Klangtherapie mit Stimmgabeln - Ausbildung in zwei Modulen

Sobi - Sozialpädagogisches Bildungswerk Münster
In Münster

250 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02515... Mehr ansehen
Möchten Sie sich zu diesem Kurs beraten lassen?

Wichtige informationen

Tipologie Praktisches Seminar berufsbegleitend
Niveau Anfänger
Beginn Münster
Unterrichtsstunden 21 Lehrstunden
Dauer 3 Tage
Beginn 19.01.2018
  • Praktisches Seminar berufsbegleitend
  • Anfänger
  • Münster
  • 21 Lehrstunden
  • Dauer:
    3 Tage
  • Beginn:
    19.01.2018
Beschreibung

Beide Ausbildungsmodule führen in das Verständnis des Körpers als Hologramm des ganzen Wesens ein. Eintrittspunkte in dieses Hologramm von Energien, Informationen und dem ganzen Leben finden wir z.B. über das Chakrasystem, die Wirbelsäule, an den Gelenken, über den Schädel zum Gehirn. Mit den Klängen klären wir statische Energie und verankern das Energiefeld. Die Arbeit mit dem Konzept des Stillpunktes und ergänzende Integrationstechniken sind Bestandteile beider Seminare. Die Bedeutung der eigenen Ausrichtung - körperlich, gedanklich, energetisch - wird in allem Tun betont.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage Uhrzeiten
19.Januar 2018
Münster
Achtermannstraße 10-12, 48143, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Fr 17-21h, Sa/So 10-17.30h
Beginn 19.Januar 2018
Lage
Münster
Achtermannstraße 10-12, 48143, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Karte ansehen
Uhrzeiten Fr 17-21h, Sa/So 10-17.30h

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

Für Menschen aus schul- oder komplementärmedizinischen, pflegenden, begleitenden, therapeutischen Berufen, HeilerInnen, EnergiearbeiterInnen und andere Interessierte

Was lernen Sie in diesem Kurs?

Cranio- Sakrale- Rhythmen
Erweiterung der Licht- und Klangempfänglichkeit
Klangtherapie
Verständnis des Körpers als Hologramm
Chakrasysteme
Techniken
Möglichkeiten der Klangarbeit
Anwendungsmöglichkeiten
Klangschwingungen
Schwingungsmedizin

Dozenten

Brigitte Ladwig
Brigitte Ladwig
Ausbildung in Spiritueller Psychotherapie, Heilpraktikerin

Unterrichtet seit 2005 Klangtherapie, die sie von Peter Goldman gelernt hat. Ihre Ausbildung in Spiritueller Psychotherapie und kontinuierliche Fortbildungen und Supervisionen bei ihm vertiefen ihr Verständnis. Neben Klangtherapie arbeitet sie als Heilpraktikerin mit Shiatsu, multidimensionaler Energiearbeit und Qi Gong. Als Psychotherapeutin setzt sie tiefenpsychologisch fundierte, erfahrungsorientierte, körperpsychotherapeutische und transpersonale Methoden in ihrer Praxis ein und in Workshops und Kursen bietet sie Holotropes Atmen und Qigong an.

Themenkreis

Klangtherapie mit Stimmgabeln

Ausbildung in zwei Modulen

Beide Ausbildungsmodule führen in das Verständnis des Körpers als Hologramm des ganzen Wesens ein. Eintrittspunkte in dieses Hologramm von Energien, Informationen und dem ganzen Leben finden wir z.B. über das Chakrasystem, die Wirbelsäule, an den Gelenken, über den Schädel zum Gehirn. Mit den Klängen klären wir statische Energie und verankern das Energiefeld. Die Arbeit mit dem Konzept des Stillpunktes und ergänzende Integrationstechniken sind Bestandteile beider Seminare. Die Bedeutung der eigenen Ausrichtung - körperlich, gedanklich, energetisch - wird in allem Tun betont.

Die beiden Module können in beliebiger Reihenfolge besucht werden. Sie eröffnen jeweils eine Fülle von Möglichkeiten der Klangarbeit und haben eigene Schwerpunktthemen.

Die leicht zu lernenden und sehr wirkungsvollen Techniken können danach direkt privat oder auch im Beruf eingesetzt werden. Es sind keinerlei musikalische Vorkenntnisse erforderlich.

Nach dem erfolgreichen Abschluss beider Seminare und dem Einreichen einer schriftlichen Abschlussarbeit wird ein Zertifikat ausgestellt.

Mit diesen Stimmgabeln arbeiten wir in den Ausbildungsseminaren:

- Bodytuner Set, Aluminiumstimmgabeln Set von C 256 Hz und G 384 Hz (von BioSonic),

- Crystal Tuner, Aluminiumstimmgabeln C 4096 Hz (von BioSonic)

- Diatonischer Satz Stahlgabeln bestehend aus 7 Frequenzen (c bis h) 128 Hz, 144 Hz, 160 Hz, 170,6 Hz, 192 Hz, 213,3 Hz, 240 Hz (von Wittner)

Klangtherapie und Trauma-Arbeit

Durch Schocks, traumatische Erfahrungen und Kompensationsverhalten baut sich statische Energie im Feld auf. Die harmonischen Klänge regen an, dass Erfahrungen wieder durch uns hindurch fließen und sich so klären, ohne in einen kathartischen Ausdruck zu gehen. Wir arbeiten nicht invasiv, sondern treten in einen Prozess ein, der bereits im Gange ist; wir finden heraus, was bereit ist sich zu bewegen und zu integrieren. So wirken die Klänge zentrierend und befreiend - allgemein und sehr spezifisch. Klangarbeit ist nicht im eigentlichen Sinne Therapie - wir ermutigen das Ja zum Leben, eröffnen Licht-, Klang- und Informationsbahnen.

Über die Chakras als interdimensionale Verbindungspunkte und die Hauptgelenke als Hologramme des ganzen Lebens wirken Klänge bestärkend auf den Informationsfluss zu höheren Oktaven unseres Seins und befreiend auf Zellerinnerungen. Die Wirbelsäule als lebendige Datenbank kann mit den Klängen Schocks, eingefrorene Muster und Kompensationen lösen und so eine Heilung der Zeitlinie ermöglichen.

Wenn harmonische Klänge das Gehirn ausgleichen, können sich die inneren Stimmen entspannen, statische Energien lösen, unsere unbegrenzten Potenziale können besser genutzt werden, Licht strömt in unbewusste Bereiche, die Zellen erinnern sich an ihre Zugehörigkeit.

Diese und weitere Techniken können spezifisch auf eine Trauma-Arbeit abgestimmt werden, eignen sich jedoch auch zur Unterstützen der Heilung bei körperlichen Beschwerden und seelischen Themen und fördern allgemein die Kommunikation aller Ebenen, eine Neuausrichtung, das Klären von Spannungen und Erinnerungen.

Brigitte Ladwig

18KG0101 WE 19. - 21.1.18 Fr 17-21h, Sa/So 10-17.30h 21 Ustd 250 € / 150 € für WiederholerInnen

Klangtherapie - Entwicklungsstadien, psychische und spirituelle Unterstützung

Ein Schwerpunkt ist die Förderung der Knochenresonanz am Schädel, der Wirbelsäule und am Kreuzbein, die mit verschiedenen Entwicklungsphasen und -prozessen von unserem Körper, unserem Selbst und unserem Kontakt zur Welt assoziiert werden. Verminderte Resonanz in den Körperbereichen kann mit jeglicher Art von Stress, Trauma und Erfahrung korrespondieren. Als lebendige, kristalline Strukturen können Knochen Informationen empfangen, speichern und senden - Energie, Information und Form berühren sich hier.

Wenn wir die Stimmgabeln entfernt vom Körper einsetzen, finden wir Eintrittspunkte in feinere energetische Beziehungen - die ersten Stadien unserer Entwicklung, die formativen Prozesse, der Eintritt ins Leben, das Lösen der primären Angst, die Integration von Körper, Gehirn und Geist werden hier angesprochen. Cranio-Sakral-Rhythmen verbinden zwischen Seelenkräften und biologischen Kräften, eine rhythmische Sprache zwischen Ätherleib und physischem Körper. Durch die Klangarbeit kann sich die Zeitlinie neu gestalten, und stärker mit dem Jetzt verbinden - im Trauma sind wir gefangen in der Zeit.

Was wir hören und aufnehmen können, ist geprägt von Konditionierungen z.B. aus unserer Ursprungsfamilie. Der ganze Körper, jede Zelle ist Auge, Ohr und Ausdrucksorgan. Mit den harmonischen Klängen erweitern wir wieder das Spektrum der Licht- und Klang-Empfänglichkeit und dessen Ausdruck.

Verschiedene Techniken unterstützen das Zirkulieren des Gedächtnisses, den Fluss von Erfahrungen und befreien und zentrieren des Bewusstseins im Körper. Sich wiederholende selbstabwertende Überzeugungen oder lang andauerndes menschliches Leiden können so wieder in die Zirkulation hinein gezogen werden und dem Ja zum Leben mehr Raum geben.

Brigitte Ladwig

18KG1101 WE 16. - 18.11.18 Fr 17-21h, Sa/So 10-17.30h 21 Ustd 250 € / 150 € für WiederholerInnen

Erfolge des Zentrums


User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen