Klientenzentrierte Gesprächstherapie nach Rogers

Ewa Budna
In Meinerzhagen

399 
MwSt.-frei
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
02358... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Meinerzhagen
  • Dauer:
    4 Tage
Beschreibung

Klienetenzentrierte Gesprächsführung,Erstellung der therapeutischen Beziehung.
Gerichtet an: Berater,Sozialarbeiter,Therapeuten,Coachs,

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Meinerzhagen
58540, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Dozenten

Ewa Budna
Ewa Budna
Psychotherapie,Psychoonkologie,Traumatherapie,EMDR

Heilpraktikerin für Psychotherapie,Psychoonkologische Beraterin

Themenkreis

Klientenzentrierte Gesprächsführung ist die professionelle Grundlage jeder Beratungstätigkeit.
To step into somebody's shoes..."

„Gespräche führen?" „Kann doch jeder! Mach ich doch jeden Tag." „Helfende Gespräche? Klientenzentrierte Gespräche?" „Hmmmh, klingt schon komplizierter."

Carl. R. Rogers gründete seine Gesprächstherapie auf das humanistische Menschenbild, das von zwei Annahmen ausgeht:
Der Mensch ist in seinem innersten Kern von Natur aus positiv und sozial, er besitzt 'Aktualisierungstendenz', d.h. die Fähigkeit, sich unter günstigen Bedingungen auf Ganzheit und Integration hin zu entfalten.
Der Berater oder Therapeut schafft, einem Gärtner vergleichbar, ein gedeihliches Klima für diesen Prozess, bei dem die Bedürfnisse, Wünsche, Gefühle und Wertvorstellungen des Klienten im Vordergrund stehen.
Mit den drei Säulen der therapeutischen Haltung - Akzeptanz (Wertschätzung, Respekt) - Empathie (einfühlsames Verstehen) - Kongruenz (Echtheit, Übereinstimmung mit sich selbst) - gelingt eine warme vertrauensvolle Beziehung zum Klienten.
Aktives Zuhören, Spiegeln und offene Fragen sind nicht-direktive Interventionen, es gibt weder Ratschläge noch Bewertungen.
In dieser Fachausbildung erlernen sie neben den theoretischen Hintergründen vor allem durch praktische Übungen die Grundhaltungen und -techniken der Klientenzentrierten Gesprächsführung.
Das Seminar findet über zwei Wochenenden (jeweils Samstag/Sonntag, 09.00-17.00 Uhr) statt, die aufeinander aufbauen und daher nur zusammen gebucht werden können.