätzliche Informationen

Preisinformation: 37,00 €

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen