Klimaschutzmanager in Kommunen

Bildungszentrum für die Entsorgungs- und Wasserwirtschaft gGmbH
In Essen

760 
zzgl. MwSt.
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
0201-... Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Seminar
  • Anfänger
  • Essen
  • Dauer:
    2 Tage
Beschreibung


Gerichtet an: s.u.

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Essen
Wimberstraße 1, 45239, Nordrhein-Westfalen, NRW, Deutschland
Plan ansehen

Themenkreis

Zielgruppe:

  • Technische und kaufmännische Führungskräfte
    • Bürgermeister
    • Stadtplaner
    • Umweltamtsleiter
    • Umweltbeauftragte
    • Kämmerer
    • Geschäftsführer

  • aus

    • Städte und Gemeinden
    • Städte- und Gemeindebund
    • Deutscher Städtetag
    • Stadtwerke
    • Verbänden
    • Landwirtschaftskammern
    • Wirtschaftsförderungsgesellschaften

  • und

    • Planungsbüros
    • Consultingunternehmen
    • andere kommunale Institutionen

  • sowie

    • alle Interessierte mit dem Fokus Klimaschutz und Energieeffizienz

Beschreibung:
CO2-Bilanzierung, Erneuerbare Energien

Energieeffizienz, Klimaautarkie, Stadtentwicklung –

Aufgabenstellungen für KlimaschutzmanagerInnen

Auf dem Weg zu Klimaschutz und mehr Energieeffizienz übernehmen Kommunen unzweifelhaft eine Schlüsselrolle. Die Entwicklung und Durchsetzung von Klimaschutzmaßnahmen wird zukünftig eine Kardinalsaufgabe der Verantwortlichen in Städten und Gemeinden sein. Mit dem Beschluss des Klimaschutzgesetzes gibt es in Nordrhein Westfalen dafür inzwischen auch eine rechtliche Grundlage.

Eine nachhaltige und auf die Zukunft ausgerichtete Stadtentwicklung zeichnet sich dadurch aus, dass neue ökologische, ökonomische und auch soziale Rahmenbedingungen Beachtung finden. Ganz eindeutig gehören hierzu entsprechende Klimaschutz- und Energiekonzepte.

Der Kommunale Klimaschutzmananger gibt die notwendige Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung. Er erarbeitet Handlungsempfehlungen für Entscheidungsträger und Bürger. Nicht zuletzt handelt es sich hierbei um eine Schnittstelle zwischen Kommune, Verwaltung, Bürgern und ansässigen Unternehmen.

Positionieren Sie Ihre Gemeinde für die Zukunft

Das notwendige Handwerkszeug bekommen Sie mit unserem 2-tägigen Fortbildungs-Lehrgang. Wir zeigen Ihnen, wie Sie strategisch von vorhandenen Netzwerken profitieren; welche Finanzierungsmöglichkeiten von EU, Bund und Land zu erwarten sind aber auch wie Sie Ihre Bürger mitnehmen und einbinden können.

So wird Ihre Fortbildung ablaufen

In zwei Tagen, aufgeteilt in sechs Themenblöcke, Komma werden Ihnen unsere Referenten aus der Praxis für die Praxis alles Wichtige zum Klimaschutz in Kommunen vermitteln. Sie erhalten eine zertifizierte Fach-Fortbildung und durchlaufen am Ende eine Prüfung. Mit dem BEW-Zertifikat können Sie Ihre Qualifizierung dokumentieren.

Die Inhalte der Veranstaltung stellen wir Ihnen auf einer CD zur Verfügung, so dass Sie auch im Nachgang zur Fortbildung ein entsprechendes Nachschlagewerk zur Verfügung haben.