Kollegen kompetent unterstützen: Der Betriebsrat als Helfer bei Personalgesprächen

ifb KG - Institut zur Fortbildung von Betriebsräten KG
In Trier, Hamburg und München

790 
Möchten Sie den Bildungsanbieter lieber direkt anrufen?
08841... Mehr ansehen
Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen

Wichtige informationen

Beschreibung

Rechtliche Grundlagen nach § 81 ff BetrV?? Teilnahme am Gespräch? auf Wunsch des Mitarbeiter? auf Bitte des Arbeitgeber? aufgrund von Betriebsvereinbarunge? auf Basis gesetzlicher Grundlage? Einsicht in die Personalakte nehme? Die richtige Rolle finde? Wozu nimmt der BR teil? Wie viel Führung soll erfolgen? Was erwartet der Kollege - was erwartet die Runde?
Gerichtet an: BRV

Wichtige informationen
Veranstaltungsort(e)

Wo und wann

Beginn Lage
auf Anfrage
Hamburg
Rennbahnstraße 90, 22111, Hamburg, Deutschland
Plan ansehen
auf Anfrage
München
Eggenfeldener Straße 100, 81929, Bayern, Deutschland
auf Anfrage
Trier
Porta-Nigra-Platz 1, 54292, Rheinland-Pfalz, Deutschland

Themenkreis

KURSZIEL
  • Rechtliche Grundlagen nach § 81 ff BetrVG.
    • Teilnahme am Gespräch:
      • auf Wunsch des Mitarbeiters
      • auf Bitte des Arbeitgebers
      • aufgrund von Betriebsvereinbarungen
      • auf Basis gesetzlicher Grundlagen
    • Einsicht in die Personalakte nehmen
  • Die richtige Rolle finden
    • Wozu nimmt der BR teil?
    • Wie viel Führung soll erfolgen?
    • Was erwartet der Kollege - was erwartet die Runde?
    • Kann der Kollege für sich selbst sprechen oder braucht er einen Fürsprecher?
    • Wann schadet mein Eingreifen dem Kollegen?
  • Wenn keine Vorbereitung möglich ist
    • Sich schnell einen Überblick verschaffen
    • Wer gibt das Tempo vor?
    • Wie ist der aktuelle Stand?
    • Was ist das Ziel des Gesprächs?
    • Wie kann ich das Gespräch von Beginn an aktiv lenken?
  • Deeskalation als grundsätzliches Ziel
    • Wem nützt Eskalation - wem schadet sie?
    • Ziele umformulieren, um Druck abzubauen
    • Interessen betonen, wenn Positionen unvereinbar sind
    • Vom schwierigen zum konstruktiven Gespräch
  • Techniken, die helfen
    • Moderation in größeren Runden
    • Die "eigentlichen" Themen herausarbeiten
    • Interessen strukturieren
    • Win-Win-Lösungen ansteuern
KURSINHALT
Das Klima in den Betrieben ist ziemlich rau geworden. Viele Arbeitnehmer haben Angst vor überzogener Kritik oder stehen unter großem Leistungsdruck. Das zeigt sich vor allem bei Personalgesprächen. Hier brauchen immer mehr Kollegen Ihre Unterstützung. Deshalb ermöglicht das Gesetz Ihre Teilnahme. Obwohl viel auf dem Spiel steht, werden Betriebsräte häufig ins kalte Wasser geworfen. Doch: Eine zweite Chance gibt es nicht. Was also tun? Mit diesem Seminar gehen Sie sicher in alle Personalgespräche. Ob erweitertes Fehlzeitengespräch oder negative Mitarbeiterbeurteilung: Finden Sie die richtige Gesprächstaktik und steuern Sie langfristige Lösungen an. Trainieren Sie, wie Sie auch ohne intensive Vorbereitung das Beste für Ihre Kollegen erreichen. -
  • Rechtliche Grundlagen nach § 81 ff BetrVG.
    • Teilnahme am Gespräch:
      • auf Wunsch des Mitarbeiters
      • auf Bitte des Arbeitgebers
      • aufgrund von Betriebsvereinbarungen
      • auf Basis gesetzlicher Grundlagen
    • Einsicht in die Personalakte nehmen
  • Die richtige Rolle finden
    • Wozu nimmt der BR teil?
    • Wie viel Führung soll erfolgen?
    • Was erwartet der Kollege - was erwartet die Runde?
    • Kann der Kollege für sich selbst sprechen oder braucht er einen Fürsprecher?
    • Wann schadet mein Eingreifen dem Kollegen?
  • Wenn keine Vorbereitung möglich ist
    • Sich schnell einen Überblick verschaffen
    • Wer gibt das Tempo vor?
    • Wie ist der aktuelle Stand?
    • Was ist das Ziel des Gesprächs?
    • Wie kann ich das Gespräch von Beginn an aktiv lenken?
  • Deeskalation als grundsätzliches Ziel
    • Wem nützt Eskalation - wem schadet sie?
    • Ziele umformulieren, um Druck abzubauen
    • Interessen betonen, wenn Positionen unvereinbar sind
    • Vom schwierigen zum konstruktiven Gespräch
  • Techniken, die helfen
    • Moderation in größeren Runden
    • Die "eigentlichen" Themen herausarbeiten
    • Interessen strukturieren
    • Win-Win-Lösungen ansteuern

Vergleichen Sie diesen Kurs mit ähnlichen Kursen
Mehr ansehen