Knigge Kurs für Kids mit

Nicht mit mir! Selbstbehauptung und Persönlichkeitsentwicklug
In München

79 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
089/7... Mehr ansehen
User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen

Wichtige informationen

  • Kurs
  • Für kinder
  • München
  • 4 Lehrstunden
Beschreibung

Erlernen von Sozialkompetenz sowie guten Tischmanieren.
Gerichtet an: Kinder von 8 - 14 Jahren

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
München
Nestroystraße, 81373, Bayern, Deutschland
Plan ansehen

Häufig gestellte Fragen

· Voraussetzungen

keine

Dozenten

Daniela Baumgartner
Daniela Baumgartner
Selbstbehauptung, Persönlichkeitsentwicklung, coaching, mobbing

IHK-geprüfte Ausbilderin, zertifizierte Trainerin Selbstbehauptung/Selbstverteidigung für Mädchen, geprüfte Managementassistentin, vierjährige fundierte psychologische Ausbildung in Transaktionsanalyse, Zusatzqualifikation in Psychomotorik, Weiterbildung in Gestalttherapie und Konfliktmanagement. Dozentin an verschiedenen Einrichtungen zum Thema Gewaltprävention.Langjährige Erfahrung im Bereich Gewaltprävention, Aus- und Weiterbildung sowie Organisationsmanagement. Daniela Baumgartner arbeitet nach den Qualitätskriterien des Bayerischen Jugendrings sowie des AJS.

Themenkreis

Knigge für Kids mit Pfiff und Schmackes

„Gib' der Tante schön das Händchen und benimm Dich!" Kennen Sie das auch von Ihrer Kindheit? Um den Drill von gestern geht es in dem folgenden Kurs nicht, sondern um Vermittlung von Sozialkompetenz, Rücksichtnahme und Einfühlsamkeit. Nicht angepasstes, sondern angemessenes Verhalten steht im Mittelpunkt. Wir gehen natürlich auch fürstlich in einem Lokal zum Essen. Somit kommen auch die Tisch- und Essensmanieren nicht zu kurz, denn diese sind der Türöffner von Morgen!

Themen und Ziele

Sozialkompetenz

Wertschätzender Umgang miteinander im Schulalltag, Freizeit und Elternhaus - wie funktioniert das?

Auch viele Lehrkräfte schätzen gutes Miteinander sehr und wenn man als Schüler/in auch dadurch positiv auffällt, ist das manchmal schon die "halbe Miete", was sich auch auf die Noten auswirken kann. Das heißt jetzt nicht, dass wir die klassischen Streber heranziehen wollen, sondern kompetente, selbstverantwortliche Kinder, die sich auch trauen sollten konstruktive Kritik zu üben, wenn Not am Mann/Frau ist. Dass das dann mit einem bestimmten Verhaltenskodex besser funktioniert, dürfte klar sein:

  • Wer hält wem die Türe auf und vor allen Dingen wie hält man eine Türe korrekt auf?
  • Wer bietet wem und wie den Platz an?
  • Wertschätzende Begrüßungen
    (und nicht: Äh Alder, check' Di nei!)
  • Warum reichen wir uns manchmal die Hand bei der Begrüßung und wo liegt der Ursprung dieses Rituals?
  • Wer gibt wem die Hand zuerst und muss man immer die Hand reichen?
  • Muss man immer "Sie" sagen oder darf es auch mal ein saloppes "Du" sein
  • Zuhören können und ausreden lassen.
    (Und nicht durcheinanderschreien bis alle Kopfweh haben)
  • Die wichtigen Wörter: "Bitte - Danke - Entschuldigung"
    (und nicht: "Kann ich mal haben ....")
  • Höflich korrekter Umgang mit dem Handy
    (und nicht im Geschäft: "Boah, wo bist? Gemma Mäcki?")
  • Das leidige Thema Körperhygiene
    (und nicht schwarze Fingelnägel, ungeputzte Zähne, ungewaschene Hände und Kleidungsstücke die bereits abfaulen)
  • Kaugummikauen fördert zwar das kognitive Denkvermögen, ist aber in der Schule trotzdem verboten? Warum?
  • Hinlümmeln in U/S-Bahn, Füsse ablegen - vielleicht noch auf Nachbar's Schoß ist ein absolutes Unding und geht gar nicht.
  • "Pünktlichkeit ist eine Zier" und warum es so wichtig ist, sich sogenannte "Zeitfenster" zu lassen.
  • Wie begrüße ich meine Eltern beim Frühstückstisch und wie wenn ich von der Schule nach Hause komme?
  • Warum ist ein ausreichendes gesundes Frühstück wichtig?
  • Wer war Adolph Freiherr von Knigge und ist sein Buch "Über den Umgang mit Menschen" noch aktuell?
  • Tisch- und Essensmanieren:
  • Wir genießen mit „Schmackes" im „Nestroy-Garten", einem kinderfreundlichen Lokal, ein dreigängiges Menü mit eingedecktem Tisch und trainieren direkt in der Praxis die Gepflogenheiten mit Messer, Gabel, Serviette und Getränken.

Leitung

  • IHK-gepr. Ausbilderin, gepr. Managementassistentin, Knigge-Trainerin
  • IHK-gepr. Ausbilderin, IHK-gepr. Personalfachkauffrau, Knigge-Trainerin
  • Finanzökonom (ebs), Vorstand Vermögenswerk AG, Knigge-Experte

User, die sich für diesen Kurs interessiert haben, interessierten sich auch für...
Mehr ansehen